Neues aus Wissenschaft & Bildung

© pixabay | francescoronge

Sexarbeit in Europa

Erhöhte Vulnerabilität für psychische Erkrankungen

Depressionen, Substanzkonsum, Suizidalität und posttraumatischer Stress: Menschen, die der Sexarbeit nachgehen, haben eine erhöhte Vulnerabilität, psychische Erkrankungen auszubilden. Dies zeigt eine Übersichtsarbeit von Forschenden der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho).

© Huang Wenming | MPI für Biologie des Alterns

Längeres Leben

RNA-Stoffwechsel bei Würmern

Die Steuerung des RNA-Stoffwechsels ist entscheidend für die Regulierung der Langlebigkeit von Tieren. Forschende des Max-Planck-Instituts für Biologie des Alterns fanden heraus, dass Würmer länger leben, wenn bestimmte RNAs während der RNA-Reifung anders verarbeitet werden.

© pixabay | Seaq68

Gefahrenabwehr

Was gegen die Folgen von Dürren helfen kann

Extreme Trockenheit hat in diesem Sommer nicht nur mediterrane Regionen, sondern auch Deutschland vor massive Herausforderungen gestellt. Aber wie kann man sich künftig auf Dürren vorbereiten? Darüber spricht Prof. Dr. Alexander Fekete (TH Köln) im Interview.

© pixabay | hpgruesen

Studie SicherImSport

Wie sicher ist der Vereinssport?

Mit über 4.300 befragten Vereinsmitgliedern und rund 300 beteiligten Sportverbänden stellt die SicherImSport-Studie der DSHS Köln die bislang größte Studie zu Gewalterfahrungen im organisierten Sport in Deutschland dar. Die Studie zeigt leider auf, dass Gewalterfahrungen im Sport keine Einzelfälle sind.

© pixabay | SD-Pictures

Treiber der Erderwärmung

Emissionsraten von Methan oft unbekannt

Auf der internationalen Klima-Konferenz 2021 in Glasgow verpflichteten sich mehr als 100 Staaten die globalen Methanemissionen bis 2030 um mindestens 30 Prozent mit freiwilligen Maßnahmen zu senken. Das DLR-Forschungsflugzeug Falcon 20E misst nun die Methanemissionen der Öl- und Gasindustrie vor der Westküste Zentralafrikas.

© pixabay | Elf Moondance

Siegel für die Stadt Köln

Kinderfreundliche Kommune

Seit 2018 ist die Stadt Köln als erste Millionenstadt in Deutschland Trägerin des Siegels "Kinderfreundliche Kommune". Im ersten Aktionsplan 2018-2021 wurden bereits 58 Maßnahmen entwickelt. Die Stadt Köln erhielt das Siegel erneut für drei weitere Jahre.

© Costa Belibasakis | BAV

Lückenlose Kreislaufwirtschaft

Neue Verwertungsprozesse

Nach fünf Jahren ist jetzt das Projekt metabolon IIb der TH Köln und des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes (BAV) zu Ende gegangen. Im Mittelpunkt der Forschungsaktivitäten standen neben der Vergärung von Abfallstoffen, der Prozesswasserbehandlung und der Lebenszyklusanalyse, die Pyrolyse und die Vergasung.

© DLR | CC BY NC ND 3.0

Zug der Zu­kunft

High­tech-Fahr­werk

Das Fahrwerk eines Zuges spielt eine wichtige Rolle für einen schnellen, zuverlässigen, sicheren und komfortablen Bahnverkehr. Deshalb arbeitet das DLR im Rahmen des Leitkonzepts Next Generation Train (NGT) an einem neuartigen, zukunftsweisenden Fahrwerksdesign.

© pixabay | OudsidEscape

Frühester Homo sapiens

Ausgrabungen in Europa

Archäologische Funde in Rumänien offenbaren eine mögliche „Projektilwerkstatt“ des frühen modernen Menschen, die belegen könnte, wie sich seine Subsistenzstrategien im Vergleich zum Neandertaler verändert haben. Die Ausgrabung wurde von dem Archäologen Dr. Wei Chu (Universität zu Köln/Universität Leiden) geleitet.

© pixabay | WikiImages

BIOlogy and Mars EXperiment

Gibt es Leben auf dem Mars?

Die Suche nach fossilen oder noch heute lebenden Organismen auf anderen Himmelskörpern ist eine der großen Triebfedern der aktuellen Planetenforschung. Die im DLR-Experiment BIOMEX exponierten und danach untersuchten Biomoleküle spielen eine Schlüsselrolle für die zukünftige Suche nach Biosignaturen auf dem Mars.

© Max Planck Institut für Biologie des Alterns, 2022

Ursache von Alterungsprozessen

Zelleigener Schutz gegen epigenetische Veränderungen

Die Leber kann sich bis ins hohe Alter regenerieren und bleibt dabei erstaunlich leistungsfähig, und dass obwohl sich das Chromatin in ihren Zellen durch epigenetische Veränderungen stark umgestaltet, wie jetzt Forschende vom Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns in Köln herausfanden.

© Deutsche Raumfahrt Agentur im DLR

Space Seeds 2.0

Forschung mit Welt­raum­sa­men

Eine Grundschulklasse hat im Rahmen des Schulwettbewerbs Space Seeds 2.0 des DLR zusammen mit dem deutschen ESA-Astronauten Matthias Maurer Weltraum-Wildblumensamen auf dem UN Campus in Bonn ausgesät. In dem Schulwettbewerb können Grundschulkinder mit Wildblumensamen forschen, die auf der ISS waren.

© pixabay

Nachwuchsförderung

300 Euro für Spitzensportler*innen

Die TH Köln und die Sportstiftung NRW unterstützen künftig gemeinsam Studierende, die Spitzensport betreiben. Eine Vereinbarung sieht vor, dass Studierende, die zugleich Mitglied in einem olympischen, paralympischen oder deaflympischen Bundeskader sind, pro Monat 300 Euro Förderung erhalten können.

© pixabay | pexels

Boxen im Schulsport

Seminar für Lehramtsstudierende

Im Schulsport darf Olympisches Boxen - laut Lehrplan - nicht durchgeführt werden. In seinem Seminar mit Lehramtsstudierenden an der Sporthochschule Köln (DSHS) zeigt Patrick Auerbach, wie man aber mit etwas Kreativität dennoch Elemente des Boxens in den Unterricht integrieren kann und was man dabei beachten sollte.

© DLR | CC BY NC ND 3.0

Wär­mepumpen

Alternative zu fossilen Brennstoffen

Die Kohlendioxid-Emissionen senken und gleichzeitig Wärme und Kälte für die Industrie bereitstellen. Wie das funktionieren kann, zeigt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit einer neuen Pilotanlage. Hochtemperatur-Wärmepumpe CoBra erreicht Temperaturen von 300 Grad Celsius.

© pixabay | michaelfuchs60

Proband*innen gesucht

Wissenschaft unterstützen

Für folgende Studien werden von der Deutschen Sporthochschule Köln Teilnehmer*innen gesucht: Effects of Visuomotor Calibration (Auswirkungen der visuomotorischen Kalibrierung), Mentale Gesundheit und Resilienz von Gamer*innen, Sport und Hormone.

© pixabay | fotoblend

Evolution von Landpflanzen

Stammesgeschichte aufgeklärt

Ein internationales Team geleitet von Forschern der Universitäten Köln und Göttingen hat die Stammesgeschichte der Jochalgen aufgeklärt. Das Forschungsteam nutzte Hunderte von Genen, um Zehntausende von molekularen Merkmalen zu sammeln, aus denen sich die tiefen evolutionären Beziehungen ableiten lassen.

© Synhelion

Solare Kraftstoffe

Know-how für So­lar Fuels

Solare Kraftstoffe, sogenannte Solar Fuels, sind eine vielversprechende Technik. Das DLR entwickelt gemeinsam mit Synhelion eine zentrale Komponente für einen solaren Reformierungsreaktor. Die Anlage besteht aus einem 20 Meter hohen Solarturm und einem Spiegel-Feld mit einer Spiegelfläche von 1.500 Quadratmetern.

© pixabay | StockSnap

Bullshit in Unternehmen

Buzzwording beeinflusst das Arbeitsengagement negativ

Zu viel Fachjargon und Buzzwording senkt das Arbeitsengagement und führt zu einem höheren Risiko für Burn-out. Zu diesem Ergebnis kommt ISM-Alumnus Alexander Elia in seiner Masterarbeit, in der er gemeinsam mit Dr. Nico Rose rund 650 Beschäftige zum wahrgenommenen Bullshit-Level und dessen Auswirkungen in Unternehmen befragt hat.

© Klaus Pehle | FHDW

Hochschulleben kennenlernen

Hochschule unterstützt Gesamtschule

Die Gladbacher Nelson-Mandela-Gesamtschule und die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Ziel der Zusammenarbeit ist, die Schüler*innen der Oberstufe mit Studierenden in Kontakt zu bringen, die die Schüler*innen bei ihren Facharbeiten unterstützen.

© pixabay | SPOTSOFLIGHT

Klimaneutrale Gebäude

Ist das erhaltenswert oder kann das saniert werden?

Der Gebäudebestand in Deutschland soll bis 2045 klimaneutral sein. Von den dafür notwendigen Sanierungsmaßnahmen könnten denkmalgeschützte oder „erhaltenswerte“ Bauwerke ausgenommen sein. Studierende der TH Köln stellen auf dem „Pop-up Campus Zukunft Bau“ ihre Ergebnisse dazu vor.

© EU|FH

Hinter den Kulissen: Prof. Clarissa Kurscheid

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview erläutert Prof. Dr. Clarissa Kurscheid (EU|FH) was sich hinter den Begriffen Gesundheits- und Institutionenökonomie verbirgt. Außerdem erfahren Sie, an welchem großen Versorgungsprojekt Sie gerade arbeitet.

© pixabay | FuN_Lucky

Alterndes Deutschland – wachsendes Afrika

Migration und Demographie

In Folge 6 des Podcasts der Leibniz-Gemeinschaft "Date a Scientist" spricht Tobias Heidland (Kiel Institute for the World Economy) mit Stefanie Gustafsson darüber, wie die zunehmende Überalterung in Deutschland mit dem starken Bevölkerungswachstum in Afrika zusammenhängt.

© DLR | CC BY NC ND 3.0

Slip Coa­ching – virtuelles Kuppeln

Schienenverkehr der Zukunft

Seit mehr als zehn Jahren arbeitet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) an neuen Ideen, die Schiene als Verkehrsträger für den Personen- und den Güterverkehr attraktiver zu machen. Das Slip Coaching könnte dazu beitragen einen dichteren Takt, kürzere Reisezeiten und neue Direktverbindungen auf der Schiene zu ermöglichen.

© pixabay | Clker Free Vector Images

Mechanismus für ein längeres Leben

Protein CHIP räumt Zellen auf

Forscher*innen der Universität zu Köln, haben herausgefunden, dass das Protein CHIP lebensverlängernde Signale in der Zelle alleine besser steuern kann als im Team mit anderen Helferproteinen. Erst muss in der Zelle aufgeräumt werden, damit das Protein CHIP diese Singale besser steuern kann.

© pixabay | geralt

Study into the job

Ausbildungsplatz im Studium finden

Bei dem Programm der FOM „Study into the job“ beginnen Abiturient*innen, die sich für ein Duales Studium interessieren, zuerst auch ohne Ausbildungs- oder Praxisplatz ein Studium. Zusätzlich werden sie bei der Suche nach einer geeigneten Stelle unterstützt.

© pixabay | UserBot

Kletterstudie: Climbing to Yourself

Proband*innen gesucht

Eine Studie der DSHS Köln beschäftigt sich mit dem Körperbewusstsein und wie sich dieses beim Klettertraining verändern kann. Das Projekt hat das Ziel den bidirektionalen Zusammenhang zwischen dem Minimalen Selbst und motorischen und kognitiven Fertigkeiten zu verstehen. Die Studie ist unbezahlt und es werden noch Proband*innen gesucht.

© pixabay | nick photoarchive

Öffentlicher Nahverkehr im Wandel?

Was hat das 9-Euro-Ticket gebracht?

Drei Monate lang konnten Bürger*innen den öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro im Monat beliebig nutzen. Jetzt endet die Maßnahme, ohne verlängert zu werden. Prof. Dr. Stölting vom Institut für Baustoffe, Geotechnik, Verkehr und Wasser der TH Köln zieht im Interview Bilanz.

© pixabay | ArtTower

Corona und Mobilität

Wie hat das 9-Eu­ro-Ticket un­se­re Mo­bi­li­tät ver­än­dert?

In einer Studie hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) untersucht, wie sich das 9-Euro-Ticket auf das Mobilitätsverhalten ausgewirkt hat. Das 9-Euro-Ticket hat einen ähnliche starken Effekt auf das Mobilitätsverhalten gehabt wie der Ausbruch der Corona-Pandemie.

© Walczak/pixabay

Neue Therapiekonzepte zur Krebsbehandlung

Rückblick: Wissenschaft im Rathaus (WiR)

Am 15. August sprach Prof. Henning Walczak vom Institut für Biochemie und dem Exzellenzcluster CECAD (Universität zu Köln) im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wissenschaft im Rathaus" über neue Therapiekonzepte zur Behandlung von Krebs, die sich möglicherweise auch auf schwere Covid-19-Verläufe übertragen lassen.

© pixabay | qimono

Anti-Aging-Mittel Rapamycin

Zellwachstumshemmer

Eine Forschungsgruppe des Max-Planck-Instituts für Biologie des Alterns (Köln) hat an Versuchstieren gezeigt, dass eine kurze Behandlung mit dem vielversprechenden Anti-Aging-Mittel Rapamycin die gleichen positiven Auswirkungen hat wie eine lebenslange Behandlung. Dieses eröffnet neue Möglichkeiten für eine mögliche Anwendung beim Menschen.

© pixabay | Roses Street

First Steps Nachwuchspreis 2022

And the nominees are…

Die Fachjurys des diesjährigen FIRST STEPS Award haben aus 219 eingereichten Projekten 20 Filme und 3 Drehbücher der unterschiedlichsten Formen, Formate und Perspektiven ausgewählt. Rebana Liz John ist mit LADIES ONLY (Dokumentarfilm, 79´, KHM Köln) in der Katgorie Dokumentarfilm nominiert.

© ISM

Relationale Energie

ISM Podcast "Perspectives on..."

In Folge 8 des ISM-Podcasts "Perspectives on..." spricht Wirtschaftspsychologe Dr. Nico Rose darüber, was der Begriff "schwarzes Loch" mit dem Energiefluss innerhalb von Organisationen zu tun hat und wie Bürobegegnungen und unternehmerischer Erfolg zusammenhängen.

© pixabay | onehundredseventyfive

Digitale Lehre zur Nachhaltigkeit

Ressourcen schonen und soziale Barrieren abbauen

Das Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE) der TH Köln hat im Rahmen eines hochschulweiten Wettbewerbs zwei Fellowships an drei Professor*innen für ihre innovative digitale Lehre vergeben. Den Schwerpunkt der Konzepte bilden nachhaltige Themen.

© Susanne Dobler

Hinter den Kulissen: Prof. Heike Pohl

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Interview spricht Prof. Dr. Heike Pohl von der Hochschule für Polizei und Verwaltung (HSPV NRW) darüber, welche rechtlichen Anforderungen sich aus der Säkularität des deutschen Verfassungsstaates hinsichtlich des Inhaltes, des Lehrpersonals und weiterer Modalitäten für die Primarstufe am Beispiel der geplanten Einführung des „Ethikunterrichts“ in Nordrhein-Westfalen ergeben.

© pixabay | NerissonPhotographie

Diminishing Returns

Aktuelles Buch von Lucio Baccaro

Das neue Buch „Diminishing Returns: The New Politics of Growth and Stagnation“ vom Direktor des MPIfG, Lucio Baccaro, knüpft inhaltlich an die Debatte über die säkulare Stagnation und die sich daraus ergebenden Probleme, wie finanzielle Instabilität und Erosion des etablierten Parteiensystems.

© pixabay | sasint

Engagement beim Talentscouting

Uni Köln zeichnet Schulen aus

Neun Schulen erhalten im Rahmen einer Festveranstaltung am 29. August die Plakette „Schule im Talentscouting“ von der Universität zu Köln verliehen. Die vom Land NRW geförderten Kölner Talentscouts begleiten Schüler*innen auf ihrem persönlichen Bildungsweg.

© pixabay | IgorSuassuna

Do IT!

Erfolgreiches Digital-Programm für Schüler*innen

Viele Schüler*innen haben auch in diesem Sommer wieder ihre Freizeit an der FHDW in Bergisch Gladbach verbracht. Sie lernten dabei das Programmieren, Robotik und Sensorik sowie Bewerbungstrainings und Microsoft-Coachings kennen.

© pixabay | FeeLoona

Neue Fachkräfte für Soziale Arbeit

Integration in den Arbeitsmarkt

Um zugewanderten Fachkräften aus den Bereichen Soziale Arbeit und Kindheitspädagogik die Integration in den Arbeitsmarkt zu erleichtern, hat die TH Köln seit 2019 ein Programm angeboten, welches die Anpassung der Qualifikation, Schulungen zum beruflichen Umfeld oder fachspezifisches Sprachtraining ermöglicht.

© CC-BY-NC-ND 3.0

Ausmaß und Intensität von Waldbränden

Sa­tel­li­ten ha­ben Brand­flä­chen in Eu­ro­pa im Blick

Satellitendaten zeigen das ganze Ausmaß der Waldbrände, die aktuell in Europa lodern. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bietet einen neuen Service an, mit dem die Entwicklungen tagesaktuell und im zeitlichen Verlauf beobachtet werden können.

© ISM

Sustainable Fashion

ISM Podcast "Perspectives on..."

Ist es überhaupt möglich, das Prinzip Mode mit wirklicher Nachhaltigkeit zu verbinden? In der neusten Folge des ISM-Podcasts "Perspectives on..." spricht Jan Mangold, ISM-Absolvent und Managing Brand Director der Luxusmarke windsor, über diese kontroverse Frage.

© pixabay | Riki32

Chancen und Grenzen einer Plattform

Schönes neues Metaverse?

Im Oktober 2021 kündigte Mark Zuckerberg an, mit dem Metaverse ein virtuelles Universum schaffen zu wollen. Künftig sollen Nutzer*innen hier arbeiten, lernen, Sport treiben und andere Menschen treffen. Medienökonom Prof. Dr. Christian Zabel (TH Köln) spricht im Interview über Chancen, aber auch Grenzen der neuen Plattform.

© pixabay | josephredfield

Internationale Zusammenarbeit

Rektor*innenkonferenz

Im Mittelpunkt der zweitägigen Versammlung an der Universität Leiden stand die Erweiterung der EUniWell. Koordiniert und geleitet wird die European Universitiy for Well-Being seit 2019 von der Universität zu Köln.

© pixabay | rizaaprilliana46

TrendAuto2030plus

Strategien für eine zukunftsfähige Mobilität

Die Autobranche und ihre Zulieferer stehen unter hohem Innovationsdruck. Das Projekt TrendAuto2030plus der TH Köln in Kooperation mit der RWTH Aachen u.a. soll in den nächsten drei Jahren ein Transformationsnetzwerk für eine elektrische, nachhaltige und digitale Autoindustrie entwickeln.

© pixabay | asi24

Unterstützung für die Ukraine

Aufnahmeprüfung für ein Studium

Fast 2.000 Schüler*innen haben in Köln an den standardisierten Tests zur Aufnahme an ukrainischen Hochschulen teilgenommen. Die Universität zu Köln hat die Aufnahmetests mit Räumlichkeiten, Technik und Personal unterstützt.

@ pixabay | andibreit

Meet the experts

Re-visiting measurement

The presentation (video) of Dr. Adrian Stanciu (GESIS) introduces the concept of values and describes theories that inform their measurement in Germany. He uses ALLBUS (Allgemeine Bevölkerungs­umfrage der Sozial­wissenschaften) as an example to show how necessary it is to re-visit measurement.

© pixabay | Akela999

Institut IDE+A

Ort des forschenden Miteinanders

Daten bewerten, reflektieren und verantwortungsbewusst einsetzen: Nachwuchsforscher*innen sollen nicht nur KI-Technologien vorantreiben, sondern sich auch mit Datenstrukturen und einem sinnvollen Umgang mit Datenwissen auskennen. Das Institut für Data Science der TH Köln will dafür ein eigenes Promotionsprogramm auflegen.

© pixabay | RyanMcGuire

Motivation im Sport

"Eine Runde mit..."

Im Wissenschaftspodcast der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) erklärt Prof. Jens Kleinert, welche sportpsychologischen Tricks man sich zunutze machen kann, um Motivation für Sport zu finden und unter welchen Bedingungen es auch längerfristig mit regelmäßigen Aktivitäten klappt.

© TH Köln | Heike Fischer

Start-up „Porzelina“

Gründerin entwickelt Sexspielzeug aus Porzellan

Viele herkömmliche Sexspielzeuge aus Silikon und anderen Kunststoffen enthalten Schadstoffe, die negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben können. Zudem belastet der Kunststoff die Umwelt. Die Gründerin und Absolventin der KISD (TH Köln) Alina Eynck stellt daher Sextoys aus Porzellan her.

© pixabay | markusspiske

Green Innovation in the Fashion Industry

Nachhaltigkeitsforschung

Die Textilbranche ist eine der umweltschädlichsten Industrien der Welt, die schätzungsweise 5-10% der gesamten CO2-Emissionen verursacht. Mit einem europäischen Projektteam arbeitet die Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an neuen Ideen für mehr Nachhaltigkeit in der Fashion Industrie.

© pixabay | geralt

Smarte Technik

Intelligente Steuerung für elektrische Dampferzeuger

Die meisten kennen Dampf aus dem Haushalt. Eine große Rolle spielt Dampf in der Industrie: mittels elektrischer Dampferzeuger kommt er unter anderem zu Reinigungszwecken zum Einsatz. Ein Forschungsteam der TH Köln entwickelte eine intelligente Steuerungssoftware für solche Anlagen, um Energie und Kosten einzusparen.

© pixabay | steve a johnson

Sexuelle Vielfalt im Sport

Wissenschaftspodcast

Im Wissenschaftspodcast "Eine Runde mit..." der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) geht es in Folge 18 um wissenschaftliche Daten zur sexuellen Vielfalt im Sport und um ihre Konsequenzen für die Praxis.

© pixabay | trilemedia

Sozialspiel GRUV

Förderung von Kleinkindern

Das interaktive und inklusive Sozialspiel GRUV soll die Entwicklung von Kindern zwischen zwei und sechs Jahren fördern. Entwickelt hat die Spielidee KISD-Student (TH Köln) Julian Marticke, die er jetzt in einer Kita testen wird. Bei der Produktion unterstützten ihn drei Labore am Campus Gummersbach.

© pixabay | Luminas Art

Sternentstehung in interstellaren Wolken

Supermassives Schwarzes Loch beeinflusst Sternbildung

Ein europäisches Team von Astronomen, darunter Dr. Thomas Bisbas (Uni Köln), hat mehrere Emissionslinien modelliert, um den Gasdruck in Gaswolken zu messen. Die Ergebnisse zeigen, dass supermassereiche Schwarze Löcher, auch wenn sie sich in den Zentren von Galaxien befinden, die Sternentstehung galaxienweit beeinflussen können.

© pixabay

Heilsame Pferde

Den Therapieerfolg mit einer App messbar machen

Auf die heilsame Wirkung des Reitens schwören zwar viele Patient*innen und Therapeut*innen, die Effekte sind aber bisher nicht evidenzbasiert belegt. Isabel Stolz (DSHS Köln) hat eine App entwickelt, die diese Forschungslücke schließen soll und dazu beitragen könnte, dass Therapeutisches Reiten mehr Menschen zugänglich wird.

© ISM

ISM Start-up Competition

Gründer*innen aufgepasst!

Die ISM hilft ISM-Studierenden und ISM-Alumni dabei, ein Startup auf den Weg zu bringen. Es gibt die Chance auf 1.500 Euro Preisgeld sowie ein Stipendium für das ISM-Masterstudium Entrepreneurship. Deadline der Bewerbung ist der 16.10.2022!

© pixabay | RosZie

Proband*innen gesucht

Wissenschaft unterstützen

Für folgende Studien werden von der Deutschen Sporthochschule Köln Teilnehmer*innen gesucht: Wechselwirkungen von Eiweiß, Hormonhaushalt und Bewegungsapparat, Entwicklung neuer Messmethoden für Wearables, Schlaganfall-Studie und HYPOFON-Studie.

© pixabay | geralt

Alt werden in Deutschland

Prof. Brettschneider ist Teil der Altersberichtskommission

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat Prof. Dr. Antonio Brettschneider (TH Köln) in die Neunte Altersberichtskommission berufen. Gemeinsam mit zehn weiteren Wissenschaftler*innen wird er sich mit dem Thema „Alt werden in Deutschland – Potenziale und Teilhabechancen“ beschäftigen.

© pixabay | Wow Pho

Körperhaltungsreflexe bei Stabheuschrecken

Neue Erkenntnisse zur Körperwahrnehmung

Eine neue Studie von Wissenschaftler*innen der Uni Köln und der Ohio University (USA) zeigt, wie Körperhaltungsreflexe bei Stabheuschrecken unter verschiedenen Belastungen moduliert werden. Es konnte ein Mechanismus aufgezeigt werden, der die Körperhaltungsreflexe in den Beinen je nach Belastung verändert.

© pixabay | GerdRohsDesign

Wirtschaftsdaten 2022

Wissenswertes zum Wirtschaftsstandort Köln

Die IHK Köln legt aktuelle Wirtschaftsdaten in einer umfangreichen Broschüre für die Jahre 2019 bis 2022 vor. Neben Zahlen zur Bevölkerung, der demographischen Entwicklung und Fläche stehen wichtige Wirtschaftskennziffern der IHK-Unternehmen der Region im Mittelpunkt.

© pixabay | fotoblend

Inflationsrate von über 7%

Ursachen, Gefahren und mögliche Gegenmaßnahmen

Eine Inflationsrate von über sieben Prozent gab es in Deutschland zuletzt in den 1970er Jahren. Prof. Dr. Agnieszka Gehringer vom Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften (TH Köln) erläutert im Interview Ursachen, Folgen und mögliche Gegenstrategien.

© pixabay | TheDigitalArtist

Völkerrechtsverletzungen

Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine

Im Interview sprechen Prof. Angelika Nußberger (Uni Köln), der Sonderberater des Anklägers des Internationalen Strafgerichtshofs Prof. Claus Kreß (Uni Köln) und Prof. Fabian Klose (Uni Köln) über die Herausforderungen für das Völkerrecht, Putins Geschichtsmanipulationen und die historische Amnesie in Deutschland.

© pixabay | geralt

MakerSpace

Voll ausgestattete Prototypenwerkstatt

Der MakerSpace ist ein offenes Angebot für alle Angehörigen der Technischen Hochschule Köln aller Fakultäten. Auf 250 Quadratmetern stehen Maschinen und Werkzeuge aus den Bereichen Mechanik, Elektronik und sowie Rapid-Prototyping zur Verfügung. Gleich nebenan befindet sich der Gateway Grüngungsservice der TH Köln.

© pixabay | HelenJank

In der Pandemie schützen

Nachhaltige Konzepte für künftige Pandemien

Forscher*innen des Netzwerks Universitätsmedizin (NUM) entwickeln im Kooperationsprojekt B-FAST unter Federführung der Universitätsmedizin Göttingen und der Uniklinik Köln nachhaltige Überwachungsstrategien und Testmethoden für den Einsatz in künftigen Pandemien.

© pixabay | analogicus

Diagnose Hautkrebs

Warum Sonnenschutz für Kinder so wichtig ist

Jedes Jahr erhalten in Deutschland rund 300.000 Menschen die Diagnose Hautkrebs. Sonnenbrände in der Kindheit erhöhen nachweislich das Risiko, im Alter an Hautkrebs zu erkranken. Das Hautkrebs-Präventions-Projekt DIE SONNE UND WIR der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln und der Uniklinik Köln klärt darüber auf.

© pixabay | bilgecangurer

documenta fifteen

Was ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt?

Ein Wandbild mit antisemitischen Darstellungen hat bei der Kunstausstellung documenta fifteen in Kassel heftige Kritik ausgelöst. Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Medienrechtler an der TH Köln, spricht im Interview über die Grenzen der Kunstfreiheit.

© pixabay | Lolame

Kölns Klimastar 2022

Wettbewerb für Klimaschutz Startups

KölnBusiness und SmartCity Cologne suchen die Kölner Startups mit den besten Ideen, um Kölns Klimaziele zu erreichen und den Standort auf dem Weg zur Klimaneutralität zu unterstützen.

© Caritas Wertarbeit

Projekt „next generation“

Flexible Roboterlösungen für inklusive Arbeit

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM), das Institut für Getriebetechnik, Maschinendynamik und Robotik (IGMR) – RWTH Aachen sowie die Caritas Wertarbeit in Köln haben in dem gemeinsamen Projekt „Next-Generation“ an einer Mensch-Roboter-Kollaboration geforscht und diese in zwei Werkstätten der Caritas Wertarbeit in Köln etabliert.

© pixabay | TheDigitalArtist

Summer School STRIVE

Sport Transfer and Innovation Education

In der Summer School STRIVE der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) lernst du in praxisnahen Workshops, wie du deine wissenschaftliche Arbeit in die Praxis kommunizieren und zur Wirkung bringen kannst. Erarbeite mit der DSHS Köln einen Podcast für dein wissenschaftliches Thema! Jetzt bis zum 29.07 bewerben!

© GESIS

Die Bundestagswahl 2021

Perspektiven und Daten aus der deutschen Wahlstudie

Die Bundestagswahl2021 war außergewöhnlich: Corona, drei Kanzlerkandidat*innen, eine hohe Briefwahl, Fehltritte und Charaktereigenschaften im medialen Fokus. Die retrospektive Aufarbeitung mit der ganzen Vielfalt der Daten ist jetzt nachzulesen in 'easy', einer Zeitschrift des Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften (GESIS).

© David Ausserhofer | Max Planck Society

Otto-Hahn-Medaille 2022

Postdoktorandin am MPIfG ausgezeichnet

Hannah Pool, Postdoktorandin am MPIfG, hat für ihre Dissertation „‚Doing the Game‘: The Moral Economy of Coming to Europe“ die Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft erhalten. Die Auszeichnung wird jährlich an bis zu 30 junge Wissenschaftler*innen für herausragende wissenschaftliche Leistungen verliehen.

© pixabay | Wolfsrib

E-Sport Studie

E-Sportler*innen aufgepasst!

Du willst deine Spiel-Performance verbessern? Dann nimm an der vierwöchigen Studie der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) teil und finde heraus, wie sich deine Blutzuckerwerte auf deine Konzentration auswirken.

© pixabay | suju foto

Fairtrade-University

Förderung des fairen globalen Handels

Für ihr Engagement in der Förderung des fairen globalen Handels wird der Universität zu Köln für weitere zwei Jahre die Fairtrade-Auszeichnung verliehen.

© KB/zefo/KWR

Video-Impressionen

Forschung hautnah erleben: WiKH 2022

Im Zeitraum vom 16. bis 19. Mai 2022 fanden erneut spannende Veranstaltungen im Rahmen des Formats “Wissenschaft in Kölner Häusern (WiKH)” statt. Wir haben für Sie einige Bewegtbilder zusammengestellt.

© Uniklinik Köln | Christian Wittke

Prof. Liebermann folgt dem Ruf nach Köln

Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik unter neuer Leitung

Prof. Dr. Anja Liebermann ist seit dem 01. Juli 2022 die neue Leiterin der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik an der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät. Als neue Klinikdirektorin vertritt sie das gesamte Spektrum der Zahnärztlichen Prothetik.

© screenshot youtube

Interviewreihe: Hochschul-Leben auf Pause (RFH)

Warum Studieren in Corona-Zeiten anders ist

Über zwei Jahre Pandemie haben auch an Hochschulen ihre Spuren hinterlassen. Die Kölner Wissenschaftsrunde gibt mit dieser Interviewreihe einen Einblick in die aktuelle Situation der Kölner Hochschulen. Im Gespräch: Prof. Dr. Claudia Bornemeyer, Rheinische Fachhochschule Köln.

© pixabay | wewahn

Ende der Streiks an NRW-Unikliniken

Eckpunktepapier mit Ver.di vereinbart

Die Universitätskliniken in NRW, darunter die Uniklinik Köln, haben sich mit der Gewerkschaft ver.di auf ein Eckpunktepapier zum Tarifvertrag Entlastung verständigt. Dies muss nun noch in den zuständigen ver.di-Gremien beschlossen werden.

© pixabay | klimkin

Lolli-Testung bei Kindern

Studie zeigt erfolgreichen Einsatz an Schulen und Kitas

Das Institut für Virologie, die Klinische Infektiologie, die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und die Kinder- und Jugendmedizin der Uniklinik Köln haben mit dem „Lolli-Test“ im PCR-Verfahren eine kinderfreundliche und sensitive Methode zum Nachweis von SARS-CoV-2-Infektionen entwickelt, um künftige Schulschließungen vorzubeugen.

© ISM

ISM Perspectives on…

Der neue Podcast der ISM

Expert*innen der International School of Management sprechen über ihre Arbeit und ihre verschiedensten Feldern der Wirtschaftswissenschaften. Diesmal im Gespräch: Wirtschaftspsychologin Dr. Nicole Behringer mit dem Thema und Phänomen "Nudging".

© DLR | CC BY NC ND 3.0

Erforschung der Erde

Mit KI die Welt von mor­gen pla­nen

Forschenden in Deutschland steht ein neues Tool zur Verfügung, um Einflüsse der Klimakrise festzustellen. Die Internetplattform "EO-Lab" des DLR bietet leistungsstarke Rechnertechnologie und Software, um die Daten von Erdbeobachtungssatelliten analysieren zu können und damit Klimaschäden ausfindig zu machen.

© Laura Brendel

MEnergie – Meine Energiewende

Mit VR die Energiewende verständlicher machen

Das interdisziplinäre Projekt „MEnergie - Meine Energiewende“ an der TH Köln will Vorbehalte und Wissenslücken bezüglich der Energiewende mit Medienangeboten abbauen und nutzt Augmented und Virtual Reality, um die Energiewende verständlicher zu machen.

© Nagel

Hinter den Kulissen: Prof. Niels Nagel

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview erklärt Prof. Niels Nagel, International School of Management (ISM), mit welchen Problemen Sportvereine aktuell zu kämpfen haben, welche Bereiche mehr Sportförderung benötigen und wo er Lösungsansätze sieht.

© pixabay | martinlutze fotografie

Bachelorstudiengang Optometrie

Neue Chancen für Augenoptiker*innen

Staatlich geprüfte Augenoptiker*innen, die ihr Tätigkeitsfeld erweitern möchten, können sich jetzt im neuen kostenpflichtigen Bachelorstudiengang Optometrie einschreiben. Das Angebot ist eine gemeinsame Initiative der TH Köln, des Zentralverbands der Augenoptiker und Optometristen und der Höheren Fachschule für Augenoptik Köln.

© TH Köln | Benjamin Geiger

Gelähmte Gliedmaßen im Alltag nutzen

Forschungsteam entwickelt individuell anpassbare Armorthese

Ein Projektteam der TH Köln entwickelt im Vorhaben „PlexoMotion“ eine aktiv ansteuerbare Armorthese. Diese soll die Rehabilitation der Patient*innen erleichtern, Selbstständigkeit erhöhen und Folgeschäden reduzieren.

© pixabay | Genty

8000 km/s: Umlaufzeit um schwarzes Loch

Bislang schnellster Stern entdeckt

Forscher*innen der Universität zu Köln und der Masaryk-Universität in Brünn (Tschechien) haben den bislang schnellsten Stern entdeckt, der sich in kürzester Zeit um ein schwarzes Loch herum bewegt. Der Stern mit dem Namen S4716 umkreist in vier Jahren Sagittarius A* und erreicht dabei eine Geschwindigkeit von rund 8000 Kilometern pro Sekunde.

© screenshot youtube

Interviewreihe: Hochschul-Leben auf Pause (TH Köln)

Warum Studieren in Corona-Zeiten anders ist

Über zwei Jahre Pandemie haben auch an Hochschulen ihre Spuren hinterlassen. Die Kölner Wissenschaftsrunde gibt mit dieser Interviewreihe einen Einblick in die aktuelle Situation der Kölner Hochschulen. Im Gespräch: Prof. Dr. Stefan Herzig, Präsident der TH Köln.

© DLR

DLR-Höhenforschungsrakete

Schlüsseltechnologien für hochenergetische Rückkehrflüge

Wiederverwendbare Trägersysteme sind bei der Rückkehr zur Erdoberfläche hohen Belastungen und Temperaturen ausgesetzt. Das DLR testete nun erfolgreich Bauteilstrukturen, Messmethoden und Auswertealgorithmen für die Wiedereintrittsphase mit dem Flugexperiment STORT.

© pixabay | torstensimon

Aktivierung von Abwehrzellen

COVID-19-Impfung aktiviert langfristig das Immunsystem

Für das Auslösen einer potenten Immunantwort benötigen Impfungen die Aktivierung des angeborenen Immunsystems, das unspezifisch auf körperfremde Eiweiße von Viren oder Bakterien reagiert. Forschende der Uniklinik Köln fokussieren sich in einer neuen Impfstudie erstmals auf die Signalwege dieser Abwehrzellen.

© pixabay

Roboterprojekt Next Generation

Roboterlösungen mit Digital-Preis ausgezeichnet

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) wurde bei der Preisverleihung des Bundesverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e.V. (CBP) für das Projekt „Next Generation – Mit flexiblen Roboterlösungen inklusive Arbeit entwickeln“, mit dem dritten Platz belohnt.

© pixabay | geralt

Forschungsdateninfrastruktur

Projekt „FAIR Data Spaces"

Das Institut für Medizinische Informatik der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln unter der Leitung von Professorin Dr. Oya Beyan beteiligt sich am Projekt „FAIR Data Spaces“. Aufgabe der Kölner Forscher*innen ist es, die Grundlagen für ein Curriculum zur Ethik in den Datenwissenschaften zu erarbeiten.

© TH Köln | Moritz Plöns

KISDparcours 2022

Abschlussarbeiten "Integrated Design"

Die Köln International School of Design (KISD) der TH Köln stellt vom 7. bis 10. Juli 2022 in der Ausstellung KISDparcours über 70 Abschlussarbeiten der Bachelor- und Master-Absolvent*innen des Studiengangs „Integrated Design“ vor. Dabei gibt es die Gelegenheit, mit Prof. Andreas Wrede und den Studierenden ins Gespräch zu kommen.

© Uniklinik Köln | Michael Wodak

Direktor des Zentrums für Pharmakologie

Pharmakologie unter neuer Leitung

Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Dietmar Fischer hat den Ruf auf die Professur für Pharmakologie an der Medizinischen Fakultät und der Uniklinik Köln angenommen. Er wird zum 1. Juli 2022 Direktor des Zentrums für Pharmakologie und das Institut I (kommissarisch) sowie das Institut II am Zentrum leiten.

© pixabay | PublicDomainPictures

Tarifvertrag Entlastung der Pflegekräfte

Bis zu sieben Tage pro Jahr zusätzliche freie Entlastungstage

Die nordrhein-westfälischen Universitätskliniken haben in den seit über neun Wochen laufenden Gesprächen über einen Tarifvertrag Entlastung mit der Gewerkschaft ver.di mehrfach ihr Angebot verbessert. Auch die Uniklinik Köln verbessert ihren Tarifvertrag.

© pixabay | Placidplace

Globale Herausforderungen der Produktentwicklung

Neuer Bachelorstudiengang

Im Bachelorstudiengang „Maschinenbau – Product Engineering and Context“ an der TH Köln erlernen Studierende unterschiedliche Dimensionen ingenieurwissenschaftlichen Gestaltens mit Blick auf globale Herausforderungen.

© Prof. Dr. Renata Stripecke

Professur für Translationale Immunonkologie

International anerkannte Expertin übernimmt neue Professur

Univ.-Prof. Dr. Renata Stripecke forscht im Bereich Tumorbiologie, Infektion und Immunität und entwickelt innovative Immuntherapien bei Krebs. Sie tritt nun die Stelle „Translational Immune Oncology“ an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln an.

© THK

Hinter den Kulissen: Prof. Zorn

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview spricht Prof. Dr. Isabel Zorn über ihren Forschungsschwerpunkt „Digitale Technologien und Soziale Dienste – DITES an der TH Köln und erläutert, inwieweit digitale Medien eine Teilhabe von Menschen mit Behinderungen unterstützen können.

© Michael Bause/TH Köln

NRW-Koalitionsvertrag

Bekenntnis zum Projekt Campus Rhein-Erft der TH Köln

Die TH Köln freut sich über die klare Aussage der neuen schwarz-grünen Landesregierung in Nordrhein-Westfalen zur Errichtung des Campus Rhein-Erft der TH Köln.

© pixabay | PIRO4D

Maximale Energieeffizienz

Mehrwert intelligenter Messsysteme

Welchen Mehrwert liefern intelligente Energie-Messsysteme für kleine und mittlere Unternehmen? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein interdisziplinäres Konsortium im Projekt „Smart Metering in KMU“ des Virtuellen Instituts Smart Energy (VISE) unter der Leitung der TH Köln.

© pixabay | Alexandra Koch

Cologne/Bonn Academy in Exile

Unterstützung für die Wissenschaft in Kriegszeiten

Die Universitäten Köln und Bonn tun sich zusammen, um vom Krieg betroffene Wissenschaftler*innen aus der Ukraine zu unterstützen. Die neu gegründete Akademie steht auch Wissenschaftler*innen aus Russland und Belarus offen.

© pixabay | viarami

Umfrage: Embargo sämtlicher russischer Energie

Gut die Hälfte der Deutschen spricht sich dafür aus

Eine knappe Mehrheit der Deutschen befürwortet ein sofortiges vollständiges Embargo für russische Energie. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage in den Politikwissenschaften von Dr. Bruno Castanho Silva und Jens Wäckerle, assoziierte Wissenschaftler des Exzellenzclusters ECONtribute an der Universität zu Köln, und Dr. Christopher Wratil (Universität Wien).

© KWR

Sakralräume – Nutzungskonzepte für alte Kirchen

Nachbericht: Wissenschaft in Kölner Häusern

Die Kulturkirche Ost in Köln Buchheim bot als besonderes „Kölner Haus“ den Rahmen für den Vortrag der Architekturhistorikerin Prof. Dr. Stefanie Lieb (Universität zu Köln) am 19. Mai 2022 anlässlich der Veranstaltungsreihe "Wissenschaft in Kölner Häusern". Sie referierte zum Thema, wie Kirchengebäude angesichts schwindender Gläubigenzahlen sinnvoll erhalten und weiter genutzt werden können.

© screenshot youtube

Interviewreihe: Hochschul-Leben auf Pause (Uni Köln)

Warum Studieren in Corona-Zeiten anders ist

Über zwei Jahre Pandemie haben auch an Hochschulen ihre Spuren hinterlassen. Die Kölner Wissenschaftsrunde gibt mit dieser Interviewreihe einen Einblick in die aktuelle Situation der Kölner Hochschulen. Im Gespräch: Prof. Dr. Axel Freimuth, Rektor der Universität zu Köln.

© pixabay | ckstockphoto

Hochspezialisierter Fress-Akt des Einzellers

Wie Einzeller die Zellwände von Algen knacken

Ein Forschungsteam um Dr. Sebastian Hess vom Institut für Zoologie der Universität zu Köln hat herausgefunden, dass der algenfressende Einzeller Orciraptor agilis die Zellwände seiner Beute mittels Enzymen zerstört, die die kohlenhydrathaltigen Komponenten dort auflösen. Die entdeckten Enzyme könnten für zukünftige biotechnologische Verfahren interessant sein.

© MPIfG

Öffentliche Finanzen: Was hemmt lokale Investitionen?

Rückblick: Wissenschaft im Rathaus (WiR)

Warum gibt es bei öffentlichen Investitionen so große kommunale Unterschiede und welche Rolle spielen politische Parteien? Am Montag, den 13. Juni 2022 hielt Dr. Björn Bremer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG), in der Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ einen Vortrag zum Thema „Öffentliche Finanzen: Was hemmt lokale Investitionen?“.

© KWR

Gender Data Gaps – Lücken mit Auswirkungen

Nachbericht: Wissenschaft in Kölner Häusern

Am 18.05.2022 diskutierten Schüler*innen, Lehrer*innen und interessierte Bürger*innen im Hildegard-von-Bingen (HvB) Gymnasium in Köln-Sülz im Rahmen der Reihe "Wissenschaft in Kölner Häusern" die Auswirkungen von Gender Data Gaps. Das Thema wurde zunächst wissenschaftlich von den Gastredner*innen durch kurze Impulsvorträge aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.

© pixabay | TheShiv76

Entlastung der Pflege

Unikliniken legen Vorschlag vor

Die Universitätskliniken in NRW setzen sich im Rahmen der laufenden Gespräche mit der Gewerkschaft ver.di über einen Tarifvertrag Entlastung für einen weiteren Personalaufbau in der Pflege ein und wollen den erheblichen Personalaufbau der vergangenen Jahre damit fortsetzen.

© pixabay | ColiN00B

Virtuelles Institut „VISE“

Digitalisierung von Energiesystemen

Damit die Energiewende gelingen kann, müssen die Energiesysteme digitalisiert werden – daran haben die TH Köln und die Westfälische Wilhelms-Universität Münster im Projekt „Virtuelles Institut Smart Energy“ (VISE) gearbeitet und die technischen sowie ökonomischen Aspekte einer digitalisierten Energiewelt untersucht.

© CBS International Business School

Interviewreihe: Hochschul-Leben auf Pause (DLR)

Warum Studieren in Corona-Zeiten anders ist

Über zwei Jahre Pandemie haben auch an Hochschulen ihre Spuren hinterlassen. Die Kölner Wissenschaftsrunde gibt mit dieser Interviewreihe einen Einblick in die aktuelle Situation der Kölner Hochschulen. Im Gespräch: Dr. Rolf-Dieter Fischer vom Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum.

© KWR

Krisenkommunikation in Kommunen

Nachbericht: Wissenschaft in Kölner Häusern

Mit dem Titel „Krisenkommunikation in Kommunen" hat in der Reihe der „Wissenschaft in Kölner Häusern" am 18. Mai 2022 auch ein Thema von aktueller politischer Brisanz Aufnahme gefunden. Prof. Dr. Henrique Ricardo Otten stellte in seinem Vortrag die Ergebnissen eines Forschungsprojektes zur kommunalen Krisenkommunikation in der Corona-Pandemie vor.

© pixabay | xxolaxx

Enthüllung des SOLANGE Kunstwerks

Künstlerin Katharina Cibulka für die Uni Köln

In Zusammenarbeit mit der österreichischen Künstlerin Katharina Cibulka setzt die Universität zu Köln ein Zeichen für Chancengerechtigkeit: Am 15.06/11.30 Uhr wird an der eingerüsteten Fassade des Hauptgebäudes der Universität (Rückseite) der großformatige, im Kreuzstichverfahren handgefertigte Satz zu sehen sein.

© pixabay | Zienith

Idealisierte Selbstdarstellung im Netz

Inszenierung von psychologischen Eigenschaften

Wissenschaftler*innen der Kölner Sozial- und Medienpsychologie an der Universität zu Köln haben erforscht, in welchen Online-Kontexten Menschen zu einer idealisierten Selbstdarstellung neigen. Die Ergebnisse zeigen, dass es gerade bei psychologischen Eigenschaften eine deutliche Neigung gibt, dem eigenen virtuellen Abbild idealisierte Attribute zuzuweisen.

© KWR

Cellular aging – Alterungsprozesse der Zellen

Nachbericht: Wissenschaft in Kölner Häusern

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wissenschaft in Kölner Häusern“ hat Prof. Dr. David Vilchez (CECAD - Universität zu Köln) einen Vortrag über die Funktionen der Zellalterung gehalten. Chahat Mehra (Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns) sprach über die Zusammenhänge von Alterungsprozessen der Zellen und Infektionen.

Strukturwandel RFH Nachbericht WiKH

Strukturwandel – Die Zukunft mit VR erleben

Nachbericht: Wissenschaft in Kölner Häusern

Dr. Rosenthal von der RFH gab einen Überblick über geförderte Projekte im Rheinischen Revier und veranschaulichte an einem positiven wie einem negativen Beispiel von zwei Städten wie Strukturwandel gelingen kann oder eben nicht.

© pixabay | diego torres

Klima- und Strukturwandel

Neue Ansätze und Lösungen

Klima- und Strukturwandel betreffen alle Bereiche der Gesellschaft; darum möchte die TH Köln auch alle Interessierten an der Entwicklung von Lösungen beteiligen. Dafür wird die Hochschule Experimentierräume und ein Reallabor etablieren. Dort können sich Wirtschaft und Zivilgesellschaft in den gesamten Prozess der Wissenserzeugung einbringen.

© pixabay | fancycrave1

Schwimmen und es richtig lernen

"Eine Runde mit..." - der Wissenschaftspodcast

Dr. Ilka Staub beschäftigt sich am Institut für Vermittlungskompetenz in den Sportarten an der Deutschen Sporthochschule Köln mit dem Schwimmenlernen. Wichtig, so sagt sie, sind vor allem die „schwimmerischen Grundfertigkeiten“. Über diese Grundfertigkeiten und wie man sie beurteilen kann, spricht sie im Podcast der DSHS "Eine Runde mit..."

© pixabay | Seanbatty

Professor Dr. Thomas Strohmer

Renommierter Wissenschaftler auf dem Gebiet der KI

Die Universität zu Köln hat die Chance, den renommierten Mathematiker Professor Dr. Thomas Strohmer mithilfe einer Förderung der Alexander von Humboldt-Stiftung zu berufen. Mit einer Alexander von Humboldt-Professur können international führende und bislang im Ausland tätige Spitzenforscher*innen langfristig ihre Arbeit an deutschen Einrichtungen betreiben.

© TH Köln | Michael Bause

Wissenschaftspreise der TH Köln

Preise für Forschung, Wissenstransfer und Dissertation

Mensch-Maschine-Interaktion, Kreislaufwirtschaft, ein Hub zur Stärkung der Innovationskraft des Bergischen Rheinlandes und Unfallraten junger Fahrer – mit diesen Themen befassen sich die Wissenschaftler*innen, die in diesem Jahr mit den Wissenschaftspreisen der TH Köln bedacht wurden.

© pixabay | Hans

Weltbeste Forschungseinrichtungen

Forschungsstärkstes Sportmanagement-Programm

In einem aktuellen Ranking, das weltweit Forschungsbeiträge aus dem Bereich Sportmanagement bewertet, belegt die Deutsche Sporthochschule Köln Platz 1 in Europa.

© pixabay | Pfüderi

Blockade am Berg

Stau an den Alpenwanderwegen

Die Bergunfallstatistiken zeigen, dass immer mehr Wandernde in die Alpen kommen und es einen signifikanten Anstieg der sogenannten Blockierungen gibt. Dr. Julia Severiens von der Deutschen Sporthochschule (DSHS) hat die Wandernden im Stubaital analysiert – die Ergebnisse sind in der aktuellen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins IMPULSE der DSHS Köln veröffentlicht.

© pixabay | pierre9x6

International House

Haus für Wissenschaftler*innen aus aller Welt

Das International House bietet Unterkunft und umfangreiche Serviceangebote für internationale Wissenschaftler*innen, die an der Universität zu Gast sind. Mit 14 möblierten Wohnungen, einem Veranstaltungssaal und dem integrierten Welcome Centre des International Office leistet das International House einen Beitrag zur Willkommenskultur.

© Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung

Cyber-Risiken erkennen, bewerten und versichern

Neue Weiterbildung für die Versicherungsbranche an der THK

Die Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung der TH Köln bietet ab November 2022 für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Versicherungsbranche den neuen Zertifikatslehrgang „Cyber Insurance Manager*in“ an. Anmeldungen sind ab sofort bis zum 19. Oktober 2022 möglich.

© Boyun Wang

Tragödie der Gemeingüter

Nachbericht: Wissenschaft in Kölner Häusern

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wissenschaft in Kölner Häusern“ hat HMKW-Prorektor Prof. Dr. habil. Martin Beckenkamp einen Vortrag über die sogenannte Tragödie der Gemeingüter und die Bedeutung von Institutionen in der Krise gehalten. Mit dem interessierten Publikum, entstand im Anschluss eine angeregte Diskussion über Rationalität, Verantwortung und Vernunft im Miteinander.

© Wibke Ottweiler I GNM Nürnberg

Dem Reformator auf der Spur

727 Luther-Bildnisse erforscht und katalogisiert

Um die Vielzahl der Werke von Martin Luther kritisch einzuordnen, haben das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg, die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und die TH Köln insgesamt 727 Werke aus der Zeit zwischen 1519 und 1530 untersucht. Entstanden ist ein umfangreicher Katalog, der frei zugänglich und ab sofort online abrufbar ist.

© Pixabay I Pexels

Sonderforschungsbereich aus der Pflanzenforschung

Wissenschaftler:innen untersuchen Pflanzen-Anpassung

Der neue Sonderforschungsbereich an der Universität zu Köln erforscht die genetischen Grundlagen und Schlüsselmechanismen der Anpassung von Pflanzen an Umweltveränderungen - Förderung von rund 10 Millionen Euro für vier Jahre

© Macromedia Hochschule

Kopf oder Bauch

Nachbericht: Wissenschaft in Kölner Häusern

Wie treffen wir Entscheidungen und welche Rolle spielen dabei unser Verstand und unsere Intuiation? Prof. Dr. Lohmar von der Macromedia Hochschule Köln zeigte in den Räumen der IHK zu Köln auf, welche Art zu entscheiden unter welchen Umständen vorteilhafter ist - Kopf oder Bauch.

© Piotr Krzeslak I Stadt Köln

Umweltschutzpreis 2022

Stadt Köln startet Wettbewerb "Umweltschutzpreis 2022"

Mit dem Umweltschutzpreis wird das Engagement für den Umweltschutz und die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen für heutige und zukünftige Generationen gewürdigt. Viele Kölner*innen, die Universität, die Technische Hochschule, Unternehmen und Initiativen wie auch Schulen und Kitas setzen sich für dieses Ziel ein und haben sich über die Jahre immer wieder mit zahlreichen Projekten am Umweltschutzpreis beteiligt.

© pixabay | SatyaPrem

Unerwünschte drahtlose Überwachung

Neuartiges System zum Schutz der Privatsphäre

Forscher*innen vom Max-Planck-Institut für Sicherheit und Privatsphäre (MPI-SP), des Horst-Görtz-Instituts für IT-Sicherheit (HGI) und der Technischen Hochschule Köln (TH Köln) haben ein neuartiges System zum Schutz der Privatsphäre bei drahtloser Kommunikation entwickelt.

© pixabay | pexels

Forschungsdatenmanagement

Daten systematisch langfristig nutzbar machen

In Forschungsprojekten an Hochschulen für angewandte Wissenschaften entstehen große Datenmengen. Wie diese zahlreichen Daten systematisch festgehalten und langfristig nutzbar gemacht werden können, untersucht das Vorhaben „SAN-DMP“ unter der Leitung von Prof. Dr. Mirjam Blümm vom Institut für Informationswissenschaft der TH Köln.

© pixabay | ckstockphoto

Mosaik-Impfstoff gegen HIV/AIDS

Immunrelevante Eigenschaften von synthetischen Genen

HI-Viren mutieren schnell und die Entwicklung eines effektiven Impfstoffes ist bislang sehr schwierig. Vielversprechend ist aktuell ein Impfstoff nach dem Mosaik-Prinzip. Jamila Franca Rosengarten hat im Rahmen einer kooperativen Promotion an der TH Köln nachgewiesen, dass Teile der in dem Mosaik-Impfstoff enthaltenen Bestandteile Eigenschaften aufweisen, welche die Immunantwort verstärken können.

© pixabay | delfinmedia

Teilnehmer*innen für wissenschaftliche Studien gesucht

Die Deutsche Sporthochschule sucht Proband*innen für vier Studien

Für die Studien "Herz über Kopf-2, "Sprunggelenk-Studie", "Studie für Schwangere" und "Kletterstudie" der DSHS können sich Interessierte melden.

© KWR | Kerstin Broichhagen

Science Meets City-Symposium

Urban Mobility

Wie können Städte lebenswerter werden? Wie können städtische Räume und urbane Mobilität nachhaltig und zukunftsfähig gestaltet werden? Mit diesen drängenden Fragen befasste sich das Symposium "Science meets City", welches von der Kölner Wissenschaftsrunde mitorganisiert wurde. Diskutierte wurden zudem aktuelle Forschungsansätze zu den zahlreichen Herausforderungen in Bezug auf urbanes Leben und die Art und Weise, wie wir Mobilität nutzen.

© pixabay | Bessi

Regenbogenfamilien

Kinder mit gleichgeschlechtlichen Eltern sind sozial angepasst

Eine neue Studie von Dr. Mirjam Fischer am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS) der Universität zu Köln und ihren Kolleg*innen zeigt, dass Kinder und Jugendliche mit gleichgeschlechtlichen Eltern genauso sozial angepasst sind wie jene mit verschiedengeschlechtlichen Eltern.

© pixabay | pixundfertig

Mikroplastik in Flussauen

Lokalisierung potenzieller Mikroplastiksenken

Mikroplastik kann sich in Flussauen ablagern und in tiefere Bodenbereiche transportiert werden. Die lokale Topografie, die Überschwemmungsfrequenz und die Bodenbeschaffenheit sind für die Menge der abgelagerten Plastikpartikel und deren mögliche Verlagerung in die Tiefe verantwortlich. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie von Forscher*innen der Universitäten Köln und Bayreuth.

© pixabay | pexels

Erbe der Kölner Jesuiten

Neue digitale Zugänge

Im Kooperationsprojekt haben die drei Projektpartner, der Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit von Professorin Dr. Gudrun Gersmann an der Universität zu Köln, das Rheinische Bildarchiv Köln und der Museumsdienst Köln, 2020 und 2021 verschiedene digitale Zugänge zu den heute physisch verstreuten Jesuitensammlungen entwickelt, um das Erbe der Kölner Jesuiten wieder in ihrem historischen Sammlungszusammenhang zu verstehen und auch an ein allgemeines Publikum vermitteln zu können.

© pixabay | PublicDomainPictures

Qualitäts-Kontroll-Mechanismus

Wie fehlerhafte mRNA erkannt und zerstört wird

Wissenschaftler*innen um Professor Dr. Niels Gehring am Institut für Genetik der Universität zu Köln haben zwei sich ähnelnde Proteine untersucht, die am Qualitäts-Kontroll-Mechanismus „nonsense-mediated mRNA decay“ (kurz NMD) beteiligt sind. Ihre Ergebnisse zeigen, dass beide Proteine in der Abwesenheit des jeweils anderen dazu in der Lage sind, die Ausführung des NMD zu sichern, und somit zumindest teilweise gleiche Funktionen besitzen.

© DSHS

Paralympischer Sport – Vielfalt und Teilhabe

Nachbericht: Wissenschaft in Kölner Häusern

Wissenschaft in Kölner Häusern – diese Veranstaltungsreihe verknüpft wissenschaftliche Themen mit außergewöhnlichen Orten. In diesem Jahr lautete das präsentierte Foschungsthema der DSHS „Paralympischer Sport – Vielfalt als Chance“. Sporthochschulprofessor Thomas Abel und Sportstudent Paul Jachmich empfingen ihre Gäste am 17. Mai im InSide Café.

© pixabay | hpl1961

Inklusive Universitätsschule Köln

Innovation in der Lehrer*innenbildung

Die Stadt Köln, die Bezirksregierung Köln und die Universität zu Köln haben einen Kooperationsvertrag zur Inklusiven Universitätsschule Köln (IUS) auf dem Helios-Gelände in Köln-Ehrenfeld unterzeichnet. Mit der Inklusiven Universitätsschule schaffen Universität und Stadt einen Ort, an dem ein bundesweit einmaliges Konzept schulischen Lernens und universitärer Lehrer*innenbildung in zukunftsorientierter Architektur realisiert wird.

Nanodraht UzK

Quanten-Einbahnstraße

Nanodrähte eignen sich für hochstabile Qubits

Experimentalphysiker der Universität zu Köln finden heraus: Nanodrähte aus einem topologischen Isolator könnten dazu beitragen, hochstabile Informationseinheiten künftiger Quantencomputer zu realisieren

Strukturwandel THK

Strukturwandel

Neues Studienangebot der TH Köln

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt die Erweiterung des Studiengangsportfolios der TH Köln um einen neuen Bachelorstudiengang Raumentwicklung und Infrastruktursysteme.

©piqsels.com/id-jjaxa

Unter Hochdruck

Verfahren ermöglicht Erkenntnisse über das Innere von Planeten

Wissenschaftler der Universität zu Köln präsentieren neues Verfahren, das erstmals Materialforschung unter mehr als einem Terapascal Druck und so Erkenntnisse über Prozesse, die im Innern von Planeten wie Uranus ablaufen, ermöglicht.

© Felix Ahn

OP-Roboter

Robotergestützte Assistenzsysteme in der Chirurgie

Im interdisziplinären Projekt "Robotic Operations" untersuchen die Köln International School of Design (KISD) der TH Köln und die Uniklinik Köln die Auswirkungen von OP-Robotern auf die Arbeitsbedingungen in der Chirurgie.

© pixabay | mrganso

Hybride Solarkollektoren

Forschungsprojekt optimiert Energy Harvesting

Im internationalen Projekt FAST-SMART werden preiswerte und nachhaltige Materialien und Systeme für das Energy Harvesting entwickelt, die einen höheren Wirkungsgrad erzielen sollen. Die TH Köln ist im Vorhaben für die Implementierung der neuen Komponenten in konventionelle Photovoltaiktechnik zuständig.

© pixabay | AntoniaRusev

Angewandte Hebammenwissenschaft

Akademisierung bringt Fortschritt

Hebammen tragen viel Verantwortung für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Müttern und ihren Kindern. In Deutschland ist 2020 die Akademisierung dieses Gesundheitsberufes bundesweit beschlossen worden. Bewerbungen für den Bachelor-Studiengang Angewandte Hebammenwissenschaft an der Universität zu Köln für das Wintersemester 2022/23 sind noch bis 15. Mai 2022 möglich.

© pixabay | Gam-Ol

Quantencomputer im Gleichgewicht

Mischung aus Ordnung und Unordnung

Eine Studie der Universität zu Köln zeigt, dass die Unordnung in Quantencomputerchips im Hardware-Design-Prozess mit einberechnet werden muss, damit die Technik in Zukunft funktionieren kann. Analysiert wurden modernste Gerätestrukturen von Quantencomputern und es konnte gezeigt werden, dass einige von ihnen gefährlich nahe an der Schwelle zum chaotischen Zusammenbruch arbeiten.

© pixabay | Microsammy

Erforschung der Sternentstehung

Letzte Beobachtungskampagne von GREAT/SOFIA

Das Fern-Infrarot-Spektrometer GREAT (mitentwickelt von der Universität zu Köln) hat 11 Jahre lang zur Erforschung der Erdatmosphäre und der Planeten, der Sternentstehung und der Physik und Chemie des interstellaren Mediums in der Milchstraße und nahen Galaxien beigetragen. Im Juli und August 2022 wird es von Neuseeland aus zu seinen letzten zwanzig Beobachtungsflügen starten.

© pixabay | KeithJJ

Wissenschaftspodcast Folge #16

Gehirnerschütterungen im Sport

Bei "Eine Runde mit...", dem Wissenschaftspodcast der Deutschen Sporthochschule Köln, dreht sich alles um Forschung. Im persönlichen Gespräch werden Wissenschaftler*innen vorgestellt. Sie sprechen über ihr Forschungsthema, über das, was sie daran begeistert und über ihren Weg in die Wissenschaft. Folge #16 mit Jun.-Prof. Ingo Helmich (DSHS) über Kopfverletzungen im Sport.

© pixabay | Engin Akyurt

Treiber von Angst

Pandemiebedingte Angst sinkt, wenn Maßnahmen wirken

Wie effektiv Lockdowns oder Kontaktbeschränkungen wirken, beeinflusst Angst in der Bevölkerung stärker als die Maßnahme an sich. Parteipolitische Bindung spielt für Reaktion auf pandemiebedingte Angst keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer Studie u.a. von Professor Dr. Michael M. Bechtel, Mitglied des Exzellenzclusters ECONtribute und Professor für Politische Ökonomie an der Universität zu Köln.

© pixabay | fernandozhiminaicela

Interprofessionelle Ausbildungsstation

Zusammenarbeit stärken

Dr. Lucie Probst, Assistenzärztin an der Uniklinik Köln, ist von der Universität zu Köln für das Ausbildungsprojekt IPSTA (Interprofessionelle Ausbildungsstation) mit dem Universitätspreis 2021 für Lehre und Studium ausgezeichnet worden.

© CBS/Kölner Wissenschaftsrunde

Interviewreihe: Hochschul-Leben auf Pause (CBS)

Warum Studieren in Corona-Zeiten anders ist

Über zwei Jahre Pandemie haben auch an Hochschulen ihre Spuren hinterlassen. Die Kölner Wissenschaftsrunde gibt mit dieser Interviewreihe einen Einblick in die aktuelle Situation der Kölner Hochschulen. Im Gespräch: Prof. Dr. Elisabeth Fröhlich von der CBS International Business School.

© pixabay | StockSnap

Vororientierung im Sportspiel Fußball

Visuelle Wahrnehmungsprozesse

Wer zu den besten Fußballspieler*innen der Welt gehören möchte, darf sich im Spiel nicht nur auf den Ball fokussieren. Um erfolgreich zu sein, müssen Spieler*innen möglichst zu jedem Zeitpunkt wissen, wo sie sich auf dem Spielfeld befinden und welche Mit- und Gegenspieler*innen in ihrer Nähe sind. Eine Studie der DSHS Köln zeigt, dass man diese Fähigkeit trainieren kann.

© TH Köln

Campus Leverkusen

Technische Übergabe an die TH Köln

Nach mehrjähriger Bauzeit ist der Neubau des Campus Leverkusen der TH Köln in der Neuen Bahnstadt Opladen fertig gestellt worden. Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW, Niederlassung Köln, konnte das Gebäude nun für die Vorbereitung der Inbetriebnahme an die TH Köln übergeben. Zum Wintersemester 2022/23 startet der Hochschulbetrieb.

© DLR

Von der ISS nach Köln

Matthias Maurer gewöhnt sich wieder an die Schwerkraft

Nach seiner Landung vor der Küste Floridas reist ESA-Astronaut Matthias Maurer auf direktem Weg nach Köln, um die Experimente seiner Cosmic Kiss-Mission fortzusetzen und sich von seinem Weltraumaufenthalt zu erholen. Vom Flughafen Köln/Bonn fährt er ins nahe gelegene :envihab am Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Dort wird er in den nächsten Tagen betreut.

© FHDW

Campus Day an der FHDW

Viele Besucher trotz Corona-Pandemie

Der Campus Day an der FHDW in Bergisch Gladbach bringt zwei Mal im Jahr Studieninteressierte mit Professoren und Partnerunternehmen der dualen Bachelor-Studiengänge zusammen. Am 19. Februar 2022 fand die Veranstaltung in Präsenzform statt – mit einem umfangreichen Hygienekonzept und mit den Vorgaben der 2G+-Regel. Ein kostenloses, mobiles Testzentrum war vor Ort.

© DLR/NASA | Ames Research Center/Daniel Rutter

Fliegendes Infrarot-Observatorium

SO­FIA be­en­det nach acht Jah­ren ih­re Missi­on

Die US-Raumfahrtbehörde NASA und die Deutsche Raumfahrtagentur im DLR haben gemeinsam beschlossen, den Flugbetrieb von SOFIA (Stratosphären Observatorium für Infrarot Astronomie) im September 2022 einzustellen. SOFIA ist weltweit einzigartig und war mit Beginn des Regelbetriebs im Jahr 2014 mit insgesamt rund 800 Flügen für die Wissenschaft erfolgreich im Einsatz.

© FOM

WiR: Gesunde Führung

Rückblick: Wissenschaft im Rathaus (WiR)

Am Montag, den 2. Mai hielt Prof. Taimer von der FOM Hochschule für Ökonomie & Management (FOM) im Rahmen im Rathaus“ einen Vortrag zum Thema „Gesunde Führung: Zusammenarbeit statt Hierarchie“. Die Veranstaltung fand zum zweiten Mal seit Ausbruch der Corona-Pandemie im Atrium des Historischen Rathauses in Köln statt.

© pixabay | SatyaPrem

Alternative zum Energieembargo

Importzoll

Wirtschaftswissenschaftler*innen der Universität zu Köln schlagen einen Zoll auf Öl- und Gasimporte aus Russland in die EU vor, um die Kriegskosten für das Regime in Moskau zu erhöhen und zugleich den Schaden für die europäische Wirtschaft gering zu halten. Einer der Befürworter ist der Kölner Energie- und Marktdesign-Experte Professor Dr. Axel Ockenfels.

© DLR/NASA | Martin/Lockheed

Helga und Zohar

DLR schickt weib­li­che Mess­pup­pen zur NA­SA-Missi­on

Die NASA wird 2022 mit der Mission Artemis I nach fast 50 Jahren erstmals wieder ein Raumschiff zum Mond schicken. Nun sind die Passagiere Helga und Zohar auf dem Weg zur NASA nach Florida. Für den unbemannten Testflug werden die „Messpuppen-Zwillinge“ im Cockpit der Orion-Kapsel sitzen. Forschende des DLR haben das Experiment erfolgreich vorbereitet.

© TH Köln | Thilo Schmülgen

Aus alt wird neu

Vortrag über Wiederverwertung

Mehr als eine Million Fahrräder gibt es schätzungsweise in Köln – und die brauchen alle irgendwann neue Reifen. Die alten Pneus landen dann meistens in der Müllverbrennungsanlage. Welche anderen Möglichkeiten es gibt, erläutert Prof. Dr. Danka Katrakova-Krüger vom Institut für Allgemeinen Maschinenbau der TH Köln in einem Vortrag anlässlich der Veranstaltungsreihe "Wissenschaft in Kölner Häusern".

© pixabay

Friedhof der Erdplatten

Geochemischer Fingerabdruck der frühen Erde

Die Wissenschaftler Dr. Jonas Tusch und Professor Dr. Carsten Münker vom Institut für Geologie und Mineralogie der Universität zu Köln haben zusammen mit ihrem Kollegen Dr. Elis Hoffmann, Freie Universität Berlin, anhand chemischer Analysen magmatischer Gesteine den Nachweis erbracht, dass in großer Tiefe des Erdmantels die Überreste der ersten Kruste unseres Planeten begraben liegen.

© pixabay | mohamed hassan

Zukunftspreise 2022

Herausragende Forscher*innen ausgezeichnet

Die Universität zu Köln verleiht die Zukunftspreise 2022 an fünf Wissenschaftler*innen für ihre herausragenden Forschungsleistungen. Damit erkennt sie an, dass individuelle Exzellenz der Kern des wissenschaftlichen Fortschritts ist und deshalb besonders gefördert und belohnt werden sollte.

© Uniklinik Köln | Michael Wodak

Wissenschaftlicher Nachwuchs

Emmy Noether-Programm

Dr. Dr. Philipp Schommers, Facharzt und Clinician Scientist an der Klinik I für Innere Medizin der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät, erhält eine Förderung des Emmy Noether-Programms. Das Emmy Noether-Programm eröffnet besonders qualifiziertem wissenschaftlichen Nachwuchs die Möglichkeit, eigenverantwortlich eine Nachwuchsgruppe zu leiten und sich so für eine Hochschulprofessur zu qualifizieren.

© pixabay | ArtsyBeeKids

Dialog zum Thema Rassismus

Beauftragte für Rassismuskritik ernannt

Das Rektorat der Universität zu Köln hat als erste Universität in Deutschland mit Professorin Dr. Katajun Amirpur (Universität zu Köln) eine Beauftragte für Rassismuskritik ernannt. Im Zuge der Ernennung sollen Beratungsstellen ausgebaut und der Dialog zum Thema Rassismus dabei an der Universität intensiviert werden.

© pixabay | Yuri_B

Nachhaltigkeit von Gesellschaften

Sustainable Society Index

Wie geht es Menschen, Natur und Wirtschaft weltweit? Diese Frage beantwortet der Sustainable Society Index der TH Köln seit 2000 für 213 Nationen auf der Basis von 21 Indikatoren. Jetzt liegen die Daten für das Jahr 2018 vor und zeigen: Während sich die sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse für viele Menschen weltweit tendenziell verbessert haben, leidet die Umwelt.

© pixabay | andreas160578

Effiziente Energiewende

Solarzellen der nächsten Generation

Unter Mitwirkung eines Forschungsteams der Universität zu Köln am Institut für Physikalische Chemie wurde eine Tandem-Solarzelle aus Perowskit und organischen Absorberschichten mit hoher Effizienz entwickelt, die kostengünstiger herzustellen ist als herkömmliche Solarzellen aus Silizium. Die Weiterentwicklung dieser Technologie soll eine noch nachhaltigere Gewinnung von Solarenergie ermöglichen.

© pixabay | NeiFo

Resilienz im Grundschulalter

Bildungschancen verbessern

Wie Kinder aus benachteiligten Verhältnissen besser dabei unterstützt werden können, einen hohen Bildungsabschluss zu erreichen, untersucht das Forschungsvorhaben „Konstellationen der Resilienz von Kindern“. Das Institut für Sozialpolitik und Sozialmanagement der TH Köln und das Institut für soziale Arbeit e.V. entwickeln dabei Handlungsempfehlungen, die den Bildungserfolg weniger von den Sozialstrukturen abhängig machen sollen.

© pixabay | Carola68

Hochwasserschutz in Gladbach

Frühwarnsystem für gefährliche Pegelstände

Studierende der Wirtschaftsinformatik an der FHDW installierten einen Sensor an der Strunde. Der funkt kontinuierlich die Wasserstand-Daten an die Rechner in der FHDW. Die Studierenden programmierten insgesamt vier Systeme so, dass die Daten in vielfältiger Weise nutzbar sind. Das Frühwarnsystem über SMS, Social Media oder Mail ist eine der unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten.

© TH Köln

Nachgefragt bei Prof. Dr. Peter Stenzel

Forschungsgebiet Wasserstoff-Systemtechnik

Prof. Dr. Peter Stenzel ist im Wintersemester 2021/22 für das Lehr- und Forschungsgebiet Wasserstoff-Systemtechnik an an die Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme der Technischen Hochschule Köln (TH Köln) berufen worden. Bei "Nachgefragt bei..." stellt er sich kurz persönlich vor.

© Uniklinik Köln | Michael Wodak

Hebammenwissenschaft an der Med. Fakultät

Gründung eines neuen Instituts

Prof. Dr. Nicola H. Bauer hat Anfang April 2022 die neu eingerichtete Professur für Hebammenwissenschaft an der Medizinischen Fakultät und der Uniklinik Köln angetreten. Sie übernimmt damit auch die Leitung des neu gegründeten Instituts für Hebammenwissenschaft, das sie aufbauen und zusammen mit dem Bachelor-Studiengang Angewandte Hebammenwissenschaft etablieren wird.

© pixabay | geralt

SARS-CoV-2-Viruserkrankung

Forschungsdaten stehen zur Nutzung bereit

Das Nationale Pandemie Kohorten Netz – ein Teilprojekt des Forschungsnetzwerks der Universitätsmedizin (Universität zu Köln) zu COVID-19 – dokumentiert seit November 2020 Daten von Corona-Patient*innen. Die Forschungsergebnisse sollen wichtige Beiträge zur Bewältigung der Pandemie und zum Verständnis der Erkrankung sowie ihrer Behandlungsmöglichkeiten leisten.

© Uniklinik Köln | Michael Wodak

Progredienzängste bei Morbus Parkinson

Gerontologin der Uniklinik Köln geehrt

Dr. Ann-Kristin Folkerts, Stellvertretende Leiterin der Abteilung Medizinische Psychologie, Neuropsychologie und Gender Studies an der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät, ist in Potsdam mit dem Innovationspreis 2022 der Parkinson Stiftung in der Kategorie Versorgungsforschung ausgezeichnet worden.

© pixabay | cromaconceptovisual

Beste Arbeitgeber für Berufseinsteiger

Uniklinik Köln höher bewertet als viele Weltkonzerne

14.400 Berufseinsteiger und Studierende haben die Uniklinik Köln bei einer Befragung von ZEIT Campus und Statista deutschlandweit und über alle Branchen hinweg auf Platz 4 der insgesamt 250 besten Arbeitgeber gewählt. Innerhalb der Branchenkategorie Gesundheit und Soziales steht die Uniklinik Köln deutschlandweit sogar auf dem 1. Platz.

© pixabay | Jozefm84

Gesundheitsberufe im Wandel

Komplexe Herausforderungen, Chancen und Trends

Prof. Dr. David Matusiewicz (FOM) spricht im Interview darüber, dass das Gesundheitswesen vor einem Umbruch steht und dabei mit tiefgreifenden Veränderungen konfrontiert ist. Zunehmende Digitalisierung und medizinischer Fortschritt auf der einen, Fachkräftemangel und demographischer Wandel auf der anderen Seite.

© Uniklinik Köln | Christian Wittke

Krankenversorgung in Zeiten der Pandemie

Gesundheitsminister Lauterbach besucht Uniklinik Köln

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat sich bei seinem Besuch der Uniklinik Köln über die Herausforderungen der Krankenversorgung in Zeiten der Pandemie informiert. Er tauschte sich dazu intensiv mit dem Vorstand der Uniklinik Köln, Mitarbeiter*innen aus dem Pflegedienst sowie mit Vertretern des Pflegemanagements und den Klinikdirektoren aus.

© DLR | Deutsche Aircraft

Klimafreundliche Passagierflugzeuge

Was­ser­stoff-Brenn­stoff­zel­len-Tech­no­lo­gie

Die klimaneutrale Luftfahrt von Morgen benötigt CO2-freie Antriebstechnologien. Für Regionalflugzeuge bieten wasserstoffelektrische Antriebe mit Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie eine vielversprechende Möglichkeit. Unter der Leitung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird erstmals im Projekt 328H2-FC ein Brennstoffzellen-System mit eineinhalb Megawatt Leistung für den Einsatz im Flug entwickelt.

© ifs – internationale filmschule köln

Hinter den Kulissen: Prof. Freyermuth

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview gibt der Gründungsdirektor des Cologne Game Lab der TH Köln Prof. Gundolf S. Freyermuth Einblicke in die verschiedenen Bereiche des Game Labs und in die Entwicklung eines Spieles für ukrainische Flüchtlingskinder. Ebenso erläutert er, warum Spiele im Hinblick auf die Pandemie Vereinsamung entgegenwirken können.

© pixabay | sbtlneet

Humangenomanalyse entschlüsselt Alzheimer

75 genetische Risikofaktoren bringen neue Einsichten

Ein internationales Forscherteam identifiziert Gene, Proteine und Immunreaktionen, die für den Ausbruch und das Fortschreiten der Krankheit verantwortlich sind, und entwickelt einen Risikoscore für den künftigen Einsatz in der klinischen Praxis. Die Kölner Gruppe um Prof. Dr. Dr. Alfredo Ramirez (Uniklinik Köln/Universität zu Köln) war federführend zuständig für die Etablierung und Testung des Risiko-Scores.

© Uniklinik Köln | Michael Wodak

Neugegründetes Institut für Allgemeinmedizin

Prof. Müller ist neue Leiterin und Lehrstuhlinhaberin

Prof. Dr. Beate Müller ist die Leiterin des neugegründeten Instituts für Allgemeinmedizin und Lehrstuhlinhaberin der neu eingerichteten Professur für Allgemeinmedizin an der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät. Mit dem neuen Institut vertritt sie die vielen Facetten der Allgemeinmedizin in Patientenversorgung, Forschung und Lehre. Ein Fokus ihrer Tätigkeit liegt dabei auf der Bestimmung und Gestaltung der Rolle der Hausarztpraxis im Klimawandel.

© pixaxaby | julientromeur

Wissenschaftspodcast Folge 14

"Eine Runde mit..."

Bei "Eine Runde mit...", dem Wissenschaftspodcast der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS), dreht sich alles um Forschung. Im persönlichen Gespräch werden Wissenschaftler*innen vorgestellt. Sie sprechen über ihr Forschungsthema, über das, was sie daran begeistert und über ihren Weg in die Wissenschaft. Folge 14: Prof. Bloch über das Coronavirus und die Rolle der Sportmedizin.

© KWR

WiR: Integrierte Intelligenz

Rückblick: Was wir vom FC Liverpool lernen können

Am Montag, den 4. April hielt Prof. Dr. Ulrich Lichtenthaler von der International School of Management (ISM) im Rahmen der Reihe „WiR Wissenschaft im Rathaus“ einen Vortrag zum Thema „Integrierte Intelligenz“. Die Veranstaltung fand erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie im Atrium des Historischen Rathauses in Köln statt.

© pixabay | kkolosov

CANTAR und iBehave

Innovative Forschungsnetzwerke

Die Universität zu Köln hat neue Forschungsnetzwerke eingeworben. Ziel der vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen geförderten Netzwerke ist es, über alle Hochschultypen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen hinweg kooperative Vorhaben zur Herausbildung neuer Forschungsprofile und zur Etablierung starker Forschungsnetzwerke zu schaffen.

© pixabay | geralt

Förderung von innovativen Gründungsideen

StartUpLab@TH Köln

Von einem Adapter zum Verbinden von Fahrradpedalen und Alltagsschuhen bis hin zu einem neuartigen Gurtsystem für Rettungsschwimmer*innen: Im Rahmen des auf vier Jahre angelegten Vorhabens StartUpLab@TH Köln sind in den vergangenen zwei Jahren an der TH Köln zahlreiche innovative Ideen gefördert und ausgearbeitet worden.

© Uniklinik Köln | Michael Wodak

Prof. Jantsch übernimmt Institutsleitung

Neuer Professor für Mikrobiologie und Hygiene berufen

Univ.-Prof. Dr. Jonathan Jantsch ist neuer Lehrstuhlinhaber der Professur für Mikrobiologie und Hygiene und Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene an der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät. Der 1978 in Nürnberg geborene Mediziner beschäftigt sich mit analytischen Verfahren zur Identifizierung von Erregern und Resistenzprofilen und forscht auf dem Gebiet der Infektionsimmunologie.

© pixabay | 0fjd125gk87

„Pantherzeiten. Ein Buch für die TH Köln“

Autorin Marica Bodrožić übernimmt Poetikdozentur

Mit einem hochschulweiten interdisziplinären Projektvorhaben rund um das Buch „Pantherzeit. Vom Innenmaß der Dinge“ von Marica Bodrožić hat sich die TH Köln als eine von zehn Hochschulen erfolgreich am diesjährigen Wettbewerb „Eine Uni – Ein Buch“ beteiligt und gewonnen. Das Projekt an der TH Köln umfasst neben dem gemeinsamen Lesen auch Workshops und eine Poetikdozentur.

© pixabay | dimitrisvetsikas1969

Sexualisierte Gewalt im Sport

Interdisziplinäres Verbundprojekt zur Prävention

Eine Befragung zu sexualisierter Gewalt im Leistungssport in Deutschland ergab, dass ein Drittel der befragten Kaderathlet*innen im Laufe ihrer Karriere mindestens einmal eine Form von sexualisierter Belästigung oder Gewalt erfahren hat. Mit dieser Fragestellung setzt sich das Projekt »TraiNah« (DSHS Köln) auseinander und stellt die Trainer*innen als zentrale Akteur*innen in der Prävention von sexualisierter Gewalt in den Vordergrund.

© pixabay

Schmerzen im E-Sport

Sensibilisierung für Gesundheitsthemen

Die Ergebnisse der vierten E-Sport-Studie der Deutschen Sporthoch­schule Köln wurden vorgestellt. Die dies­jährige Befragung befasste sich mit den Themen der Ergonomie und körperlichen Beschwerden. Gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg hat Univ.-Prof. Dr. Ingo Froböse (DSHS) rund 1150 E-Sportler*innen aller Leistungsstufen befragt.

© pixabay | bookdragon

UniStiftung richtet Spendenkonto ein

Ukraine-Krieg

Die Kölner Universitätsstiftung hilft Studierenden und Wissenschaftler*innen, die aus der Ukraine flüchten mussten. In diesem Zusammenhang hat die Stiftung der Universität zu Köln ein Spendenkonto einrichten lassen und bittet um Spenden, die geflüchteten Studierenden und Wissenschaftler*innen zugutekommen sollen.

© pixabay | viarami

Journalistischer Nachwuchs

Ausgezeichneter Sportjournalismus

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Köln hat Anfang des Jahres 2022 in den Kategorien Text, Bild und Ton, Ton, Nachwuchs und eSport den Nordrhein-Westfälischen Sportjournalistenpreis ausgeschrieben – nun stehen die Sieger fest. Der Sonderpreis Breitensport geht an Erik Eggers mit dem Beitrag „Der zweite Winter“ in Handball Inside.

© MPI

Alterndes Immunsystem

Weniger Antikörpervielfalt im Alter

Ein Forscherteam unter der Leitung von Dario Riccardo Valenzano am Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns hat an kurzlebigen Killifischen untersucht, ob das Immunsystem altert. Tatsächlich fanden sie heraus, dass alte Killifische im Vergleich zu jüngeren Fischen weniger verschiedene zirkulierende Antikörper haben.

© pixabay | ELG21

Neuer Allianz-Partner Universidad de Murcia

EUniWell-Netzwerk

Die spanische Universität schließt sich damit den sieben Gründungspartnern der europäischen Universitätsallianz, den Universitäten Birmingham, Florenz, Köln, Leiden, Linnaeus, Nantes und Semmelweis, an. Sie soll das EUniWell-Netzwerk vor allem in den Bereichen europäisches und internationales Recht, Stadtentwicklung und Klimawandel, künstliche Intelligenz im klinischen Umfeld sowie Open Science stärken.

© pixabay | Tumisu

Proband*innen gesucht

Wissenschaft unterstützen

Für folgende Studien werden von der Deutschen Sporthochschule Köln Teilnehmer*innen gesucht: Auswirkungen von Social Distancing, Zahlenexperiment im Labor, Motorkognition bei Linkshändigkeit und Prozesse des gemeinsamen Handelns.

© Johannes Leidenberger

Kunstwerk “Puls”

Johannes Leidenberger für das DLR

Das Kunstwerk "Puls" von Johannes Leidenberger wurde für den Standort Köln-Porz vor dem Vorstands- und Hauptverwaltungsgebäude in Bezug auf die zentralen Forschungsbereiche des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt entwickelt. Im Fokus der künstlerischen Konzeption steht die Rotationsbewegung, welche sich auch in den Themen Verkehr, Energie, Luft- und Raumfahrt wiederfindet.

© pixabay | Pixelkult

Forschend kommunizieren

Wissenschaftskommunikation und social media

Studierende des Masterstudienganges „Sport- und Bewegungsgerontologie“ (M.Sc. SBG) der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS Köln) starten in die Interventionsphase des Projektes Forschendes Lernen 2.0. Über mehrere Semester üben die Studierenden die Kommunikation mit verschiede­nen Zielgruppen und teilen Wissen zur körperlichen Aktivität mit Älteren.

© pixabay | fancycrave1

Hybride Lehrformate

Entwicklungsperspektiven der Hochschullehre

Während eines Treffens hat das Präsidium der TH Köln den Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Dirk Günnewig, über aktuelle Vorhaben der Hochschule informiert und Entwicklungsperspektiven dargelegt. Schwerpunkt des Gesprächs waren hybride Lehrformate, die von der TH Köln mit großem Erfolg implementiert wurden.

© pixabay | stux

Mechanismen des Organschutzes

Richtige Ernährung schützt vor Nierenschäden

Ein Forschungsteam der Universität zu Köln (Exzellenzcluster für Alternsforschung CECAD) hat herausgefunden, dass vier von sechs verschiedenen Ernährungsstrategien im Mausmodell vor dem akuten Nierenversagen schützen. Das Team konnte zudem in seiner interdisziplinären, translationalen Untersuchung den möglichen Mechanismus des Organschutzes identifizieren.

© pixabay | runghdm

Studienleistungen und Engagement

Studierende des Bauingenieurwesens geehrt

Fünf Studierende des Studiengangs Bauingenieurwesen an der TH Köln sind für ihre Leistungen im Studienjahr 2021 mit Förderpreisen der Gebr. Hubert und Josef KICKARTZ Stiftung ausgezeichnet worden. Die Stiftung ehrt mit dieser Auszeichnung bereits seit 2012 Studierende der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik der TH Köln für ihre herausragenden Studienleistungen und ihr außergewöhnliches Engagement.

© pixabay | geralt

Entwicklung von Ersatzorganen

Forschung zur Entstehung des menschlichen Herzens

Dr. Leo Kurian vom Institut für Neurophysiologie der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln ist mit dem begehrten Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrates (ERC) ausgezeichnet worden. Kurians Forschungslabor untersucht u.a., wie die auf der DNA kodierte Information genau übermittelt wird, um die gesunde Entwicklung eines Embryos zu ermöglichen.

© pixabay | geralt

Open Educational Resources

Open Science an der Uni Köln

Die Universität zu Köln wird in fünf Projekten im Rahmen der Förderlinien OERContent.nrw des Landes NRW gefördert. Die Projekte haben die Erstellung von Offenen Bildungsmaterialien und die Förderung einer Kultur der Offenheit zum Ziel. Zwei der Projekte befassen sich mit Bildung für Nachhaltige Entwicklung, drei Projekte stammen aus Fächern der Medizin und zeigen die Vielfalt dieser Disziplin.

© pixabay | mohamed hassan

Digitales Lernen und Lehren

Besseres Studium durch mehr E-Learning-Angebote

Die TH Köln baut ihre Angebote rund um das digitale Lernen und Lehren weiter aus: Vier Projekte mit Beteiligung der Hochschule werden in den nächsten drei Jahren gefördert. Dabei entstehen Aufgabenplattformen für Thermodynamik, Wirtschaftsinformatik, Physik und Elektrotechnik sowie eine Echtzeit-Unterstützung für Laborpraktika in der Chemie und Biotechnologie.

© Universität Leipzig | Marlen Brückner

Dras­ti­sche Er­wär­mung in der Ark­tis

Die Feldkampagne untersucht ein beunruhigendes Phänomen

Mitte März 2022 beginnt die großangelegte, internationale Forschungskampagne HALO-(AC)³ zur Untersuchung der Änderungen von Luftmassen in der Arktis. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist mit Instrumenten auf den Forschungsflugzeugen HALO sowie Polar 6 vertreten.

© DLR | CC-BY

Mondtraininganlage LUNA

Der Weg zum Mond führt künf­tig über Köln

Astronaut*innen, die zum Mond fliegen, sollen zukünftig in Köln ausgebildet werden. Auf dem Gelände des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) beginnt in den nächsten Monaten der Aufbau der Test- und Trainingseinrichtung LUNA. LUNA ist ein Gemeinschaftsprojekt des DLR und der Europäischen Weltraumorganisation ESA, die in Köln das Europäische Astronautenzentrum (EAC) betreibt.

© pixabay | coffeebeanworks

Digitaler Fußabdruck

Verkehrsteilnehmer*innen bewerten Geodaten

Verkehrsteilnehmende erzeugen zahlreiche Daten wie Geoinformationen. Prof. Horst Müller-Peters vom Institut für Versicherungswesen der TH Köln hat gemeinsam mit Forschenden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der Hochschule Osnabrück und der Universität Leipzig das Aufkommen von Mobilitätsdaten erfasst und untersucht, wie Menschen auf ihre Datenspuren reagieren.

© pixabay | webandi

Preprints und Peer-Reviews

Vorwort hilft, Veröffentlichungen einzuordnen

Ein aktuelles Forschungsprojekt unter Beteiligung Kölner Sozialpsycholog*innen (Universität zu Köln) zeigt, dass eine kurze Erklärung zur wissenschaftlichen Qualitätskontrolle Laien dabei hilft, Forschungsergebnisse und deren Glaubwürdigkeit besser einzuordnen. Insbesondere hilft es, Preprints und Peer-Reviews besser voneinander unterscheiden zu können.

© Uni Bonn | Barbara Frommann

Hinter den Kulissen: Prof. Crewell

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview spricht Prof. Susanne Crewell (Universität zu Köln) über ihr Projekt „Earth – Evolution at the dry limit“, in dem sie die trockensten Gebiete unserer Erde erforscht und erläutert überraschende Ergebnisse hinsichtlich möglicher Gründe für die überproportional hohe Erwärmung der Arktis.

© MPIfG

Best Paper Prize 2021

Donato Di Carlo ausgezeichnet

Im Februar 2022 wurde Donato Di Carlo, Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG), mit dem Council for European Studies (CES)/Journal of European Public Policy (JEPP) Political Economy and Welfare Best Paper Prize 2021 ausgezeichnet.

© pixabay | lograstudio

Projekt „VisuFeed“

Innovationen in der digitalen Hochschullehre

Die Deutsche Sporthochschule Köln hat ein Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre vergeben. Ausgewählter „digiFellow“ ist Christian Büning vom Institut für Tanz und Bewegungskultur (DSHS Köln) mit dem Projekt „VisuFeed“ – Visualisierung mittels Echtzeit-Bewegungsanalyse als Feedbackinstrument in der Sportlehrer*innenbildung.

© pixabay | geralt

„EIN Quantum NRW“

Aufbruch ins Quantenzeitalter

Die nationale Technologieführerschaft in der Forschung und Entwicklung von Quantentechnologien weiter ausbauen, Fachkräfte für dieses Zukunftsfeld ausbilden und Anwendungen für die Wirtschaft und Großindustrie in Europa erschließen – das sind die Ziele des neuen Quantencomputing-Netzwerks „EIN Quantum NRW“. Die Gründungspartner kommen aus ganz NRW, zu ihnen gehört die Universität zu Köln.

Screenshot Wickenden

#WiRdigital: Digitale OP-Vorbereitung

Nachbericht: Mit Virtual Reality Ängste reduzieren

Prof. Dr. Chris Wickenden (Hochschule Fresenius) stellte im Rahmen der Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ die Möglichkeiten von VR-Brillen im Gesundheitswesen vor. Dazu erläutert er erste Einsatzmöglichkeiten von Augmented Reality und dessen positive Auswirkungen für Patenten und Kliniken. Wir haben die Inhalte schriftlich zusammengestellt und den Vortrag aufgenommen.

© pixabay | qimono

Recyclingprogramm von Zellen

Zellreinigungsprogramm hilft bei der Wundheilung

Ein Team um Professorin Dr. Maria Leptin (Universität zu Köln) hat im Tiermodell gezeigt, dass Autophagie, ein Mechanismus der Stressreaktionen in Zellen, eine wichtige Rolle bei der Wundheilung spielt. Dies ist eine neu entdeckte Funktion der Autophagie und der erste Nachweis, dass Autophagie die Bildung von mehrkernigen Zellen außerhalb der Plazenta oder der Muskelentwicklung steuert.

© pixabay | allinonemovie

Digitale Spiele in Museen

Konferenz Cologne Game Lab

Wie können digitale Spiele im Museumskontext didaktisch konzipiert und künstlerisch gestaltet werden? Dieser Frage widmen sich internationale Expert*innen am 12. März 2022 auf der vom Cologne Game Lab (CGL) der TH Köln ausgerichteten Konferenz „Play! An Interdisciplinary Conference on Digital Games in Museums“.

© pixabay | evgeniya kets photo

»Safe Clubs« startet

Sexualisierte Gewalt in Sportvereinen verhindern

Einen weiteren wichtigen Beitrag zur Prävention von sexualisierter und interpersonaler Gewalt planen in den kommenden drei Jahren die Deutsche Sporthochschule Köln und das Universitätsklinikum Ulm. Das Verbundvorhaben, als konsequentes Nachfolgeprojekt der »Safe Sport«-Studie, hat die drei wichtigen Handlungsfelder Analyse, Prävention und Intervention im Umgang mit sexualisierter bzw. interpersonaler Gewalt im Fokus.

© pixabay | geralt

Herstellung modifizierter mRNA

Neue Methode entwickelt

Synthetisch hergestellte, hochmodifizierte messenger RNA ermöglicht es, in Zellen neue Proteine effizienter herzustellen. Die neu entwickelte Methode der Forscher*innen der Universität zu Köln ermöglicht es, dass die synthetisch modifizierte mRNA zusätzlich ortsspezifisch eingebrachte, nicht-natürliche Nukleotide enthält.

© pixabay | Sansiona

Antibiotikaresistenz bei Bakterien

Große Populationen entwickeln stärkere Resistenz

In großen Bakterienpopulationen helfen spät auftretende Mutationen im Genom effektiver, sich vor dem Antibiotikum zu schützen, kleinere Populationen entwickeln früher Mutationen, die langfristig nicht so gut schützen. Dies haben Wissenschaftler*innen der Universität zu Köln an Escherichia coli (E. coli) Bakterien nachgewiesen.

© pixabay | bohed

Computerspiele im Unterricht

Zukünftige Lehrkräfte sehen didaktisches Potential

Neue Studienergebnisse eines Forschungsteams der Uni Köln zeigen, dass zukünftige Lehrkräfte Computerspiele im Unterricht einsetzen möchten. Im Lehramtsstudium an der Universität zu Köln sollten sie daher möglichst bald einen zentralen Stellenwert einnehmen.

© pixabay | KC Woon

Präzise Analytik für Wirkstoffforschung

TH Köln erhält hochauflösenden Massenspektrometer

Mit einem hochauflösenden Massenspektrometer untersucht die TH Köln künftig Arzneistoffe, Umweltproben oder nachhaltige Rohstoffe. Zudem wird am Campus Leverkusen eine Analytikzentrum aufgebaut, das für alle Wissenschaftler*innen der TH Köln zugänglich ist und zur interdisziplinären Forschung einlädt.

© pixabay | ronymichaud

Optimale Nutzung von Rohstoffen

Intelligente Lösungen zur Wasserersparnis

Im europäischen Kooperationsprojekt INTELWATT suchen Forscher*innen der TH Köln nach intelligenten Lösungen zur Wasserersparnis in der Industrieproduktion. INTELWATT steht für „Intelligent Water Treatment for water preservation combined with simultaneous energy production and material recovery in energy intensive industries“.

© pixabay | Dom Pixabay

Asexuelle Reproduktion bei Stabheuschrecken

Evolutionäre Nachteile

Ein internationales Team von Wissenschaftler*innen bei dem der Evolutionsbiologe Dr. Jens Bast von der Universität zu Köln mitwirkt, hat gezeigt, dass sich die asexuelle Fortpflanzungsform Parthenogenese negativ auf die Evolution der Genome der Tiere auswirkt, die sie praktizieren. Bei dieser Art von Fortpflanzung entstehen die Nachkommen aus einer einzelnen unbefruchteten Eizelle.

© TH Köln | Thilo Schmülgen

Vorstellung Prof. Dr. Udo Nehren

Neu berufener Professor für Ökosystemmanagement

Prof. Dr. Udo Nehren wurde 2021 an die Fakultät für Raumentwicklung und Infrastruktursysteme der TH Köln berufen und übernimmt die Professur für Ökosystemmanagement. In einem kurzen Steckbrief stellt er sich selbst vor und benennt seine wichtigsten Forschungsschwerpunkte sowie akademische Ziele für seine Lehre an der TH Köln.

© pixabay | Sammy Sander

Forschung und Facharztweiterbildung

Cologne Clinician Scientist-Programm

Das Cologne Clinician Scientist-Programm (CCSP) ermöglicht klinisch und wissenschaftlich tätigen Ärzt*innen, Forschung und Krankenversorgung während der Facharztausbildung an der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät zu vereinbaren. Das Programm ergänzt ideal das Förderportfolio für wissenschaftlich aktive Ärzt*innen an der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln.

© KISD

Hinter den Kulissen: Prof. Mager

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview spricht Prof. Birgit Mager von der TH Köln über ihr Service Design Lehrgebiet und erklärt, warum das Thema heute deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Zudem verrät sie, was sie am Thema Service Design fasziniert und warum sie im Privaten gerne mal nicht so kritisch hinschaut.

© ESC-Magazin

»Fit for Invest«

Magazin: Exzellenz Start-up Center NRW

Im Magazin „Exzellenz Start-up Center“, herausgegeben vom MWIDE NRW, wird neben dem Gateway Exzellenz Start-up Center der Uni Köln auch über die Initiative von »Fit for Invest« der Kölner Hochschulen TH Köln, Uni Köln, Deutsche Sporthochschule und Rheinische Fachhochschule berichtet.

© pixabay

Sicherheit im Straßenverkehr

Influencer als Vorbilder für Kinder

Influencer*innen zeigen ihren Alltag im Internet und erreichen damit teilweise ein Millionenpublikum. Neben Mode, Sport und Reisen wenden sie sich auf ihren Social-Media-Kanälen vermehrt auch ernsteren Themen wie Gesundheit und Politik zu. In einem Forschungsprojekt der TH Köln wurde untersucht, wie Verkehrssicherheit über sie kommuniziert werden kann.

© pixabay | frantafalta

Migration und Sicherheit in der Stadt

Projekt "migsst" feiert Abschluss in Berlin

Im Rahmen einer Konferenz wurden Ergebnisse des Forschungsprojekts „Migration und Sicherheit in der Stadt“ präsentiert. In einem Verbund der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW) wurden migrantisch geprägte Großstadtquartiere in Hinblick auf die Sicherheitslage, die Maßnahmen zur Prävention über Integration und Gemeinwesenarbeit sowie zur Quartierswahrnehmung untersucht.

© pixabay | jarmoluk

Aktiv gegen den Fachkräftemangel

Uni Köln richtet IT-Ausbildung neu aus

Zum Sommer 2022 wird die Universität zu Köln ihre IT-Ausbildung umstellen. Für alle Einrichtungen und Institute der Uni besteht ab dann die Möglichkeit, Fachinformatiker*innen und mathematisch-technische Softwareentwickler*innen zu beschäftigen. Bisher wurden unregelmäßig Fachinformatiker*innen in Kooperation von Verwaltung, RRZK und USB ausgebildet.

© pixabay | Konevi

Neuartiges Bodenbearbeitungssystem

System für nachhaltigen Ackerbau

Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft kann durch die Nutzung von Geräten zur Stoppel- und Bodenbearbeitung reduziert werden. Das Institut für Bau- und Landmaschinentechnik der TH Köln hat ein innovatives System entwickelt. Erste Feldtests mit dem Prototyp „Grinder“ haben gezeigt, dass es effektiver arbeitet als herkömmliche Geräte und zudem noch Kraftstoff einspart.

© pixabay | manfredrichter

Olympia, Doping und Ethik

Eiskunstläuferin Kamila Walijewa

Prof. Dr. Marcus Bölz, Leiter des Instituts für Sportkommunikation (IfS) der Fachhochschule des Mittelstands (FHM), äußert seine Meinung zum Dopingfall von Eiskunstläuferin Kamila Walijewa bei den Olympischen Spielen in Beijing 2022.

© pixabay | tortugadatacorp

Gesellschaftliche Verantwortung

Nachhaltige Basketball Bundesliga

Prof. Dr. Torsten Weber von der International Business School (CBS) ist Teil der Nachhaltigkeitsbewegung von easyCreditBLL. 18 Vereine und die Basketball Bundesliga haben beschlossen, die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu befolgen. Er wird die Entwicklung und Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie unterstützen.

© pixabay | platinumportfolio

Sport gegen Krebs

Förderung von an Krebs erkrankten Kindern

Am 15.02. war "Internationaler Kinderkrebstag". Die DSHS Köln forscht zum Thema "Bewegungsförderung bei Kindern und Jugendlichen mit Krebs" in Zusammenarbeit mit den Kliniken der Stadt Köln. Mit Hilfe von Spendengeldern entstehen daraus gezielte Sportprogramme, die den Kindern mit Krebserkrankung helfen.

© pixabay | Buffik

Harmonized survey data

Harmonizing and accumulating biographical data

The HaSpaD-project (Harmonizing and synthesizing partnership histories) by GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften provides a tool for harmonizing and accumulating survey data, and thus comprehensively analyzing, survey-based longitudinal data sets on partnership biographies.

© pixabay | GR Image

Stammzellenforschung

Protein regelt die Herstellung neuer Nervenzellen

Forscher*innen der Universität zu Köln haben entdeckt, dass das Protein YME1L im erwachsenen Gehirn die Herstellung neuer Nervenzellen und den Erhalt der Nervenstammzellen regelt. Das birgt großes Potenzial für regenerative Behandlungen nach Hirnverletzungen und anderen Erkrankungen.

© pixabay | StockSnap

Gezielte und frühe Behandlung

Universitäres Vorhofflimmer-Zentrum

Die Elektrophysiologie in der Kardiologie des Herzzentrums der Uniklinik Köln ist von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie jetzt als erstes universitäres Vorhofflimmer-Zentrum im Rheinland erfolgreich zertifiziert worden. Das Herzzentrum verfügt über besonders gute Bedingungen für eine moderne und schonende Therapie bei Herzrhythmusstörungen.

© pixabay | KoalaParkLaundromat

Intelligente Matte

Matte erkennt Druckstellen und warnt Pflegepersonal

Patient*innen, die bewegungseingeschränkt oder bettlägerig sind, haben ein erhöhtes Risiko, Druckgeschwüre (Dekubitus) zu entwickeln. Um Druckstellen frühzeitig zu erkennen, hat das Institut für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik der TH Köln in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Bonn eine Anti-Dekubitus-Matte entwickelt.

© pixabay | PIRO4D

Beyond Covid-19

Studie zu Spätfolgen einer Corona-Infektion

Die Uniklinik Köln und das Gesundheitsamt starten "Beyond Covid-19", eine Studie, die sich Fragen zu gesundheitlichen und psychosozialen Spätfolgen nach einer Genesung von einer SARS-CoV-2-Infektion widmet.

© pixabay | viarami

Gender und Queer Studies

Rita Süssmuth-Forschungspreis NRW

Dr. Barbara Umrath vom Institut für Geschlechterstudien der TH Köln hat den Rita Süssmuth-Forschungspreis des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW erhalten, der Forschung mit Geschlechterbezug würdigt.

© pixabay | geralt

Fachkräftemangel in der Pflege

Uniklinik Köln schafft 25 neue Ausbildungsplätze

Um dem wachsenden Bedarf an gut qualifiziertem Pflegepersonal gerecht zu werden hat die Uniklinik Köln an der Lindenburg Akademie - Schule für Pflegefachberufe insgesamt 25 neue Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen. Damit hat Kölns größte Klinik ihre bisher 300 auf insgesamt 325 Ausbildungsplätze in der Pflege erhöht.

© pixabay | RAEng Publications

DAAD-Preis 2021 der TH Köln

Ana Maria Gonzalez Degetau ausgezeichnet

Die Masterstudentin Ana Maria Gonzalez Degetau hat für ihre herausragenden akademischen Leistungen und ihr gesellschaftliches Engagement den DAAD-Preis 2021 der TH Köln erhalten. Die gebürtige Mexikanerin studiert an der Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme der TH Köln.

Foto © Potthast

Hinter den Kulissen: Prof. Potthast

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview spricht Prof. Dr. Wolfgang Potthast von der Deutschen Sporthochschule Köln über seine Studie, in der er sich mit der Frage auseinandergesetzt hat, ob unterschenkelamputierte Weitspringer im Wettkampf einen Vor- oder Nachteil haben.

© pixabay | Atlantios

Genetische Vielfalt sichert Überleben

Seltene Gänsekresse-Arten

Wissenschaftler*innen der Universität zu Köln haben in den Rheinauen in der Nähe von Mainz eine Gänsekresseart gefunden, die sich mit einer anderen, eng verwandten Art kreuzt und dadurch vor dem Aussterben bewahrt werden könnte.

© pixabay | phillipkofler

Software-Projekt „floodlight“

Freeware zur Sportdatenanalyse

„floodlight“ – so heißt das neue Software-Projekt zur Sportdatenanalyse, das von Wissenschaftler*innen des Instituts für Trainingswissenschaft und Sportinformatik der Deutschen Sporthochschule Köln veröffentlicht wurde. Das frei zugängliche Paket wurde konzipiert, um Prozesse der Datenverarbeitung zu vereinfachen und zu standardisieren.

Screenshot Katsanidou

#WiRdigital: Zusammenhalt in Europa

Nachbericht: Solidarität in Krisen

Am 7. Februar hielt Prof. Dr. Alexia Katsanidou vom GESIS im Rahmen der Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ einen Vortrag zum Thema „Europa: Solidarität in Krisen“. Die Veranstaltung wurde unter dem Motto #WiRdigital gestreamed und von uns zusammengefasst sowie aufgezeichnet.

© pixabay | wostemme

EU-Taxonomie für Nachhaltigkeit

Dreistufige Klassifizierung des Energiesektors

Die EU-Kommission hat ein Konzept für die sogenannte EU-Taxonomie vorgelegt. Dahinter steht ein System, mit dem Technologien im Hinblick auf Nachhaltigkeit in Klassen eingeteilt werden. Auch Gas- und Atomkraftwerke könnten künftig dieses Label erhalten. Prof. Dr. Ingo Stadler vom Cologne Institute for Renewable Energy ordnet den Rechtsakt ein.

© pixabay | Arcaion

Proband*innen gesucht

Wissenschaft unterstützen

Für folgende Studien werden von der Deutschen Sporthochschule Köln Teilnehmer*innen gesucht: Kombiniertes Kraft- und Ausdauertraining, Mechanoprotektive Mechanismen im Skelettmuskel, Effekte von körperlichem Training auf Fatigue und Lebensqualität und Online-Umfrage Charakterstärken im Sport, u.a.

© pixabay | Gabin Vallet

Training gegen Prostatakrebs

Podcast "Eine Runde mit..." der DSHS Köln

Körperliche Aktivität kann bei manchen Krebsarten die Prognose verbessern. Dr. Moritz Sommer forscht in der Abteilung für Molekulare und Zelluläre Sportmedizin der DSHS Köln an einer großen Prostatakrebsstudie und möchte herausfinden, welches gezielte Training die Überlebenschancen der Patienten verbessern kann.

© pixabay | stux

Konzepte für den Ebertplatz

Masterstudierende der TH Köln präsentieren ihre Ideen

Der Ebertplatz im Norden der Innenstadt ist eine der großen Herausforderungen für die Kölner Stadtentwicklung. Zurzeit plant die Stadtverwaltung einen Wettbewerb zur künftigen Gestalt des Platzes. Diesen begleitet die TH Köln mit einem mehrsemestrigen Studierendenprojekt.

© pixabay | Gam-OI

Qualitätskontrolle der Eizellen

Stress im Darm beeinflusst die Vererbung der Chromosomen

Forscher*innen am Institut für Genomstabilität in Alterung und Erkrankung am CECAD Exzellenzcluster für Alternsforschung der Universität zu Köln haben aufgedeckt, dass Signale aus Darmzellen des Fadenwurms Caenorhabditis elegans die Qualität der Eizellen prüfen und eingreifen, wenn Fehler vorliegen und somit maßgeblich dazu beitragen, ob beschädigte Eizellen im Fadenwurm beseitigt werden.

© pixabay | Maklay62

Motorische Kontrolle

Kann man Stürze vorhersagen?

Ziel einer aktuellen Studie des Psychologischen Instituts der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) ist es, Anhaltspunkte für einen Vorhersage-Faktor für Stürze zu finden. Dafür betrachtete ein Team um Dr. Lisa Musculus Stürze aus psycho-motorischer Perspektive.

© DLR | NASA/ESA

Materialforschung in der Schwerelosigkeit

Aushärtung von Beton

Wie verhält sich frisch gegossener Beton in der Schwerelosigkeit? Und wie kann dies zum Umweltschutz auf der Erde beitragen? Matthias Maurer hat auf der ISS Antworten auf diese Fragen gesucht. Das Experiment ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), der Universität zu Köln und der Universität Duisburg-Essen und findet im Rahmen der Mission „Cosmic Kiss“ statt.

© pixabay | ELG21

Temperatur des jungen Universums

Universum kühlt sich seit dem Urknall ab

Eine internationale Gruppe von Astrophysikern hat in Zusammenarbeit mit Forschern des Instituts für Astrophysik (Universität zu Köln) eine neue Methode entdeckt, um die Temperatur des kosmischen Mikrowellenhintergrunds im jungen Universum kurz nach dem Urknall zu bestimmen. Diese Entdeckung könnte auch Auswirkungen auf unser Verständnis der rätselhaften dunklen Energie haben.

© pixabay | Elf-Moondance

Wissenschaftspodcast

Wie können wir gesund altern?

In der siebten Folge des Wissenschaftspodcasts „Exzellent erklärt – Spitzenforschung für alle“ der Universität zu Köln sprechen Forschende des Kölner Exzellenzclusters CECAD für Alternsforschung darüber, was wir tun können, um gesund zu altern.

© pixabay | nedu503

Agri-Photovoltaik-Technologie

Ausstieg aus Kohleverstromung

Die TH Köln hat gemeinsam mit dem Zweckverband LandFolge Garzweiler und dem Wuppertal Institut Konzepte für den „Innovationspark Erneuerbare Energien Jüchen“ erarbeitet und diese mit den Akteur*innen vor Ort weiterentwickelt. Die Ideen sollen eine zukunftsfähige Ausrichtung des Rheinischen Reviers nach dem Ausstieg aus der Kohleverstromung ermöglichen.

© pixabay | Aymanejed

Transparente Berufungsverhandlungen

Gütesiegel für Uni Köln

Die Universität zu Köln ist für weitere fünf Jahre Inhaberin des Gütesiegels des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) für faire und transparente Berufungsverhandlungen, das sie seit dem 1. Februar 2014 führt. Seitdem haben sich die Berufungsverhandlungen an der Universität zu Köln weiter positiv entwickelt.

© DLR | NASA/ESA

Bioprint FirstAid auf der ISS

Biopflas­ter aus dem 3D-Dru­cker

Menschliche Zellen aus dem 3D-Drucker, mit der Hautwunden wie mit einem Heftpflaster abgedeckt werden können - das ist das langfristige Ziel des Experiments Bioprint FirstAid, dass vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) durchgeführt wird, um damit die Wundversorgung auf Weltraummissionen zu verbessern.

© pixabay | pexels

Beschleunigte Erderwärmung

Tauende Permafrostböden

Die tauenden Permafrostböden in der Arktis könnten Treibhausgase aus bisher nicht berücksichtigten Kohlenstoffvorräten ausstoßen. Das ist das Ergebnis einer Studie, die ein Forschungsteam von Geolog*innen um Professorin Dr. Janet Rethemeyer von der Universität zu Köln durchgeführt hat.

© pixabay | QuinceCreative

Deutschlandstipendium

196 Studierende der TH Köln werden gefördert

Insgesamt 196 Studierende der TH Köln dürfen sich über eine monatliche Förderung von 300 Euro im Rahmen des Deutschlandstipendiums freuen. Die 64 Unternehmen, Vereine, Stiftungen und privaten Förderinnen und Förderer lernten ihre Stipendiat*innen beim digitalen „Meet and Greet“ kennen.

© pixabay | marcela net

Leitbild der Uni Köln

Bekenntnis zu Verantwortung für Exzellenz in Lehre und Studium

Das neue Leitbild Studium und Lehre ist die Grundlage für die zukunftsgerichtete und qualitätsorientierte Weiterentwicklung des Lehrens und Lernens an der Universität zu Köln. Seine Verabschiedung durch den Senat ist der Abschluss eines ko-kreativen, partizipativen Erarbeitungsprozesses, an dem Akteur*innen aller Statusgruppen und Bereiche mitgewirkt haben.

© pixabay | gefrorene wand

Hochfrequenzfrässpindeln

Fräsprozesse effizienter und nachhaltiger gestalten

Im Projekt „SmartSpindle“ entwickeln das Institut für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik der TH Köln sowie die mechatron GmbH ein intelligentes und selbstlernendes Steuerungssystem. Dieses soll die Spindel vorausschauend kühlen oder beheizen, sodass sich temperaturbedingte Ausdehnungen der Spindel auf ein Minimum reduzieren.

© pixabay | Guillaumesens

Kohlendioxidspeicher im Erdmantel

Hoher CO2-Austoß des Ätna

Der Transport von Kohlendioxid, das 50 bis 150 Kilometer tief im Erdmantel unter der Hybleanischen Hochebene in Süditalien lagert, ist für die erstaunlich hohen CO2-Emissionen des Ätna verantwortlich. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Team von Geologen, dem Forschende der Universitäten Florenz und Köln angehören.

Foto © Lorey

Hinter den Kulissen: Prof. Lorey

Forschende aus Köln stellen sich vor

In Kurzinterview spricht Prof. Dr. Isabell Lorey von der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) über ihre Leidenschaft zur Kunst und wie es dazu kam, Professorin für „Queer Studies in Künsten und Wissenschaft“ zu werden.

© pixabay | jozuadouglas

Pilzerkrankungen in Afrika

Trotz Millionen Betroffener keine adäquate Versorgung

Eine Umfrage in 21 Ländern Afrikas hat ergeben, dass die medizinische Versorgung im Bereich Pilzinfektionen ausgebaut werden muss. Gemeinsam mit einem internationalen Expert*innenteam hat Professor Dr. Oliver Cornely (Uniklinik Köln), in einer Studie die aktuelle Situation der klinischen Mykologie auf dem afrikanischen Kontinent untersucht und signifikante Defizite aufgezeigt.

© ESA/NASA

Touching Surfaces

Testen von neuartigen antimikrobiellen Oberflächen

Das Experiment Touching Surfaces auf der ISS, in Schulen und in einer Klinik untersucht, wie die Weitergabe von Keimen über Oberflächen vermieden werden kann. Dabei geht es um die Materialien Stahl, Kupfer und Messing. Das interdisziplinäre Projekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt soll die Verbreitung von Mikroorganismen eindämmen.

© pixabay | Pexels

Geburten-Rekord

2.592 Kinder kamen 2021 an der Uniklinik Köln zur Welt

Im Jahr 2021 kamen an der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Uniklinik Köln insgesamt 2.592 Kinder auf die Welt. Damit ist sie erneut die geburtenstärkste Klinik im Großraum Köln und unter den zehn geburtenstärksten Kliniken in Nordrhein-Westfalen. 156 Geburten waren Mehrlingsgeburten. Davon waren 155 Zwillingsgeburten und eine Drillingsgeburt.

© pixabay | geralt

Feindliche Übernahme

Krankheitserreger kapern die Mitochondrien des Wirts

Mitochondrien können Immunreaktionen auslösen und Krankheitserregern Nährstoffe entziehen, die diese für ihr Wachstum benötigen. Ein Forschungsteam vom Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns (Köln) hat nun gezeigt, dass Krankheitserreger die mitochondrialen Abwehrmechanismen ausschalten können, indem sie eine normale zelluläre Reaktion auf Stress aushebeln.

© pixabay | TF3000

Sattel-Hosen-System

Neue Technik für den Triathlon-Sport

Ein Großteil der Überlastungsbeschwerden bei Triathlet*innen betrifft den Sitzbereich. Um die Sitz- und Rückenbeschwerden beim Triathlon zu minimieren, arbeiten die TH Köln, die Deutsche Sporthochschule Köln sowie die Firmen Ergon International und Ryzon an einem neuartigen aufeinander abgestimmten Sattel-Hosen-System.

© pixabay | TheDigitalArtist

Quantum Methods

Quantensoftware für die Wirtschaft

Quantentechnologien stehen noch am Anfang ihrer Entwicklung. In einem Verbund aus Forschung und Industrie will ein Projekt unter Beteiligung der Universität zu Köln zeigen, welche konkreten Vorteile Quantentechnologien gegenüber heute bereits vorhandenen Algorithmen bieten könnten, um so das Zukunftsversprechen der Quantencomputer einzulösen.

© pixabay | skylarvision

Tödliche Kombination

Neuer direkter Auslöser für den Zelltod entdeckt

Das Verständnis von grundlegenden Mechanismen, die zum Zelltod (Apoptose) führen, ist essenziell für die Entwicklung von Therapien für Krebs und andere Erkrankungen. Wissenschaftler*innen am CECAD Exzellenzcluster für Alternsforschung der Universität zu Köln haben nun eine Proteininteraktion entdeckt, die direkt den Zelltod auslöst.

© pixabay | PublicDomainPictures

Starting Grant

Exzellente Nachwuchswissenschaftler*innen

Die Kölner Wissenschaftler Marcel Schubert, Junior-Professor an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln, und Matthias Heinz, Professor an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, sind vom Europäischen Forschungsrat (ERC) mit einem Starting Grant ausgezeichnet worden.

© Screenshot

Zukunft verändern

Sonderbeilage stellt Wissenschaftsstandort Köln vor

Unter dem Titel „Wie Köln die Zukunft verändert“ veröffentlichte der Kölner Stadt-Anzeiger und die Kölnische Rundschau ein zehnseitiges Booklet von KölnBusiness zum Wissenschaftsstandort Köln.

© pixabay | LuisValiente

Wasser aus dem Amazonasbecken

Wichtigste Niederschlagsquelle in der Atacama-Wüste

Neue Forschungen haben gezeigt, dass das Amazonasbecken die wichtigste Ursprungsregion für Niederschlag in der Atacama-Wüste im Norden Chiles ist. Dr. Christoph Böhm vom Institut für Geophysik und Meteorologie der Universität zu Köln hat sogenannte Feuchtigkeitsförderbänder als Hauptmechanismus für Niederschläge identifiziert.

© DLR | NASA

Die Evo­lu­ti­on des Uni­ver­sums

Das Weltraumteleskop James Webb

Das James Webb Space Telescope ist bislang das größte Weltraumteleskop aller Zeiten. Auf "James Webb" sind insgesamt vier Instrumente untergebracht. Zwei davon haben deutsche Anteile. Die Deutsche Raumfahrtagentur im DLR koordiniert die deutschen Beiträge für die Europäische Weltraumagentur (ESA) und für ein Instrument im nationalen Raumfahrtprogramm.

© pixabay | Tama66

Ungleicher Fahrradboom

Fahrrad wird immer mehr zum Statussymbol

Der Soziologe Dr. Ansgar Hudde vom Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS) der Universität zu Köln hat zwei Studien zum Zusammenhang von Fahrradmobilität und Bildungsniveau erstellt. Seine Studienergebnisse zeigen, dass Stadtbewohner*innen mit Abitur heute dreimal so lange Fahrrad fahren wie Bewohner*innen ländlicher Gegenden ohne Abitur.

© DLR Institut für Antriebstechnik

Hinter den Kulissen: Dr. Lengyel-Kampmann

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview erläutert Dr. Timea Lengyel-Kampmann vom Deutsches Luft- und Raumfahrtzentrum (DLR) ihre Arbeit, in der sie an neuen Konzepten für effizientere und klimafreundlichere Luftfahrtantriebe forscht. Zudem erzählt sie, was sie sich für die Zukunft der Luftfahrt erhofft.

© pixabay | geralt

Größe und Geschwindigkeit

Elektromobilität verändert das Autodesign

Die Zukunft soll der Elektromobilität gehören: Die neue Bundesregierung will bis Ende 2030 rund 14,5 Millionen Elektroautos mehr auf den Straßen haben. Aber wie sieht diese Zukunft eigentlich aus? Prof. Paolo Tumminelli von der Köln International School of Design (KISD) spricht im Interview über den Wandel im Autodesign.

© Screenshot

#WiRdigital: Bundestagswahlkampf

Nachbericht: Welche Rolle haben Fake News gespielt?

Vortrag verpasst? Am 10. Januar beleuchtete Prof. Dr. Florian Meißner (macromedia Hochschule) im Rahmen der Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ das Thema „Bundestagswahlkampf: Welche Rolle haben Fake News gespielt“. Wir haben die Inhalte und einige O-Töne zusammengestellt.

© pixabay | zuzyusa

Nachhaltiger Algen-Anbau

TH Köln entwickelt einen Home-Bioreaktor

Algen sind eine beliebte Komponente in asiatischen Gerichten. Fans von Algen können sie in Zukunft zu Hause anbauen. Ein Forschungsteam der TH Köln arbeitet an einem Bioreaktor, in dem sich essbare Algen unter Meeresbedingungen umweltfreundlich und ressourcensparend kultivieren lassen.

© Markus Scholz für die Leopoldina

Neues Mitglied der Leopoldina

Prof. Dr. Axel Ockenfels

Der Wirtschaftswissenschaftler Professor Dr. Axel Ockenfels von der Universität zu Köln ist zum Mitglied der „Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften“ berufen worden. Die Wahl gilt als eine der höchsten Auszeichnungen für Wissenschaftler*innen.

© pixabay | doosenwhacker

Flutkatastrophe

Ausbau der kritischen Infrastrukturen

Es wird lange dauern, bis die Schäden in den betroffenen Flutgebieten in NRW und Rheinland-Pfalz wieder behoben sind. Warum gerade in ländlichen Regionen jetzt verstärkt ein Ausbau der kritischen Infrastrukturen notwendig ist und wie auf allen Ebenen Vorsorgemaßnahmen getroffen werden können, erklärt Prof. Dr. Alexander Fekete (TH Köln).

© pixabay | kstockphoto

Krebsmedizin auf Spitzenniveau

Onkologische Forschung in NRW gestärkt

Das gemeinsame "Cancer Research Center Cologne Essen – CCCE" am Universitätsklinikum Essen sowie an der Uniklinik Köln hat sechs neue Nachwuchsgruppen etabliert. Die Wissenschaftler*innen forschen in den Bereichen „Computergestützte Krebsbiologie“, „Translationale Immunonkologie“ und „KI-gesteuerte Therapien“.

© pixabay | janeb13

Local Matters

Staatliche, regionale Investitionspolitik

Ende November 2021 sind rund 20 Wissenschaftler*innen zu einem gemeinsamen Workshop des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung (MPIfG) und des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zusammengekommen. Thema der Veranstaltung war „Local Matters: Regional Inequalities in Public Investments“.

© Screenshot HN NRW

Praxisnahe Forschung

hn21 Journal 2021

Das Journal des Hochschulnetzwerks NRW zeigt die Vielfalt der praxisnahen Forschung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Aktuelle Projekte und Forschungsergebnisse, Entwicklungen und Patente, neue Institute und Kompetenzzentren sowie Kooperationen mit Unternehmen, Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen.

© pixabay | ColiN00B

Bekanntes Protein – neue Funktion

Protein kann den kontrollierten Zelltod auslösen

Wissenschaftler*innen weisen einem Protein, welches bisher nur in einer Vermittlerrolle mit Zelltod und Krebs in Verbindung gebracht wurde, eine neue Funktion zu. Die Entdeckung von Prof'in Garcia-Saez (Universität zu Köln), dass dieses Protein, das bislang als Signalüberträger galt, auch den Zelltod ausführen kann, könnte künftig therapeutisch genutzt werden.

© TH Köln | Heike Fischer

Interview mit Dr.-Ing. Hannah Flock

Promotion an Hochschulen für angewandte Wissenschaften

In kooperativen Promotionen wird an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) in NRW an zukunftsorientierten Lösungen geforscht. Im Interview erzählt Dr.-Ing. Hannah Flock (TH Köln) von ihrer erfolgreich abgeschlossenen Promotion und erläutert, auf welche Herausforderungen Nachwuchswissenschaftler*innen stoßen können.

© pixabay | qimono

Abwehr oder Reparatur

Gewebereparaturprozesse und mitochondraler Stoffwechsel

Wissenschaftler*innen konnten einen kausalen Zusammenhang zwischen der Gewebereparatur, dem mitochondralen Stoffwechsel und der Aktivierung und Funktion von Makrophagen aufzeigen. Das Forschungsteam von der Universität zu Köln hat entdeckt, dass der Stoffwechsel von Mitochondrien, den Energielieferanten der Zellen, in Makrophagen die Wundheilung maßgeblich koordiniert.

© pixabay | tolmacho

Fachkraft für Kinderperspektiven

Berufsbegleitender Zertifikatslehrgang

Wie kann es gelingen, die Perspektiven von Kindern systematisch nachzuvollziehen, sichtbar und hörbar zu machen sowie in Qualitätsentwicklungsprozesse von Kindertagesstätten einzuspeisen? Damit beschäftigt sich der neue Zertifikatslehrgang „Fachkraft für Kinderperspektiven“ der Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung der TH Köln.

© pixabay

Einschätzung der Inflationsrate

Bevölkerungsgruppen sind sich über Ursachen uneinig

Mitglieder unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen sind sich uneinig, welche Faktoren den derzeitigen Inflationsanstieg verursachen und wie sich der Trend in den kommenden Monaten weiterentwickeln wird. Dies ist die zentrale Erkenntnis einer repräsentativen Umfrage des Teams um Professor Dr. Christopher Roth und Peter Andre (Universitäten Bonn und Köln).

© DLR | CC BY NC ND 3.0

Innovationen für den Luftfahrtverkehr

Auf dem Weg zum emis­si­ons­frei­en Fliegen

Das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) legt eine neue Luftfahrtstrategie vor, die den Forschungsweg zum emissionsfreien Fliegen vorzeichnet. Das Ziel sind hocheffiziente klimafreundliche Flugzeuge. Diese sollen passend zu Reichweite und Größe mit klimafreundlichen Antriebskonzepten und nachhaltigen Brennstoffen abheben.

© TH Köln

Wasserstoff-Gemisch in Industrieanlagen

Speichertechnologie für Energieträger der Zukunft

Wasserstoff gilt als vielversprechender Energieträger der Zukunft. Im Projekt „H2-Substitution II“ untersuchte ein Forschungsteam vom Institut für Werkstoffanwendung der TH Köln unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Bonnet in Zusammenarbeit mit dem Gas- und Wärme-Institut Essen e.V. (GWI), wie sich Wasserstoff auf industrielle Anlagen auswirkt.

© pixabay | jplenio

Kosmisches Objekt

Babysterne im Zentrum unserer Galaxie entdeckt

Ein ursprünglich als Gas- und Staubwolke eingeordnetes kosmisches Objekt besteht eigentlich aus drei Sternen. Das zeigt eine neue Studie unter Leitung von Wissenschaftler*innen des I. Physikalischen Instituts der Universität zu Köln. Die Daten dazu lieferte ein Teleskop mit Spiegel-Durchmessern von 8,20 Metern auf dem Gipfel des Cerro Paranal in Chile.

© DLR | AIRBUS

Forschung für klimafreundliches Fliegen

Airbus und DLR intensivieren Kooperation

Airbus und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus. Bei den künftigen Projekten geht es um Emissionsmessungen bei neuartigen Flugkraftstoffen bis hin zu Wasserstoff sowie um das Verständnis der Wirkung von Emissionen auf die Atmosphäre einhergehend mit der Verbesserung von Klimamodellen.

© Wallau

Hinter den Kulissen: Prof. Wallau

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview erläutert Prof. Dr. Frank Wallau von der Fachhochschule der Wirtschaft die Herausforderungen für Familienunternehmen einen geeigneten Nachfolger für die Betriebsübernahme zu finden und schildert, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf die Unternehmensnachfolgen hat.

© pixabay | geralt

Meinungen zur Regierungsablösung

16 Jahre Angela Merkel

Frauke Riebe, Lukas Hetzer und Jonas Wenker vom Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften verabschieden Altkanzerlin Angela Merkel und beleuchten die Meinung der deutschen Wähler*innen zur 16-jährigen Amtszeit mit Daten der German Longitudinal Election Study (GLES). Im GESIS Blog, Growing Knowledge in the Social Sciences, ist der Beitrag veröffentlicht worden.

© pixabay | anncapictures

Going Circular

Kreislaufwirtschaft ohne Kompromisse

Der Wettbewerb Going Circular der IHK Köln in Kooperation mit VDI Köln, :metabolon, KölnBusiness u.a. rund um Best Practice bei Rohstoffeinsatz, Energieeffizienz und Abfallverwendung geht in die zweite Runde: Auch im Jahr 2022 zeichnet die IHK Köln Unternehmen aus, die sich in einem besonderen Engagement der Kreislaufwirtschaft verschrieben haben.

© TH Köln

Entrepreneurship und Gründungsunterstützung

Fit for Invest als Partner beim Deutschen Business Angel Tag 2021

»Fit for Invest« war Partner beim Deutschen Business Angel Tag des Business Angel Netzwerks e.V. (BAND). Marc Kley, Prof. Dr. Marc Prokop und Prof. Dr. Kai Thürbach vertraten die Kölner Hochschulen (TH Köln, Universität zu Köln, DSHS und Rheinische Fachhochschule) mit verschiedenen Beiträgen zu Entrepreneurship Education und Gründungsunterstützung.

© DLR | Alfred-Wegener-Institut/Ort

Pflanzenzucht auf Mond und Mars

Forschung im Antarktisgewächshaus

Unter den harschen Bedingungen der Antarktis beginnt eine gemeinsame Versuchsreihe der NASA und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zur Gemüsezucht auf Mond und Mars. NASA-Gastwissenschaftlerin Jess Bunchek erforscht wie Astronaut*innen zukünftig mit möglichst wenig Zeit- und Energieeinsatz Gemüse züchten können.

© pixabay

Kurt Rothschild-Preis

Auszeichnung für Arianna Tassinari

Nach Kurt Rothschild hat die Ökonomie sich der wechselseitigen Abhängigkeit von Wirtschaft, Gesellschaft und Natur zu stellen, um die soziale, politische und ökologische Bedingtheit wirtschaftlicher Prozesse in angemessener Weise zu berücksichtigen. Arianna Tassinari vom Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung wurde für ihre Publikationen zur Arbeitsmarktpolitik zwischen Eurokrise und Covid-19-Pandemie ausgezeichnet.

© pixabay | StockSnap

Digitalisierung und Sportwissenschaft

Interdisziplinäre Forschung

Digitalisierung betrifft Sport, Bewegung, Spiel und Tanz in Praxis und Forschung. Der Band "Digitalisierung und Sportwissenschaft" aus der Buchreihe Brennpunkte der Sportwissenschaft, herausgegeben von der Deutschen Sporthochschule Köln, regt an, sich nicht nur aus einer einzigen Perspektive mit Digitalisierung zu beschäftigen.

© pixabay | WikiImages

Erforschung des Mikrobioms

Pilz setzt das Immunsystem von Pflanzen außer Kraft

Ein Team von Biologen hat gezeigt, dass ein pathogener Pilz verschiedener Pflanzen, ein Effektormolekül absondert um das Mikrobiom seines Wirts anzugreifen und so den Befall zu begünstigen. Die Arbeit wurde von der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Bart Thomma an der Universität zu Köln im Rahmen des Exzellenzclusters für Pflanzenforschung durchgeführt.

© DLR

DLR-Schülerlabore

On­line in die Welt der For­schung ein­tau­chen

Die Schülerlabore des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben umfangreiche Online-Angebote für Schulen entwickelt, um Kinder und Jugendliche auch über digitale Kanäle für Forschung und Technik zu begeistern. Alle Angebote der DLR_School_Labs mit Online-Workshops und -Führungen sind unabhängig vom Standort verfügbar.

© pixabay | Tumisu

Fast Forward Science

Mit Webvideos Wissenschaft kommunizieren

Der Multimedia-Wettbewerb Fast Forward Science, veranstaltet durch Wissenschaft im Dialog, geht in die nächste Runde: Leidenschaft für Forschung, für innovative Multimedia-Formate und für Kommunikation – der Wettbewerb zeichnet Menschen aus, die nicht nur selbst für die Wissenschaft brennen, sondern auch andere davon begeistern können.

© pixabay | Alexandra Koch

Exzellent erklärt

Wissenschaftspodcast

Der Wissenschaftspodcast „Exzellent erklärt – Spitzenforschung für alle“ der Universität zu Köln gibt Einblicke in Forschung des Bonn-Kölner Exzellenzclusters ECONtribute. In einer aktuellen Podcastfolge gehen Forscher*innen des Exzellenzclusters der Frage nach, wie fair das deutsche Bildungssystem ist.

© pixabay | JanBaby

Herzgesundheit

Patient*innen für Studie gesucht

Für die Erprobung des neuartigen psychokardiologisches Behandlungskonzepts suchen Experten aus Kardiologie und Psychosomatik der Uniklinik Köln Studienteilnehmende. Die Studie untersucht, ob eine teambasierte Behandlung plus kardiologische Therapie effektiver ist als eine kardiologische Therapie allein.

© Screenshot

#WiRdigital: Gründungswillig

Kann man Startup lernen?

+++ Vortrag verpasst? Am 06. Dezember 2021 gab Prof. Dr. Michael Pulina einen unterhaltsamen und interessanten Praxis-Einblick in Startups am eigenen Beispiel-Produkt „Waschmittel“. Wie das Startup-System funktioniert und worauf man achten muss, war Gegenstand seines Vortrags. Hier eine Zusammenfassung und der Mitschnitt!

© Pixabay/HaticeEROL

Landeslehrpreis NRW

Lehrende der TH Köln ausgezeichnet

Für ihre herausragenden und innovativen Leistungen sind Prof. Richert und Prof. Burdinski von der TH Köln mit dem Landeslehrpreis NRW 2021 einmal in der Kategorie "digitale Lehre" und einmal in der Kategorie "Lehre an Hochschulen für angewandte Wissenschaften" ausgezeichnet worden.

© pixabay | pizar kestrap

Parallele von All und Alltag

Gangtraining unter verschiedenen Gravitationsbedingungen

Was hat das Laufbandtraining im Weltraum mit dem Reha-Training auf der Erde gemeinsam? Mit dieser Parallele beschäftigte sich Charlotte Richter (DSHS) in ihrer Promotion. Astronaut*innen und Patient*innen in der Gangrehabilitation trainieren mit unterschiedlichem Ziel in ähnlichen Trainingsszenarios, bei denen die Entlastung des Körpergewichtes eine wesentliche Rolle spielt.

© DLR | Airbus S. Ramadier

Nachhaltige Luftfahrtkraftstoffe

Weniger Partikelemissionen

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) untersucht in einer weltweit ersten Studie, wie sich ein rein synthetischer Kraftstoff auf Betrieb und Emissionen der beiden Triebwerke beim Passagierflugzeug Airbus A350 auswirkt. Das Forschungsteam stellte fest, dass 100 Prozent nachhaltiger Flugkraftstoff weniger Rußpartikel freisetzt als herkömmliches Kerosin.

© pixabay | akitada31

Wasserstoff im Rheinland

Bereit für die Zukunft

Köln und das Rheinland zählen zu den Pionieren im Bereich der Wasserstoff-Technologie. Prof. Dr. Thorsten Schneiders und Prof. Dr. Peter Stenzel (beide CIRE der TH Köln) erläutern im Interview mit KölnBusiness, welche Projekte zur Zeit in der Region im Bereich "H2" geplant sind und wie reif die Wassstoff-Technologie für den Einsatz in der Praxis ist.

© DLR | NASA

Ge­hirn­for­schung auf der ISS

Gewinner des Überflieger-2-Wettbewerbs

Die Gewinner-Experimente des Überflieger-2-Wettbewerbs des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) sind bekannt gegeben worden. Die gekürten Ideen für Experimente auf der Internationalen Raumstation ISS beinhalten die Forschung an Nervenzellen, Pflanzen-Symbiosen und neuartige Raumfahrttechnologien.

© TH Köln

Inside out

Das Hochschulmagazin der TH Köln

Die Themen der Herbstausgabe 2021: Klima-Podcast von Prof. Dr. Claudia Frick (TH Köln), Analyse zum Ausbau kritischer Infrastrukturen von Prof. Dr. Alexander Feket (TH Köln) und Gastbeitrag zur Debatte über Übersetzung, Übersetzende, Macht, Sprache und Identität von Prof. Dr. Morven Beaton-Thome und Prof. Dr. Ursula Wienen (beide TH Köln), u.a.

© pixabay | fietzfotos

Musikethnologische Feldforschung

Weltmusikexpertin Lucy Durán stellt ihre Forschung vor

Gastwissenschaftlerin Lucy Durán hat im Rahmen ihrer Teaching Fellowship an der Universität zu Köln ihre Forschungsergebnisse zum Erlernen traditioneller Musik mit dem Schwerpunkt Westafrika vorgestellt. Ihre Forschungen zu Musikpraktiken und zum Erlernen traditioneller Musik reichen von Venezuela über Kuba und Mali bis nach Nordindien.

© pixabay | Fachdozent

Training mit VR

Interdisziplinäres Konzept von Wissenschaftler*innen

Rettungseinsätze müssen geübt werden, damit sie im Ernstfall reibungslos ablaufen. Ein interdisziplinäres Forschungsteam der TH Köln arbeitet im Projekt Kollaboratives Virtual Reality Trainingssystem für Rettungskräfte und Katastrophenvorsorge (KoViTReK) nun an einer Lösung, mit der Einsätze mit Hilfe von Virtual-Reality-Technik (VR) realitätsnah trainiert werden können.

© pixabay | ElisaRiva

Phänomen Black Friday

Indikator für mangelnde unternehmerische Kreativität

Mittlerweile nimmt auch in Deutschland der Großteil der Unternehmen am Black Friday teil. Prof. Dr. Christian Rennert von der TH Köln (Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften) erklärt im Interview, was die Rabattaktion für Unternehmen sowie für Konsument*innen bedeutet.

© Schnetzer

Hinter den Kulissen: Prof. Schnetzer

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview erläutert Prof. Dr. Uwe Schnetzer von der International Business School (CBS) seine Studie, in der er erforscht, wie man die Digitalisierung zukünftig so gestalten kann, dass jeder davon profitiert. Zudem erzählt er, was er sich für die dritte Phase der Digitalisierung wünscht.

© pixabay | Ri_Ya

zamus:advanced

Innovatives Förderprogramm

Mit zamus:advanced hat das zamus (Zentrum für alte Musik Köln) ein Programm entwickelt, das junge Formationen und Ensembles sowohl mit finanziellen und künstlerischen als auch mit organisatorischen Maßnahmen – vor allem in ihrer Gründungsphase – begleitet und unterstützt.

© pixabay | pexels

Kunstschätzen auf der Spur

Kunstsprechstunde des CICS

Ein Gemälde aus dem italienischen Barock, eine Bildtafel aus Elfenbein und Ebenholz von 1882 und eine Hausbibel aus dem 18. Jahrhundert: auf der Kunstsprechstunde haben Expert*innen des Instituts für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft (CICS) an der TH Köln wieder private Kunstschätze untersucht.

© pixabay | madartzgraphics

Somatische Gentherapie

Innovative Strategien gegen Krebs

Mit der steigenden Lebenserwartung in Industriestaaten gewinnen innovative Strategien gegen Infektionskrankheiten und genetisch bedingten Krebs immer mehr an Bedeutung. Die somatische Gentherapie, für die virale Vektoren (Genfähren) benötigt werden, hat Y. van Heuvel in ihrer Promotion an der TH Köln verbessert.

© pixabay | ID-7089643

Aktiv durch die Adventszeit

Türchen für Türchen mehr Bewegung

Die Deutsche Sporthochschule Köln hat auch in diesem Jahr wieder einen audiovisuellen und interaktiven Adventskalender entwickelt. Für die Adventszeit, die häufig geprägt ist von Plätzchen und Punsch, ist es daher ein ganz besonders bewegter Adventskalender geworden.

© DLR

Risikopotential frühzeitig erkennen

Forschungsinstitut zum Schutz kritischer Infrastrukturen eröffnet

Unser modernes Versorgungsnetz ist ein hochkomplexes Zusammenspiel aus voneinander abhängigen Prozessen, Ressourcen und Systemen. Kleine Störungen einzelner Komponenten, können dadurch zu gravierenderen Folgeproblemen führen. Für die Sicherheit dieser Systeme forscht man am neuen Institut des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

© pixabay | Tumisu

Eine Runde mit…

DSHS-Wissenschaftspodcast

Bei dem Wissenschaftspodcast der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS) dreht sich alles um Forschung. Im persönlichen Gespräch sprechen Wissenschaftler*innen der DSHS über ihr Forschungsthema. In Folge 10 spricht Dr. Moritz Schumann über Sport als Therapieform gegen Krebs.

© pixabay | WikiImages

Lavaflüsse auf dem Mars

Seismologische Untersuchungen

Wissenschaftler*innen der Universität zu Köln zeigen im Rahmen der nationalen NASA-Marsmission "InSight" abwechselnde Lagen von Basalt und Sedimenten in der zweitgrößten Vulkanregion des Mars und erlauben so Rückschlusse auf die Beschaffenheit und Tragfähigkeit des Untergrunds des Planeten.

© pixabay | pornchainakumpa

Proband*innen gesucht

Wissenschaft unterstützen

Für folgende Studien werden von der Deutschen Sporthochschule Köln Teilnehmer*innen gesucht: Digitales Self-Tracking, Studie zur Weltraumforschung, Auswirkungen von Social Distancing und Studie von altersbedingten Veränderungen, u.a.

© pixabay | Bokskapet

Deutscher Kurzfilmpreis 2021

KHM Abschlussfilm nominiert

Der gemeinsame Abschlussfilm von Bruno Manguen und Alexander Pauckner der Kunsthochschule für Medien Köln "No" ist für den Deutschen Kurzfilmpreis in Gold in der Kategorie "Spielfilme bis 30 Minuten" aus 236 wettbewerbsfähigen Filmeinreichungen nominiert worden.

© pixabay | PublicDomainPictures

Highly Cited Researchers

Weltweit einflussreichste Wissenschaftler*innen

Das jährliche Ranking der Web of Science Group mit den Highly Cited Researchers als Indikator für herausragende Forschung wurde veröffentlicht und die Universität zu Köln ist mit einem Physiker, einem Biologen und vier Medizinern vertreten.

© pixabay | pexels

Weihnachtsstudie 2021

Kölner wollen sich reich beschenken

Die aktuelle Weihnachtsstudie der FOM Hochschule belegt: Nach fast zwei Jahren coronabedingter Einschränkungen möchten die Kölner*innen in diesem Jahr so viel für Weihnachtsgeschenke ausgeben wie nie zuvor.

© pixabay | MiRUTH de

Campusgeflüster

Der Podcast für und mit Studierenden der Hochschule Fresenius

Campusgeflüster ist der Podcast für und mit Studierenden der Hochschule Fresenius. Er wird moderiert von Sven Püffel, Psychologischer Psychotherapeut und Dozent an der Hochschule Fresenius in Hamburg, und Shirley Hartlage, Therapeutin und Medienmacherin.

pixabay | StartupStockPhotos

Gateway Start-up

Gründungsberatung und -förderung

Die Universität zu Köln, die TH Köln, die Deutsche Sporthochschule Köln und die Rheinische Fachhochschule Köln bauen unter der gemeinsamen Marke Gateway die Gründungsförderung aus. Wissensbasierte Start-ups können dabei von abgestimmten Angeboten und gemeinsamen Qualitätsstandards profitieren.

© pixabay | Tama66

Wie wollen wir leben?

Die Stadt der Zukunft gestalten

Deutschlands Städte und Dörfer verändern sich. Strukturwandel, soziale Differenzierung und Corona haben Spuren hinterlassen. Prof. Yasemin Utku (TH Köln) ist in der Bochumer Innenstadt unterwegs und zeigt im Rahmen der ARD Themenwoche Stadt.Land.Wandel, Orte und Projekte des Wandels.

© HfMT

Gesichter zeigen

Die Hochschule mit den Ohren hören

Zwei neue Podcast-Folgen "Gesichter zeigen" wurden jetzt von der Hochschule für Musik und Tanz veröffentlicht. In Folge 2 ist Anna Schlütz im Gespräch mit Laura Herhaus über Sichtbarkeit und Gleichstellungsarbeit und in Folge 3 spricht Stella Göke mit Nayeb Behbahani über Mathilde Marchesi (*1821). Hört einfach mal rein!

© DLR CC BY NC ND 3.0

Kooperation für ökoeffiziente Standorte

Förderung innovativer Ansätze im Flugbetrieb

Wenn es einen zentralen Ort der Luftfahrt in NRW gibt, dann liegt dieser im Kölner Süden. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt und der Flughafen Köln/Bonn Konrad Adenauer werden ihre räumliche und thematische Nähe in Zukunft im Rahmen einer intensiveren Zusammenarbeit ausbauen.

© pixabay | WikiImages

Hochauflösendes Elektronenmikroskop

Proteinen bei der Arbeit zuschauen

Das neue Titan Krios Elektronenmikroskop hat an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln seinen Betrieb aufgenommen. Das hochmoderne Gerät erlaubt es, winzige Proteine bis hin zur atomaren Ebene zu beobachten. Die molekularen Strukturen von Proteinen können mit einer Auflösung von besser als 2 Ångström untersucht werden.

© pixabay | nastya_gepp

Chancengerechtigkeit und COVID-19

Abnahme von prosozialem Verhalten

Jugendliche aus ökonomisch schwächeren Schichten verhalten sich nach einer Corona-Infektion innerhalb der Familie weniger kooperativ und hilfsbereit als zuvor. Die Heranwachsenden fallen nicht nur in der Schule zurück, auch ihre nicht-kognitiven Fähigkeiten leiden. Das zeigen Ergebnisse eines Forschungsteams um Prof. Dr. Matthias Sutter (Universität zu Köln).

© pixabay | geralt

Digitalisierungsverantwortung

DAX30 Digital Monitor 2021

Wo und wie ist die Digitalisierungsverantwortung auf Top-Managementebene verankert und was ist der thematische Digitalisierungsfokus der DAX30-Unternehmen? Diese Fragen standen im Fokus der Studie DAX30 Digital Monitor 2021, die Prof. Dr. Dirk Stein (FOM Hochschule) und Prof. Dr. Tobias Kollmann (Universität Duisburg-Essen) erarbeitet haben.

© Heuel Guido

#WiRdigital: Soziale Ungleichheit

Ökonomische, politische und kulturelle Chancen

Zusammenfassung und Aufzeichnung: Am 8. November hielt Prof. Heuel von der Katholischen Hochschule NRW in der Vortragsreihe #WiRdigital einen Vortrag zum Thema soziale Ungleichheit. Er erläuterte einzelne Punkte der Lebensverlaufsforschung und zeigte auf, dass trotz unterschiedlicher struktureller Einflüsse ein gutes Altern gelingen kann.

© pixabay | BlenderTimer

Projekt Wegfindung

Wie komme ich von A nach B?

Wissenschaftler*innen der Deutschen Sporthochschule Köln möchten herausfinden, welche Strategien Menschen verwenden, um in einer neuen Umgebung von A nach B zu kommen, und wie diese Strategien sich im Altersverlauf ändern. Ziel des Projekts ist es, die zugrundeliegenden Strategien der Wegfindung zu erforschen und Trainingsmaßnahmen zu entwickeln.

© Uniklinik Köln

Hinter den Kulissen: Prof. Böttiger

Forschende aus Köln stellen sich vor

In einem Kurzinterview spricht Prof. Dr. Böttiger von der Universität zu Köln über Wiederbelebung durch Laien und seine neusten Forschungserkenntnisse auf dem Gebiet der Herzdruckmassage. Mit seiner Arbeit möchte er das Bewusstsein der Bevölkerung für Herz-Kreislaufstillstände stärken.

© pixabay | geralt

Tolerantes Miteinander

Kölner Schulen ausgezeichnet

Die Universität zu Köln und die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste zeichnen zum vierten Mal drei Kölner Schulen mit einem Preis für Toleranz aus. Gastgeber der diesjährigen Preisverleihung ist die Technische Hochschule Köln. Sie feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen.

© Uniklinik Köln | Michael Wodak

Diagnose: Krebs

HPV hat viele Gesichter

Humane-Papillom-Viren (HPV) sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Sie können Krebs an den Geschlechtsorganen, dem After sowie im Mund-Rachenraum verursachen. Eine Ausstellung in der Uniklinik Köln erzählt die persönlichen Geschichten von sechs Betroffenen und möchte damit auf die Impfung gegen HPV aufmerksam machen.

© pixabay | geralt

Culture of Care

Innovative Erstsemesterangebote

Hintergrund der Culture of Care an der Universität zu Köln sind Bestrebungen einer inklusiven Hochschule. Insbesondere sollen Angebote sichtbar werden, die gezielt dazu beitragen, Erstsemesterstudierende mit ihren individuellen Bedarfen und in ihrer Diversität zu Beginn ihres Studiums gezielt zu unterstützen und den Einstieg zu erleichtern.

© pixabay | Peggychoucair

Klimaneutralität 2045

Transformation des Energiesystems

Forscherinnen der Universität zu Köln haben in einer Studie aufgezeigt, wie in einem klimaneutralen Energiesystem die Versorgungssicherheit gewährleistet werden kann. Mithilfe von Wetter- und Kraftwerkseinsatzmodellen untersuchten zwei Doktorandinnen die Zuverlässigkeit der Stromversorgung bei steigenden EE-Anteilen in besonders extremen Wetterperioden.

© pixabay | kconcha

Kölner Klopfer

Verlagslabel Slanted Publishers

Das Verlagslabel Slanted Publishers hat den Kölner Klopfer 2021 erhalten. Mit dem Preis werden jährlich herausragende Designer*innen von Studierenden der Köln International School of Design (KISD) der TH Köln ausgezeichnet. Geehrt wurden in diesem Jahr Julia Kahl und Lars Harmsen, die das unabhängige Verlagslabel Slanted Publishers gegründet haben.

© pixabay | ronstik

Boosterimpfung

Studie zur Wirksamkeit

In Deutschland ist die Debatte darüber, wer eine dritte Impfung bekommen soll und wie dies organisiert wird, hochaktuell. Das Europäische Impfstoff-Forschungsnetzwerk VACCELERATE, das von der Universität zu Köln koordiniert wird, untersucht die Immunantwort einer dritten Impfung gegen COVID-19 in einer multinationalen Studie.

© DLR | ESA ATG medialab

Erdbeobachtungssatelliten

Sa­tel­li­ten als Hel­fer ge­gen den Kli­ma­wan­del

Im Verbund mit unseren europäischen und internationalen Partnern will das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit gezielten Aktivitäten dazu beitragen, dass auf politischer und gesellschaftlicher Ebene dem Klimawandel effektiver entgegengewirkt werden kann.

© pixabay | kropekk_pl

Poetica 7

Festival für Weltliteratur

»Sounding Archives – Poesie zwischen Experiment und Dokument« lautet das Thema der Poetica 7, des siebten Festivals für Weltliteratur, das von der Universität zu Köln in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung veranstaltet wird.

© pixabay | paulbr75

Visualisierung von Ökobilanzen

Lebenszyklus eines Gebäudes

Der Bau- und Gebäudesektor ist weltweit für einen Großteil des Ressourcen- und Energieverbrauchs verantwortlich. Das Institut für Technische Gebäudeausrüstung der TH Köln untersucht mit Kooperationspartnern, wie digitale Modelle Entscheidungen für mehr Nachhaltigkeit im Planungsprozess unterstützen können.

© LuxBranding/WJK

Made in Cologne

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln

Köln ist ein wichtiger Hotspot für die Startup-Szene. Die Wirtschaftsjunioren Köln (IHK Köln, KölnBusiness Wirtschaftsförderung GmbH, u.a.) haben das innovative Potenzial von Gründungen schon früh erkannt und zeichneten ein Startup aus, dessen Ziel es ist, Kunststoffrecycling in Äthiopien über einen Rohstoff-, Wissens- und Technologietransfer zu fördern.

© pixabay | Free-Photos

ImpleMent

Internationalisierung der TH Köln

Im Fokus von „ImpleMent – Internationalisierung mit planvollen ersten Maßnahmen erweitern und nachhaltig transformieren“ stehen Maßnahmen, die dazu dienen sollen, die Internationalisierungsstrategie an der TH Köln in der Breite der Fächer und über alle Statusgruppen hinweg auszubauen und umzusetzen.

© pexels | sarah chai

Kreislaufwirtschaft

Circular Transformation Lab Cologne

Das Forschungscluster Circular Transformation Lab Cologne der TH Köln forscht zu unterschiedlichen Aspekten der Kreislaufwirtschaft. Es unterstützt die Neuausrichtung des Pilotprojekts Bergische Ressourcenschmiede, indem es Kooperationen zwischen unterschiedlichen Instituten der Hochschule und regionalen Unternehmen progressiv fördert und unterstützt.

© pixabay | fotosforyou rk

Pyrolyse

Alternatives Verwertungsverfahren

In einer Forschungskooperation zwischen der TH Köln und zwei Unternehmen wird ein innovatives Verfahren für das Recycling von Fahrrad-Altreifen entwickelt. Die Pyrolyse als alternatives Verwertungsverfahren bietet dabei viele Vorteile: Es entstehen verwertbares Gas, Öl und Koks und die Altreifen werden zudem recycelt.

© TH Köln | Heike Fischer

Baujahr 1901

Altes Automobil wird zum Forschungsgegenstand

Das Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaften (CICS) und das Institut für Fahrzeugtechnik (IFK) der TH Köln untersuchen in Kooperation mit dem Kölnischen Stadtmuseum einen 115 Jahre alten Vis-à-Vis-Motorwagen.

© DLR CC BY NC ND 3.0

Solarkraftwerk

Salz statt Öl als Wärmeträgermaterial

Ingenieur*innen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben einen wichtigen Schritt zur Nutzung von geschmolzenem Salz, als Wärmeträger in Solarkraftwerken gemacht. Die innovative Technologie von solarthermischen Kraftwerken liegt in den integrierten Speichern: es ist die einzige Technologie, die rund um die Uhr große Mengen von Solarstrom erzeugen kann.

© pixabay | tungnguyen0905

iTox-Board

Subtypisierung von Tumorerkrankungen

Das Centrum für Integrierte Onkologie weitet sein Online-Tumorboard aus. In virtuellen, interdisziplinären Meetings besprechen Experten u.a. der Uniklinik Köln schwerwiegende und seltene Nebenwirkungen, die im Rahmen moderner Immuntherapien auftreten.

© TH Köln | Prof.Mager

Auszeichnung für Prof. Birgit Mager

Sir Misha Black Memorial Medal

Glückwunsch an Frau Prof. Mager von der KISD – Köln International School of Design der TH Köln. Das Royal College of Arts in London hat sie für ihre Leistungen im Bereich Design-Ausbildung mit der 2020 „Sir Misha Black Memorial Medal for Distinguished Services to Design Education“ gewürdigt.

pixabay | AxxLC

Ausbilder*in des Jahres 2021

Die Nominierungsphase beginnt am 18. Oktober

Rund 8.500 Ausbilder*innen engagieren sich im Bezirk der IHK Köln in rund 170 verschiedenen Ausbildungsberufen. Einmal im Jahr ruft die IHK Köln alle Auszubildenden auf, um ihre Ausbilder*in für die Auszeichnung „Ausbilder*in des Jahres“ zu nominieren.

© katho NRW

Ethisch urteilen und handeln

Buchveröffentlichung

Wolfgang Matthias Heffels, Professor aus dem Fachbereich Gesundheitswesen der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho NRW), und Dr. Anna Storms widmen sich in ihrem jüngst erschienenen Buch „Ethisch urteilen und handeln“ der Integration ethischer Lernprozesse in der Pflegeausbildung.

© pixabay | cocoparisienne

Klimaneutralität

Allianz der Wissenschaftsorganisationen will Beitrag leisten

Im Bewusstsein der besonderen Verantwortung und Vorbildfunktion der Wissenschaftseinrichtungen hat sich die Allianz der Wissenschaftsorganisationen im Rahmen ihrer Klausursitzung mit Nachdruck dazu bekannt, spätestens bis zum Jahr 2035 Klimaneutralität in ihren Arbeitsweisen und Forschungsprozessen zu erreichen.

© pixabay | hoangdong7698

Funkstille

Ein Fünftel aller Erwachsenen entfremdet sich vom Vater

Viele Menschen entfremden sich im Laufe ihres Lebens von ihren Eltern: Jede fünfte Vater-Kind-Beziehung ist betroffen, bei Müttern ist es knapp jede zehnte. Das zeigt eine neue Studie von Soziologen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und der Universität zu Köln. Hierfür untersuchten sie Angaben von mehr als 10.000 Personen.

© DLR

Op­ti­mie­rung von Ver­kehrs­s­trö­men

Zusammenhänge von Mobilität und Pandemie

Welche Bedeutung hat die Mobilität bei der Ausbreitung einer Pandemie? Und welche Auswirkungen haben verschiedene Maßnahmen in diesem Zusammenhang? Um diese Fragen geht es im Projekt PANDEMOS. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt Modelle, die das Infektionsgeschehen in einer mobilen Gesellschaft berechnen und darstellen können.

© pixabay | PIX1861

Softwareentwicklung

Fake-News auf dem Finanzmarkt in Echtzeit erkennen

Das Kölner Institut für Wirtschaftsinformatik (CIIS) der Universität zu Köln startet ein vom BMBF gefördertes Forschungsprojekt und wird Teil der Nationalen Strategie Künstliche Intelligenz (KI) der Bundesregierung. Unter Leitung von Prof. Dr. Detlef Schoder und der Bonner Big Data-Pionier Stockpulse GmbH dient das umfangreiche Forschungsprojekt der automatischen Erkennung von Falschmeldungen mit Bezug auf den Finanzmarkt.

© pixabay | Tama66

Antiquität, Rarität oder Fälschung?

Kunstsprechstunde der TH Köln

Expert*innen des Instituts für Konservierungs- und Restaurierungswissenschaft (CICS) aus den Bereichen Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft untersuchen während der Kunstsprechstunde Gemälde, Grafiken, Bücher, Fotografien, Skulpturen, Kleinmöbel sowie Schatullen, Kunststoffschmuck und Designobjekte aus Privatbesitz.

© minka2507/Pixabay

Die Black-Box öffnen

Wie findet KI Schwachstellen im Stromnetz?

In unserem Stromsystem verursachen alltägliche Schwankungen hohe Kosten für die Verbraucher und Risiken für die Betreiber. Drei Jülicher, Kölner und Norweger Wissenschaftler sind der Frage nach den Ursachen mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) auf den Grund gegangen – und fanden dabei große Unterschiede zwischen den Stromnetzen.

© Becca Clark/Pixabay

Musikproduktion

Intelligente und cloudbasierte Sound-Bibliothek

Musikproduzentinnen und -produzenten besitzen häufig eine große Menge an Soundbausteinen, die auf dem eigenen Computer-Laufwerk gespeichert sind. Um solche Sound-Bibliotheken besser zu strukturieren und jederzeit darauf zugreifen zu können, entwickelt das von der TH Köln unterstützte Start-up aptone eine cloudbasierte Sample-Library, bei der künstliche Intelligenz zum Einsatz kommt.

© freepik

DKV-Report 2021

Negativrekordwert beim gesunden Lebensstil

Auch wenn die 2.800 befragten Personen des diesjährigen DKV-Reports ihren eigenen Gesundheitszustand überwiegend als gut oder sehr gut einschätzen: Die genauere Betrachtung ihres Lebensstils spricht eine andere Sprache. Bereits zum sechsten Mal haben die DKV Deutsche Krankenversicherung AG und die Deutsche Sporthochschule Köln das Gesundheits- und Bewegungsverhalten der Deutschen untersucht.

© Arek Socha/Pixabay

Hodgkin Lymphom

Zellfreie DNA liefert neue Erkenntnisse

Die renommierte US-amerikanische Fachzeitschrift „Med“ hat am 8. Oktober 2021 die Studienergebnisse von Wissenschaftlern der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät veröffentlicht. Darin wird die bisher größte genomische Landkarte des Hodgkin Lymphoms vorgestellt, die vollständig durch Sequenzierung von zellfreier DNA aus dem Blut gewonnen wurde.

© OFFIS_emir2_DLR

Mehr Sicherheit auf See

Maritimes Testfeld eMIR

Durch das global wachsende Verkehrsaufkommen auf See steigt die Bedeutung autonomer und automatisierter Systeme. Assistenzsysteme unterstützen Schiffs- und Hafenpersonal dabei, Schäden an Schiffen sowie ihrer Ladung, der Natur und vor allem Personenschäden entgegenzuwirken. Das Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt untersucht dafür den Einsatz hochautomatisierter Systeme für mehr Sicherheit und Wirtschaftlichkeit.

© Project_x_cologne

Die Baustelle der Zukunft

Digitalisierter, vernetzter und smarter.

So manches Fiasko der neuzeitlichen Baugeschichte könnte erspart bleiben, wenn Baustellen künftig vor allem eins werden: Digitalisierter, vernetzter und smarter. Für diese Challenge im Rahmen des Hochschulverbundprojektes „fit for invest“ hat die Rheinische Fachhochschule Köln zwei renommierte Partner gewinnen können: Viega und Microsoft.

© DLR

Biofilter aus der Raumfahrt

Technologietransfer in die Landwirtschaft

Gedacht war die Technologie fürs Weltall: Aus Urin und Abfällen entsteht ein Dünger – und dieser unterstützt Astronautinnen und Astronauten zum Beispiel beim Anbau von Tomaten oder Salat. Möglich wird das durch den Biofilter C.R.O.P.® (Combined Regenerative Organic food Production), der im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt wurde.

© pixabay | SquirrelMonkey

Mitochondriale Atmungskette

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Ein Team um Professor Dr. Bent Brachvogel, Leiter der Experimentellen Neonatologie an der Kölner Universitätsmedizin, hat in einer neuen Studie bisher unbekannte regulatorischen Mechanismen der Gewebeorganisation entdeckt. Das Forscherteam stellte einen Zusammenhang zwischen der mitochondrialen Atmungskette und dem Gleichgewicht in der extrazellulären Matrix (EZM) her.

Sceenshot

#WiRdigital: Cyberangriffe

Fazit und Ausblick

Am 04. Oktober 2021 erläuterte Prof. Gina Wollinger von der Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW, worum es sich bei Cyberangriffen handelt, wie verbreitet sie sind und mit welcher Entwicklung zukünftig noch zu rechnen ist. Mit Link zur Aufzeichnung!

@ pixabay | thelester

Universität zu Köln auf Rang 8

Bewilligung von Fördermitteln

Im Förderatlas 2021 der Deutschen Forschungsgemeinschaft setzt sich der Aufwärtstrend der Universität zu Köln bei der Bewilligung von Fördermitteln fort. Bei den begehrten ERC Grants des Europäischen Forschungsrats liegt Köln sogar unter den TOP 5.

© pixabay | KRiemer

Masterpreise TH Köln

Studierende erhalten Masterpreis der Fakultät für Architektur

Ein neu gestalteter Hansaplatz als Veedel, Entwicklungsoptionen für die Artilleriehalle in Köln-Ehrenfeld, ein Konzept für Dörfer im 21. Jahrhundert sowie ein umstrukturierter Berliner Großmarkt – für diese in ihren Abschlussarbeiten dargelegten Konzepte haben sechs Studierende den Masterpreis der Fakultät für Architektur der TH Köln erhalten.

© pixabay | Geralt

Podcast: Bildung in Pflege

Gespräche sollen tiefe Einblicke geben

„Pflege-Bildung“ ist ein Video-Podcast rund um das Lernen im Pflegeberuf. Seit Januar 2021 unterhält sich Prof. Dr. Roland Brühe (Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen) mit seinen Gesprächspartner*innen über die unterschiedlichsten Themen des großen Bereichs der Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Pflege. Neue Episoden freitags alle zwei Wochen.

© pixabay | marijana1

Teilnehmer*innen gesucht

Wissenschaft unterstützen

Für folgende Studien werden von der Deutschen Sporthochschule Köln Teilnehmer*innen gesucht: Mischköstliche und vegane Ernährung, kombiniertes Kraft- und Ausdauertraining sowie Entspannungstechnik & psychophysiologische Prozesse.

Foto © Schermer/Müller/Uniklinik Köln/CECAD

Hinter den Kulissen: Prof. Müller, Prof. Schermer

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Interview sprechen die Nierenspezialisten über ihre Forschungs- und Aufgabengebiete sowie die Auswirkungen der Pandemie auf ihre Forschungsarbeit und die ihrer Patient*innen. Zudem skizzieren sie die besonderen Herausforderungen mit denen Menschen mit seltenen Nierenerkrankungen konfrontiert werden.

© pixabay | kalhh

Altern und demenzielle Erkrankungen

Stiftungsprofessur

Demenzielle Erkrankungen treten mit steigendem Lebensalter gehäuft auf. In Deutschland sind aktuell mehr als 1,5 Millionen Menschen hiervon betroffen. Univ.-Prof. Dr. Özgür Onur (Leitender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Uniklinik Köln) hat die Stiftungsprofessur „Altern und demenzielle Erkrankungen“ angetreten.

© pixabay | Thisabled

Forschungsprojekt ParaGym

Fitnessapp für querschnittgelähmte Menschen

Ein Forschungsprojekt, an dem die Abteilung Präventive und rehabilitative Sport- und Leistungsmedizin des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln beteiligt ist, entwickelte einen virtuellen, interaktiven Fitnesscoach für querschnittgelähmte Menschen, genannt ParaGym.

© pixabay | Ödeldödel

Die DDR hat’s nie gegeben

Anne Arndt setzt Bunkeranlage an der Ostsee in Szene

In ihrer Installation „Die DDR hat’s nie gegeben“ setzt sich Anne Arndt (KHM, Köln) mit dem Erbe der DDR auseinander, am Beispiel einer Bunkeranlage. Dieser Monolith in der Ostsee dient Anne Arndt als Metapher für den Umgang mit der Geschichte der DDR und verweist auf Konzepte wie Heimat versus Flucht, History versus Memory, Identität versus Othering.

© pixabay | Camera man

Hyperauge

Forscher entdecken einzigartiges Augensystem im Tierreich

Ein internationales Forschungsteam hat bei Trilobiten der Unterordnung Phacopina aus dem Devon (390 Mio. Jahre v.h.) ein Augensystem gefunden, das im Tierreich einzigartig ist. Die Forscher*innen unter Leitung von Dr. Brigitte Schoenemann (Uni Köln) machten zusätzlich zu den Hyper-Facettenaugen noch eine Struktur aus, die sie für ein lokales neuronales Netzwerk halten.

© DLR

Klas­sen-Sel­fies auf der ISS

Bilder von über 1000 Kindern umkreisen die Erde

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hatte im November 2020 Grundschüler*innen eingeladen, „Klassen-Selfies“ zu malen. Nun hat das DLR 30 Schulklassen ausgewählt: Ihre Bilder wurden auf einen zehn Meter langen, schmalen Textilstreifen gedruckt und in einem Aluminiumbehälter aufgerollt.

© FHDW

FHDW Campus Day

Unternehmen und Nachwuchs im Gespräch

Zum ersten Mal nach zwei Jahren fand der Campus Day der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach in Präsenzform statt. So kamen potenzielle Nachwuchskräfte und Unternehmen vor Ort zusammen.

© pixabay | s__grafik

“Eine Runde mit…”

Wissenschaftspodcast

Bei "Eine Runde mit...", dem Wissenschaftspodcast der Deutschen Sporthochschule Köln, dreht sich alles um Forschung. Im persönlichen Gespräch werden Wissenschaftler*innen vorgestellt. Sie sprechen über ihr Forschungsthema, über das, was sie daran begeistert und über ihren Weg in die Wissenschaft.

© Uniklinik Köln

Operationstechnische Assistenz

Erster Kurs mit 25 Azubis gestartet

Der wissenschaftliche Fortschritt in der Medizin und die fortschreitende Entwicklung neuer komplexer Operationsmethoden verlangen hoch qualifizierte Fachkräfte in der Operationsassistenz. Aus diesem Grund hat die Uniklinik Köln eine neue Schule für operationstechnische Assistenz (OTA) eröffnet.

© pixabay | Geralt

COVID-19

Social Distancing Maßnahmen effektiv

Ergebnisse einer Studie eines internationalen Teams von Wirtschaftswissenschaftlern um Juniorprofessor Dr. Emanuel Hansen (Universität zu Köln) und Professor Dr. Ulrich Glogowsky (Universität Linz) belegen, wie wichtig die frühen politischen Maßnahmen für den weiteren Verlauf der Coronapandemie in Deutschland waren.

© pixabay | WikiImages

Gefahren besser wahrnehmen

Elektrische Muskelstimulation

Wie kann man mit Hilfe von Technologie die räumliche Wahrnehmung verbessern und einen Sinn für Gefahren in der Mensch-Maschine-Interaktion entwickeln? Mit dieser Frage hat sich der Student Vimal Darius Seetohul (TH Köln) in seiner Masterarbeit beschäftigt.

© pixabay | sumanley

The missing link?

Geospatial and digital behavioral data

Dr. Stefan Jünger und Dr. Johannes Breuer, beide am GESIS Department Survey Data Curation (Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften) tätig, schreiben im gemeinsamen Artikel für den GESIS-Blog über die Vorteile der Verknüpfung von Umfragedaten mit anderen Datentypen und über die Organisation von Datenverknüpfungsworkflows.

© pixabay | LucyKaef

Soziologie zur Klimaforschung

Ein gutes Leben im Klimawandel?

Christopher Schrader war 2019 und 2020 als Journalist in Residence Gast am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG). In seinem Artikel für das Forschungsmagazin Gesellschaftsforschung (MPIfG) fragt er, welchen Beitrag die Soziologie zur Klimaforschung leisten kann.

© pixabay | pexels

Virtuelle Zeitreise

Mit VR ins Jahr 2050

Das Deutsche Museum plant mit dem Zukunftsmuseum in Nürnberg eine neue Außenstelle. Das Cologne Game Lab der TH Köln entwickelt im Forschungsprojekt dazu ein Exponat für die Ausstellung: Mittels Virtueller Realität (VR) sollen die Besucher*innen ein Alltags-Szenario aus dem Jahr 2050 erleben.

© pixabay | Free-Photos

Master Yoga

Verbesserung der Verhandlungsperformance

Studentinnen der RFH Köln freuen sich über einen Erfolg: Ihr „Master Yoga“ hat es in das Programm des Dispute Resolution Research Center geschafft. Einer der weltweit herausragenden Institute für Verhandlung. Master Yoga ist eine zweiseitige Verhandlungsübung zwischen der Firma Master Yoga und der Social Media Influencerin Bella Blog.

© pixabay | WikiImages

Fortpflanzung

Asexuelle Lebewesen

Ein Team aus Zoolog*innen und Evolutionsbiolog*innen von den Universitäten Köln und Göttingen sowie der Schweizer Universität in Lausanne und der Universität Montpellier in Frankreich haben erstmals bei einer Hornmilbenart herausgefunden, dass auch asexuelle Fortpflanzung langfristig erfolgreich sein kann.

© pixabay | TeGy

Legionärskrankheit

Amöbe in Kläranlagen

Forschende der Arbeitsgruppe von Professor Dr. Bonkowski am Institut für Zoologie der Universität zu Köln haben herausgefunden, dass Rhogostoma minus die häufigste Amöbe in Kläranlagen weltweit ist. Das Rhogostoma wiederum kann auch die gefährlichen Bakterien der Legionellen bewirtet, deren Arten die Legionärskrankheit auslösen.

© pixabay | SkieTheAce

Light Up for Mito

Licht an für die Kraftwerke der Zelle

Mitochondrien sind die Kraftwerke unserer Zellen und versorgen uns mit Energie. Am 25. September, nehmen der Sonderforschungsbereich, der an der Universität zu Köln die Regulation der zellulären Funktion durch Mitochondrien untersucht, und das Exzellenzcluster für Alternsforschung CECAD an der weltweiten Aktion „Light Up for Mito“ teil.

© pixabay | Interculture01

Internationaler Strafgerichtshof

Kölner Experte in Den Haag

Der Kölner Rechtswissenschaftler Prof. Claus Kreß (Universität zu Köln) ist vom Ankläger des Internationalen Strafgerichtshofs, Karim A.A. Khan, zum „Special Adviser“ für das neu geschaffene "Verbrechen der Aggression" ernannt worden.

© pixabay | Stefan Schranz

Schulsport2030

Weiterentwicklung der Sportlehrer*innenbildung

Das Schulfach Sport nimmt in inhaltlicher, methodisch-didaktischer und räumlicher Hinsicht eine besondere Rolle ein. Schulsport2030 ist ein Projekt der Deutschen Sporthochschule Köln. Fünf Einrichtungen der DSHS Köln gewährleisten die Umsetzung der Teilprojekte.

© pixabay | pexels

Zielgerichtete Krebstherapie

Krebszellen im »Schlummerzustand« bekämpfen

Eine Forschergruppe der Uniklinik Köln veröffentlichte neue Ergebnisse zur zielgerichteten Krebstherapie. Die Grundidee dieser Therapie besteht darin, bestimmte Mutationen, die für das Krebswachstum verantwortlich sind, zu erkennen und im noch inaktiven Zustand mit Medikamenten anzugreifen.

© pexels | kindel media

Digitaler Schwimmkongress 2021

Neue Perspektiven für den Schwimmunterricht

Beim digitalen Schwimmkongress, der von der DSHS Köln veranstaltet wurde, haben sich rund 450 Vertreter*innen aus Schulen, Sportvereinen, Sportverbänden, Wissenschaft, aus Politik und Verwaltung rund um das Thema Schwimmen lernen ausgetauscht.

© TH Köln

50zig Jahre TH Köln

Gefeiert wird mit kölsche Tön

Um das 50-jährige Bestehen gebührend zu feiern, hat die TH Köln einen Jubiläumssong mit Musikvideo produziert: „Viva TH Köln!“ Unterstützt wurde sie bei der Entwicklung und Produktion von Henning Krautmacher und Freddi Lubitz von den Höhnern.

© pixabay | kkolosov

Verjüngungskur für Stammzellen

Neue Behandlung von Osteoporose

Forschende vom Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns und CECAD Exzellenzcluster für Alternsforschung (Uni Köln) haben gezeigt, dass sich das Epigenom von Stammzellen im Alter verändert. Diese Veränderungen können in isolierten Stammzellen durch Zugabe von Azetat wieder aufgehoben werden.

© pexels | Rodnae Productions

Böschungswinkel von Sandhügeln

Partikelgröße, Fließverhalten, Schwerkraft

Mit einem Modell zur Errechnung des Böschungswinkels lösen Geophysiker der Universität zu Köln ein zentrales Problem der Physik und liefern neue Erkenntnisse für Anwendungen in vielfältigen Gebieten von der Planetenforschung bis zum 3-D-Druck.

© pexels | Daniel Frese

Grüne IT-Projekte

Renaturierung durch Konsum

Wie können in Bergisch Gladbach gleichzeitig Klimaschutz und Einzelhandel gefördert werden? Das war die Aufgabenstellung für 13 Studierende an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach (FHDW). Drei spannende Projekte zeigen wie es gehen könnte.

© pexels | Element digital

International Day of Democracy

Demokratie als die fortschrittlichste Regierungsform

Dr. Lydia Repke vom Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (GESIS) und Emma Link schreiben im GESIS-Blog über den internationalen Tag der Demokratie. Sie analysieren die Geschichte der Demokratie, die Verantwortung der Bürger*innen sowie den Umgang mit nicht demokratischen Staaten.

© DLR

#WiRdigital: Prof. Sattler

Wasserstoff: Energieträger mit großem Potenzial

Prof. Dr. Christian Sattler vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (Köln) erläuterte am 06.09 die Vor- und Nachteile von Verfahren zur Wasserstoffproduktion. Anhand von Beispielen zeigt er, wo in der Region der Energieträger schon heute oder zukünftig genutzt wird.

© pexels |Andre_Furtado

Bildung zum Nutzen der Bevölkerung

European University for Well-Being

Die Universitätsallianz EUniWell wird von der Universität zu Köln geleitet und koordiniert. Im Rahmen des ersten „EUniWell Mayors' Meeting“ sind am 6. September leitende Vertreter*innen aus den Campusstädten der sieben beteiligten Universitäten zusammengekommen.

© pixabay | pexels

Den Klimawandel mit Literatur verstehen

Interdisziplinäre Klimawandelforschung

Das Verbundprojekt „Climate Change Literacy“ leistet einen literaturwissenschaftlichen Beitrag zur Kommunikation zum Thema Klimawandel. Lese- und Verständniskompetenz (‚literacy‘) ist wichtig, um komplexe Phänome wie den Klimawandel überhaupt zu begreifen.

© pexels | life matters

Linker oder rechter Protest

Demonstrationsbereitschaft und Gruppengröße

Eine interdisziplinäre Studie des Exzellenzclusters ECONtribute: Markets & Public Policy der Universitäten Köln und Bonn widerlegt das medial oft vermittelte Bild, sich gegenseitig anstachelnder Gruppierungen bei Demonstrationen.

© METIS-Institut | Werner Bruns

Jean Asselborn in Köln

Europäische Union als Garant für Demokratie

Auf einer Kooperationsveranstaltung des Europa-Instituts für Erfahrung und Management der Rheinischen Fachhochschule Köln und der Friedrich Naumann-Stiftung stellte sich der luxemburgische Außenminister den Fragen der Bürger*innen und trat in Dialog mit jungen Erwachsenen.

© Sahakiants

Hinter den Kulissen: Prof. Sahakiants

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview erläutert Prof. Sahakiants seine beiden Lehrbereiche „Human Rescource Management“ und „Corporate Governance“. Zudem spricht er über seine Forschung zu den Auswirkungen der EU-Richtlinie 2014/95/EU in Deutschland und Polen sowie deren Konsequenzen auf das Personalmanagement beider Länder.

© RFH | Carsten Jezewski

Prof. Dr. Claudia Bornemeyer

Neue Präsidentin der RFH Köln

Zum 1. September 2021 ist Prof. Dr. Claudia Bornemeyer zur Präsidentin der Rheinischen Fachhochschule Köln ernannt worden. Sie ist damit Nachfolgerin von Prof. Dr. Martin Wortmann, dessen Amtszeit Ende August nach acht Jahren beendet war.

© pixabay | Geralt

Zwischen Sorgen und Hoffnungen

Online-Studium

Zu Beginn der COVID-19-Pandemie mussten deutsche Präsenzuniversitäten plötzlich auf Online-Lehre umschalten, darunter auch die Universität zu Köln. Eine Umfrage liefert nun Grundlagen für die Weiterentwicklung virtueller Studienangebote.

© pexles | Cottonbro_

IMPACTZONE

Interkulturelle Kompetenzen

Die vom Zentrum für Zeitgenössischen Tanz (ZZT) an der Hochschule für Musik und Tanz Köln (HfMT) initiierte Reihe IMPACTZONE zeigt Choreographien internationaler Künstler*innen, inszeniert und aufgeführt mit Studierenden der ZZT.

© pixabay | Planet Fox

Sozialstaatsreform ,von unten‘

Vertretung schwacher Interessen

Ein Forschungsteam der TH Köln untersucht, wie Akteur*innen der Sozialen Arbeit, die unter anderem bei Wohlfahrtsverbänden, in Beratungsstellen und bei sozialen Diensten tätig sind, die Interessen sozial Benachteiligter in der Politik vertreten.

@ pixabay | Basti93

Spezial zur Bundestagswahl 2021

Analysen und Interviews

Forscher*innen der Universität zu Köln ziehen Bilanz zum Ende der Ära Angela Merkel. Sie untersuchen die Sprache der Politik, diagnostizieren Verschwörungstheorien als Symptome für einen Schwund an Vertrauen in öffentliche Institutionen und in den Journalismus und analysieren welche Einkommensteuerformen politisch durchsetzbar sind.

© pixabay | Wikilmages

SpaceX CRS-23

Erste Experimente für Mission fliegen zur ISS

Der deutsche Astronaut Matthias Maurer soll bald in den Weltraum aufbrechen und für sechs Monate in rund 400 Kilometern Höhe im "Außenposten der Menschheit im All" leben und arbeiten. Insgesamt 36 Experimente, vom DLR ausgewählt und betreut, sind für seine Mission "Cosmic Kiss" vorgesehen.

© pixabay | Peggy Marco

Gesunde Uni Köln

Studentisches Gesundheitsmanagement

Die Universität zu Köln baut zusammen mit der Techniker Krankenkasse ein studentisches Gesundheitsmanagement auf. Durch die Kooperation wird der universitätsweite Prozess zur Förderung gesundheitsbewussten Studierens unterstützt.

© pexels | Anna Shvets

Das neue Arbeiten

Vor- und Nachteile von Homeoffice

Eine Studie der Universität zu Köln geht davon aus, dass auch in Zukunft mehr von zuhause gearbeitet wird und dass die Arbeitsbewertung ergebnisorientierter wird. Über ein Jahr nach Beginn der Covid-19-Pandemie ist Homeoffice nicht mehr nur ein pandemiebedingter Ausnahmezustand.

© pixabay | huunghidt

Coronavirus und Schule

Lolli-Tests gleichwertig zu PCR-Tests

Die Uniklinik Köln hat eine randomisierte Studie über Lolli-Tests an Schulen und Kitas erarbeitet. Die Ergebnisse der Studie wurden nun im renommierten Wissenschaftsjournal „Lancet EClinicalMedicine“ veröffentlicht. Die Studie belegt die hohe Akzeptanz, die Effektivität und Durchführbarkeit der Lolli-Tests.

© pixabay | NiklasPntk

Auto, Urlaub, Fleisch

Wie die Klimakrise unser Verhalten ändert

Studierende der FOM Hochschule haben unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Oliver Gansser vom ifes Institut für Empirie und Statistik 655 Kölner*innen zu ihrer ökologischen Einstellung befragt. Die Umfrage zeigt: Die überwiegende Mehrheit geht davon aus, dass wir aktuell auf eine ökologische Katastrophe zusteuern.

© pexels | Alex Knight

Voneinander lernen

Humanoide Roboter als Lernhilfen für Senior*innen

Das Projekt Generationentransfer-Robotik, kurz GeneRobot, des Cologne Cobots Lab der TH Köln ist unter den zehn besten Einreichungen des Wettbewerbs 'Gesellschaft der Ideen'. Das Projekt möchte älteren Menschen helfen, technische Entwicklungen mittels humanoiden Robotern zu verstehen und zu nutzen.

© pixabay | Wikilmages

Ex­pe­ri­men­te für die ISS

Nachwuchsförderung

Beim Studierendenwettbewerb 'Überflieger 2' der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR und der Luxembourg Space Agency sind Ideen aus allen wissenschaftlichen Fachbereichen gefragt. Die Experimente der Gewinnerteams werden mittels Versorgungsflug zur Internationalen Raumstation ISS transportiert und dort durchgeführt.

© Uniklinik Köln

Hinter den Kulissen: Prof. Dr. Simon

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview spricht Prof. Dr. Simon (Uniklinik Köln) über seine Forschung zur Palliativmedizin. Zudem stellt er Erkenntnisse eines Forschungsprojekts vor, in dem eine Strategie für die Betreuung von schwerkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen in Pandemiezeiten entwickelt wird.

© pixabay | Geralt

Digitalisierungsforschung

Theorien und Methoden im Umgang mit Forschungsdaten

Der Aufbau einer neuen Abteilung, Research Data & Methods, steht im Zeichen der engen Kooperation zwischen dem Center for Advanced Internet Studies und dem Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften. Die Hauptaufgabe der Abteilung liegt in der Unterstützung der empirisch Forschenden in allen Phasen des Forschungsprozesses.

© pexels | Andrea Piacquadio

Das letzte Lebensjahr

Optimierung der Kommunikation

Eine bedürfnisgerechte Versorgung von Menschen im letzten Lebensjahr erfordert eine frühzeitige und transparente Kommunikation. Das Kölner Kompetenznetzwerk CoRe-Net (Universität zu Köln) hat seinen ersten Versorgungsbericht präsentiert. In diesem geht es um Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Palliativversorgung im letzten Lebensjahr.

© pixabay | Jarmoluk

Ausgezeichneter Arbeitsplatz

Gute Bedingungen für akademische Karriere

Die Europäische Kommission für Arbeitsbedingungen hat eine erste Zwischenevaluation durchgeführt. Die Universität zu Köln erhielt ein exzellentes Feedback zu ihren Fortschritten im Rahmen ihrer Human Resources Strategy for Researchers und ist damit ausgezeichneter Arbeitsplatz für Wissenschaftler*innen.

© pixabay | Geralt

Gründerstipendium.NRW

Förderung für Jungunternehmer*innen

Das Gründerstipendium.NRW soll Gründer*innen innovativer Unternehmen helfen, ihren Lebensunterhalt während der ersten zwölf Monate zu sichern. Das Land NRW fördert Stipendiat*innen mit 1.000 Euro pro Monat für ein Jahr. Gemeinsam mit der IHK Köln koordiniert die KölnBusiness Wirtschaftsförderung ab diesem Monat das Förderprogramm.

© pexels | Akil Mazumder

Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit

Dekarbonisierung als neues Geschäftsmodell

Nachhaltigkeitsforscher und Professor für International Management & Sustainability an der International School of Management Prof. Dr. André Reichel erläutert mit welchen Konzepten und Strategien sich Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit zusammen denken lassen.

© pexels | Kelly Lacy

Ernährungsstrukturen in Mosambik

Zugang zu Lebensmitteln

In einem kooperativen Projekt „Stärkung der Widerstandsfähigkeit des ländlichen Ernährungsumfelds im Kontext des Katastrophenrisikos und des Klimawandels in Mosambik“ (FEMOZ) beschäftigt sich ein Forschungsteam der TH Köln mit der Ernährungsunsicherheit in verschiedenen Teilen Mosambiks.

© pixabay | Tee Farm

Nationalpark Eifel

Dokumentarfilm von Master-Studierenden

Master-Studierende der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) verschiedener Studiengänge haben im Sommersemester 2021 einen Dokumentarfilm über den Nationalpark Eifel gedreht. Das beeindruckende Ergebnis kann nun online angeschaut werden.

© pexels | Tom Fisk

Energiegewinnung aus Abfällen

Biogasanlagen für Städte

Die Urbanisierung stellt Bamako (Mali) vor Herausforderungen: eine funktionierende Abfallwirtschaft muss bereitgestellt und eine sichere Energieversorgung gewährleistet werden. Im internationalen Verbundprojekt arbeitet die TH Köln gemeinsam mit Projektpartnern daher an Konzepten und Strategien.

© pexels | Uri Yuhara

Die Stadt von morgen

Studie zur urbanen Mobilität der Zukunft

Städte sind der Lebensraum der Zukunft. Doch wie können sie angesichts hoher Belastungen auf Dauer lebenswerter werden? Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt stellt in seiner Studie Ergebnisse vor, wie der Stadtverkehr zuküntig zu gestalten ist.

© pexels | pixabay

Radstation

Rund 1000 kostenfreie Stellplätze

Die Universität zu Köln eröffnet die neue Radstation am Albertus-Magnus-Platz. Der Neubau bietet auf rund 1.500 qm Stellplätze für 960 Räder mit doppelstöckigen Fahrradständern sowie weitere Flächen zur Aufstellung von Lastenrädern oder Buggys.

© pixabay | William Cho

Finanzierung der Rundfunkanstalten

Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts

In den Verhandlungen vor dem Bundesverfassungsgericht vertrat Professor Dr. Karl-Eberhard Hain von der Universität zu Köln die Anstalten der ARD, während Professor Dr. Christian von Coelln von der Universität zu Köln einen Großteil der Staats- und Landesregierungen vertrat. Ihre Statements zum Urteil.

Technische Hochschule Köln Prof. Dr. Amelie Duckwitz

Hinter den Kulissen: Prof. Duckwitz

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview spricht Prof. Duckwitz (TH Köln) über ihre Forschung im Bereich Influencer Marketing und dem Einfluss von Influencer*innen auf unser Konsumverhalten und Meinungsbild. Zudem äußert sie sich zu dem Phänomen der Mini-Influencer*innen: Kinder die als Influencer*innen vor der Kamera stehen.

© pexels | Guillaume Falco

Welt­kli­ma­be­richt

Kli­ma­wan­del ver­stärkt Wet­ter- und Kli­ma­ex­tre­me

Neu gewonnene Daten und verbesserte Modellsimulationen belegen, dass der Mensch hauptverantwortlich ist für die globale Erwärmung. Der Weltklimarat IPCC hat einen neuen Bericht veröffentlicht an dem auch Wissenschaftler*innen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt als Autor*innen beteiligt waren.

© DLR

Innovation im Schienengüterverkehr

Untersuchung der Aerodynamik

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt entwickelt zusammen mit seinen Projektpartnern ein dienstleistungsorientiertes Profil für den Schienengüterverkehr. Ziele sind unter anderem termingerechte Lieferungen zu wettbewerbsfähigen Preisen und die Verknüpfung des Bahnverkehrs mit anderen Verkehrsträgern.

© pixabay | Photo-Graphe

Klimaforschung

Feinstaub - kurzlebige Bestandteile der Atmosphäre

Meteorolog*innen der Universität zu Köln sind am europaweiten ACTRIS-Projekt zur Atmosphären- und Klimaforschung beteiligt. Das Institut für Geophysik und Meteorologie und das Forschungszentrum Jülich haben im Zuge dessen neuartige Technologien zur Wolkenbeobachtung entwickelt.

@ pixabay | Jarmoluk

Mikroplastik in Gewässern

Methoden und Messinstrumente

Die TH Köln hat sich im Projekt MicBin an den Probenahmekampagnen im Gewässer beteiligt und die Beprobung der Deponie Leppe durchgeführt. Das Team um Prof. Dr. Rehorek untersuchte am Standort :metabolon in Lindlar unbehandeltes Sickerwasser an verschiedenen Stellen der Deponie.

@ pixabay | PD Photos

Höhlenmalereien

Neandertaler in Spanien

Forscher*innen der Universität zu Köln unterschuchten die Pigmente von Wandmalereien in der Cueva Ardales, einer Höhle in Südspanien, und bestätigten die Vermutung, dass sie von Neandertalern stammen. Die Ergebnisse zeigten, dass die Pigmente durch Spritzen und an einigen Stellen durch Blasen aufgetragen wurden.

@ pixabay | Emkanicepic

WahnSINN des Lebens

Studierende im Austausch mit Musikschaffenden

Zusammen mit Künstler*innen haben sich Kölner Student*innen im Rahmen eines Seminars von Marion Leuschner und Corinna Vogel (Hochschule für Musik und Tanz) auf die Suche nach einer Antwort auf die Frage »Wer bist du in unserer Gesellschaft?« gemacht.

@ pixabay | 5132824

Teilnehmer*innen gesucht

Wissenschaft unterstützen

Für folgende Studien werden von der Deutsche Sporthochschule Köln Teilnehmer*innen gesucht: Verletzungsmuster bei Fussballspieler*innen, Körperliches Selbst und Körperliches Training bei Prostatakrebs.

© pixabay | Stock Snap

Echt heiß

Körperschutzausstattung für Polizist*innen getestet

In einer groß angelegten, disziplinübergreifenden Studie haben Wissenschaftler*innen des Deutschen Forschungszentrums für Leistungssport Köln an der Deutschen Sporthochschule die 20 Kilo schwere Körperschutzausstattung der Polizei NRW in den Fokus genommen. Eines der wichtigsten Studienergebnisse ist, dass das Tragen der KSA zu einem massiven Wasserverlust führt.

© screen shot youtube video

Unglaublich wichtig in NRW

Hochschulen für Angewandte Wissenschaften

Dieses Jahr feiern die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften NRW (HAW) ihr 50-jähriges Jubiläum. Auch in Köln gibt es vier HAW: Katholische Hochschule NRW (katho), Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW), TH Köln (TH Köln) und die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH). Prof. Becker (TH Köln) spricht im Interview zur Bedeutung der HAW in Deutschland.

© pixabay | Sabine van Erp

Belastungen für Pflegekräfte

Während der Corona-Pandemie

Eine wissenschaftliche Studie des Instituts für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft (IMVR) der Universität zu Köln zeigt die Herausforderungen und Belastungen im Pflegebereich während der Corona-Pandemie aus Sicht der Leitungskräfte.

© pixabay | Geralt

Langlebigkeit

Regulatoren des Alternsprozesses

Die Anheftung des kleinen Proteins Ubiquitin an andere Proteine (Ubiquitinierung) reguliert zahlreiche biologische Prozesse, darunter Signalweiterleitung und Stoffwechsel. Wissenschaftler*innen der Universität zu Köln entdecken den Zusammenhang zum Alter und Langlebigkeit.

© pixabay | 12019

IN­NOspace Mas­ters 2021

Nachhaltige Infrastrukturen

Beim sechsten INNOspace-Masters-Wettbewerb suchte die Deutsche Raumfahrtagentur im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) nach innovativen Lösungsvorschlägen, um die uneingeschränkte und zuverlässige Verfügbarkeit von satellitengestützten Infrastrukturen im digitalen Zeitalter sicherzustellen.

© pixabay | Geralt

Data Literacy

Interdisziplinäres Projekt zum Umgang mit Daten

Die TH Köln bietet im Projekt Datenkompetenz ihren Forschenden die Möglichkeit an, den kompetenten Umgang mit Daten und vor allem die Fähigkeit, Daten zu erfassen, kritisch zu bewerten und bewusst einzusetzen, zu erlernen.

© DSHS

Hinter den Kulissen: Prof. Schneider

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Interview spricht Prof. Schneider (DSHS) über die Ziele und Aufgaben des Zentrums für integrative Physiologie im Weltraum (ZiP) und stellt das internationale Verbundprojekt Denksport vor – indem Demenzerkrankungen und Sport im Fokus stehen. Zudem äußert er sich zum Thema Pandemie und Bewegung sowie dem Einfluss von Sport auf unser Gehirn.

© pixabay | Public Domain Pictures

Kontrolle der HIV-Infektion

Optimierung der HIV-Therapie

Eine Forschungskooperation unter Beteiligung von Wissenschaftler*innen der Universität zu Köln und der Uniklinik Köln hat einen Weg gefunden, die Wirkung von breit neutralisierenden Antikörpern auf die Wachstumsrate von HIV-1 vorherzusagen.

© pixabay | Marcin Jozwiak

Biogasgewinnung

Nachhaltige Aufbereitung von Gasen

Wissenschaftler*innen der TH Köln haben eine innovative Membran erstellt mit der einzelne Gase aus Gasgemischen abgetrennt werden können, um beispielsweise Biogas aufzubereiten. Im Fokus stand dabei das klimarelevante Gas CO2.

© Uniklinik Köln | Michael Wodak

Neuer Antikörper entdeckt

Antikörper 1-18 verhindert Virusresistenzen

Dr. Dr. Philipp Schommers, Facharzt und Clinician Scientist an der Klinik I für Innere Medizin der Uniklinik Köln hat für seine Dissertation an der Universität zu Köln den 1. Platz des Deutschen Studienpreises 2021 der Körber-Stiftung erhalten.

© pixabay | Jarmoluk

Förderung der Nierenforschung

Zweite Förderperiode bewilligt

Die Forschungsgruppe „Molekulare Mechanismen von Podozyten-Erkrankungen – die Nephrologie auf dem Weg zur Präzisionsmedizin“ an der Uniklink Köln erhält eine erneute Förderung bis 2024. Mit dem Ziel, die Behandlung von Nierenpatienten weiter zu optimieren.

© pixabay | RemazteredStudio

Sport und Nachhaltigkeit

Globales Lernen im Sport

Die Deutsche Sporthochschule (DSHS) bietet im Rahmen der Agenda 2030 ein berufsbegleitendes Zertikatsstudium an, welches den Sport als Instrument im Kontext globaler und sozialer Verantwortung in den Fokus setzt. Nächster Start 08.10.2021!

© Burst/Unsplash

Runter von der Couch

Beitrag der Themenwochen 2021

Am 09.06 hat die FHM Köln zu einer spannenden Online-Podiumsdiskussion zum Thema „Attraktive Jobperspektiven für Psycholog*innen nach der Reform“ geladen. Hier nun eine Zusammenfassung und einzelne Video-Beiträge aus der Veranstaltung.

© screenshot youtube video

Lobende Erwähnung

Alice Amsden Best Book Award

Aldo Madariaga ist beim diesjährigen Alice Amsden Best Book Award der Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE) ausgezeichnet worden. Im Video-Interview spricht er über die Zusammenhänge von Neoliberalismus und Demokratie sowie über die Bedeutung, seinen wissenschaftlichen Ideen treu zu bleiben.

© pixabay | Bru-nO

Protektive Effekte von Apfelsaft

Einfluss von Fruchtsäften auf die Darmflora

Wissenschaftler*innen der Deutschen Sporthochschule wollen herausfinden, wie die Fruchtsaftmatrix die Durchlässigkeit der Darmbarriere und damit den Übertritt von Bakterien in den Blutkreislauf mit daraus resultierender Endotoxinämie beeinflusst.

© pixabay | Dr Zoltan

Tiere sind die besseren Sprinter

Berechnung von Laufgeschwindigkeiten

Eine interdisziplinäre Gruppe von Wissenschaftler*innen der Universitäten in Köln, Koblenz, Tübingen und Stuttgart hat ein physikalisches Modell entwickelt, um zu erforschen, von welchen Eigenschaften die maximale Laufgeschwindigkeit bei Tieren abhängig ist.

© pexels | Ammar Aahmed

Themenpaket Tokio 2020

Hintergrund- und Expert*innenwissen

Mit ziemlich genau einem Jahr Verspätung finden die Olympischen Spiele und die Paralympics in Japan statt – erstmals in der Olympischen Geschichte sind keine Zuschauer*innen bei den Spielen dabei. Das Online-Angebot der Deutschen Sporthochschule Köln bietet umfangreiche Informationen rund um Spiele in Tokio an.

© pixabay | Geralt

Entwicklungs- und Umsetzungsperspektive

Internationalisierungsstrategie 2030

In einem partizipativen Prozess unter Beteiligung aller Hochschulgruppen hat die TH Köln ihre Internationalisierungsstrategie 2030 erarbeitet. Sie gilt nicht zuletzt als wichtiger Impuls für Prosperität im Zeitalter der Globalisierung. Internationalisierung wird dabei als Querschnittsthema begriffen.

© DLR (CC BY-NC-ND 3.0)

Schadenslage der Gebäude

Unterstützung vor Ort

Nach der verheerenden Flutkatastrophe unterstützt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt zusammen mit der gemeinnützigen Hilfsorganisation International Search and Rescue Germany vor Ort die Sicherungsarbeiten.

© pixabay | Wikilmages

NASA InSight-Mission

Krustendicke des Mars bestimmt

Anhand seismologischer Daten von Marsbeben, die von der NASA InSight-Mission aufgezeichnet wurden, konnte erstmals die Struktur der Marskruste in absoluten Zahlen ermittelt werden. Dies ergeben Messungen eines internationalen Forschungsteams. Mit an Board die Kölner Geophysikerin Dr. Brigitte Knapmeyer-Endrun von der Uni Köln.

© pixabay | kalhh

Olympia-ABC

Expert*innen-Service der DSHS

Die Deutsche Sporthochschule Köln bietet wieder ihren Expert*innenservice an. Zu den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio finden Sie online spannende Interviews, Videos und aktuelle Forschung.

© pixabay | Geralt

Förderung KI-Projekte

Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung

Die TH Köln und ihre Partner verfolgen mit dem neuen KI-Projekt, die Lehre von KI-Methoden nachhaltig in die Ausbildung von Gestalter*innen einzubinden, sodass sie in der Lage sind, diese Methoden reflektiert als Material und Werkzeuge einzusetzen.

© pixabay | Stock Snap

digi hoch 3

Der Podcast für digitale Lehre

Susanne Glaeser und Christian-Maximilian Steier vom Zentrum für Lehrentwicklung (ZLE) produzieren einen Podcast über Erfolge und Herausforderungen beim Einsatz digitaler Medien in der Lehre der TH Köln.

© pexels | Magda Ehlers

Zirkuläre Wertschöpfung

Themenausbau auf Kunst- und Verbundstoffe

Die TH Köln forschen am Lehr- und Forschungszentrum :metabolon in Lindlar in Kooperation mit dem Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV) an einem nachhaltigen und innovativen Umgang mit Ressourcen.

© pexels | anna-nekrashevich

Survey Data Curation

Neue GESIS-Abteilung

Die Abteilung Survey Data Curation (SDC) unterstützt die Aufbereitung sozialwissenschaftlicher Forschungsdaten aus langfristigen nationalen und internationalen Projekten am GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften.

© | charliehelen-robinson

Blutspenden dringend benötigt

Uniklinik Köln bittet um Unterstützung

Die Uniklinik Köln benötigt aktuell Blutkonserven jeder Blutgruppe und bittet daher alle gesunden Menschen um Blutspenden. Aufgrund eines deutlichen Mehrverbrauchs bei Operationen und durch die Urlaubszeit sind die Blutvorräte aller Blutgruppen knapp.

© DLR-ZKI (CC BY-NC-ND 3.0)

Überschwemmungen

La­ge­in­for­ma­tio­nen für Ret­tungs­kräf­te

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt unterstützt die Helfer mit einer Reihe von Aktivitäten im Zuge der Überschwemmungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Satellitendaten und DLR-Luftbildaufnahmen werden innerhalb kürzester Zeit ausgewertet und zum Beispiel zu Karten aufbereitet.

© pexels | Christina Morillo

Dauerhafte Akkreditierung

Qualität der Hochschule Fresenius bestätigt

Großer Erfolg für die Hochschule Fresenius in der externen Begutachtung: Der Wissenschaftsrat, das wichtigste wissenschaftspolitische Beratungsgremium in Deutschland, hat die Hochschule für 5+5 Jahre reakkreditiert.

© pexels | Oleg Magni

Präsentation zeitgenössischer Kunstwerke

Authentizität bewahren

Zeitgenössische Kunst kann aktionsorientiert, variabel und auf Veränderung ausgelegt sein. Das erschwert die Entscheidung, wie Kunstwerke für die Zukunft authentisch bewahrt werden sollten. An der TH Köln forscht ein Team an Entscheidungsfindungsmodellen.

© pexels | Alexander Nadrilyanski

Sportdirektor*in im Fußball

Komplexitäten einer Aufgabe

Um Vereinsmitarbeiter*innen optimal auf die Aufgaben vorzubereiten, bietet die Deutsche Sporthochschule Köln einen neuen Zertifikatsstudiengang an: Sportdirektor*in im Nachwuchsleistungs- und Amateurfußball.

© pexels | cottonbro

Mensch und Maschine

Sensor-Kommunikation in Echtzeit

Die Forschung am Exzellenzcluster CeTI der TU Dresden stellte Frank H. P. Fitzek auf einem Themenabend der Regionalgruppe Köln der Gesellschaft für Informatik (GI) vor. Er war zu Gast bei der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach.

© pexels | pixabay

Innovationsort 2021

Abstimmungen für Köln

In diesem Jahr ist die Stadt Köln als Innovationsort 2021 nominiert. Seit mehr als 2 Jahren unterstützt KölnBusiness die vielen innovativen Unternehmen, Startups und Investor*innen am Wirtschaftsstandort Köln mit zahlreichen Initiativen und Projekten.

© CGL | TH Köln

Mixed-Reality

Weltpolitische Ereignisse erlebbar machen

Um die vielschichtige Historie während des Kalten Krieges erlebbar zu machen, entwickelt das Cologne Game Lab von der TH Köln gemeinsam mit der Stiftung Preussische Schlösser und Gärten derzeit ein Mixed-Reality-Spiel.

© pexels | Karolina Grabowska

Elastisches Gewebe

Erneuerungskapazität von Hautstammzellen

Ein internationales Forschungsteam der Universität zu Köln hat entdeckt, dass die Kapazität von Stammzellen, sich zu teilen und Organe zu erneuern, vom Grad der Versteifung des umliegenden Gewebes abhängt.

© pexels | blickpixel

DLR-Initiative Quantencomputing

Kon­zep­te für den Bau

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt bindet Unternehmen, Start-ups und Forschungseinrichtungen ein, um prototypische Quantencomputer zu entwickeln. Das Bundeswirtschaftsministerium stellt 740 Millionen Euro dafür bereit.

© FHDW

Keine Zukunftsmusik

Experten begeistert von FHDW-Projekten

Die Wirtschaftsinformatik-Studierenden der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach präsentieren jährlich die Ergebnisse der Vorlesung „Ausgewählte Gebiete der Informatik“. Dann wird sicht- und greifbar, was Wirtschaftsinformatiker leisten können.

© pexels | cottonbro

Sportunterricht während Corona

Eine Runde mit Dr.in Guardiera

Bei dem Wissenschaftspodcast der Deutschen Sporthochschule Köln kommen Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern zu Wort. Mit ihnen spricht Dr. Petra Guardiera vom Institut für Sportdidaktik und Schulsport.

© pexels | Alesia Kozik

Vegan Food Management

Studiumsstart an der FHM im Oktober

Der Studiengang Vegan Food Management der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) greift aktuelle gesellschaftliche Entwicklung sowie die Herausforderung in der Lebensmittelindustrie mit veganem Bezug auf. +++ Bewerbungen sind aktuell noch möglich.

© Michael Wodak

Erste Stiftungsprofessur

Onkologische Bewegungswissenschaften

Prof. Baumann ist dem Ruf der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln gefolgt und startete im Juni 2021 mit seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Uniklinik Köln. Die Stiftungsprofessur wird von der Deutschen Krebshilfe gefördert.

© MedizinPhoto Köln

Hinter den Kulissen: Dr. Tittgemeyer

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Interview erläutert Dr. Tittgemeyer die Regulation der Nahrungsaufnahme über das Gehirn, benennt die pathophysiologischen Folgen des Überessens bei Adipositas und die damit verbundenen Erkrankungen.

© pexels | Ramaz Bluahvili

Millionenförderung für Kölner Kernphysik

Grundlagenforschung zu Detektoren

Im Rahmen der Projektförderung des Aktionsplans ErUM-Pro des Bundesministeriums für Bildung und Forschung werden Projekte gefördert, die sich mit der Untersuchung der kleinsten Strukturen von Materie beschäftigen.

© pexels | Andrea Piacquadio

So gesund ist das Handwerk

Sportliche Angelegenheit

Studienergebnis der Deutschen Sporthochschule Köln: Handwerker*innen sind aktiver und setzen Bewegung und Sport zur Stressbewältigung ein, dadurch sind sie zufriedener als der Durchschnitt der Gesellschaft.

© Stollenwerk/Grote

Flexible Roboterlösungen für inklusive Arbeit

Beitrag der Themenwochen 2021

Am 27. Mai stellten Prof. Stollenwerk (FHM) und Matthias Grote (Caritasverband) das Projekt "Next Generation" vor. Das Projekt beschäftigt sich mit der Zusammenarbeit von Menschen und Robotern, mit dem Ziel, eine gemeinsame Aufgabe zu erledigen. Jetzt können Sie sich den Mitschnitt des Online-Vortrags anschauen.

© DLR

Straße und Schiene

Zukünftige Mobilität mit Wasserstoff

Anfang Juli 2021 hat der Nationale Wasserstoffrat einen „Wasserstoff Aktionsplan Deutschland 2021-2025“ veröffentlicht. Prof. Lemmer vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt erläutert wo der Einsatz von Wasserstoff auf Straße und Schiene sinnvoll ist.

© Uniklinik Köln

Plötzlich erkrankte Kinder

Unterstützung für Eltern

Der Lions Club Köln-Claudia Ara hat der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin der Uniklinik Köln 30.000 Euro gespendet. Das Geld wird dafür verwendet, Eltern, die durch die plötzliche Erkankung eines Kindes betroffen sind, zeitnah psychologische Hilfe anzubieten.

@KölnBusiness

Corona-Pandemie und Klimaschutzfragen

Livestream-Aufzeichnung

Im Zuge der Kölner Themenwochen diskutierten am 09.06.2021 Expert*innen zu Fragen rund um "Klimaschutz durch oder trotz Corona?". Die KölnBusiness Wirtschaftsförderung hat die Diskussion für Sie aufgezeichnet.

© pexels | Julia M Cameron

Jugendliche und soziale Medien

Umgang mit Geschlechternormen

Soziale Medien eröffnen Jugendlichen viele neue Möglichkeiten für gesellschaftliche Teilhabe und die eigene Identitätsentwicklung. Um einen produktiven Umgang damit zu fördern, erarbeitet die TH Köln Handlungskonzept für die Jugendarbeit.

© pexels | Anna Shvets

medius-Preis

Erhalten zwei Absolventinnen der TH Köln

Die Masterabsolventinnen Meike Cruz und Jennifer Ackermann von der TH Köln wurden mit dem medius-Preis ausgezeichnet. An Cruz ging einer von zwei dotierten ersten Plätzen, Ackermann belegte einen von zwei zweiten Plätzen.

© pexels | Klaus Nielsen

Schutz und Nähe

Würdevolle Behandlungen

Der Forschungsverbund PallPan, an dem u.a. die Uniklinik Köln beteiligt ist, widmet sich den Erfahrungen, Belastungen und Herausforderungen in der Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen in der aktuellen Pandemie.

© pexels | pixabay

Familienbildung in NRW

Wie steht es um die Angebote?

Wissenschaftler*innen der TH Köln haben gemeinsam mit der Prognos AG im Auftrag des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW die familienpolitischen Leistungen untersucht.

© FOM | Tom Schulte

Topsharing

Führungsmodell der Zukunft

Eine Führungsposition in Teilzeit besetzen? Für viele Unternehmen undenkbar. Prof.in Sachse von der FOM Hochschule spricht im Interview über die Vorteile von Topsharing und wie Co-Leadership funktionieren kann.

© FIRST STEPS/Liedel

Michael-Ballhaus-Preis 2021

KHM-Absolventin ausgezeichnet

Die Jury zeichnete die Absolventin von der Kunsthochschule für Medien Köln, Hannah Platzer, mit dem Michael-Ballhaus-Preis 2021 für ihre herausragende Kameraarbeit in ihrem Abschlussfilm "POSTKIDS" aus.

© DSHS

#WiRdigital: Prof. Froböse

Pause und Regeneration: Vom Spitzensport lernen!

Prof. Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln gab am 7. Juni im Format "Wissenschaft im Rathaus – Online" einfache Tipps, wie mit Erfahrungen aus dem Spitzensport der Alltag so gestaltet werden kann, dass Belastungen ausreichend verarbeitet werden können.

© pexels | Vlada Karpovich

Legal Tech

Digitale Rechtsdienstleistungen

Der Hochschulzertifikatskurs „Legal Tech: digitale Rechtsdienstleistungen“ von der FOM Hochschule für Oekonomie & Management vermittelt die notwendigen Kompetenzen für digitale Rechtsberatung. +++ Beginn: 25. August 2021.

© pexels | cottonbro

Sexarbeit während Corona

Angststörungen und Depressionen

Eine Studie der Katholischen Hochschule NRW zeigt, dass viele Sexarbeiter*innen während der Pandemie gesundheitlich besonders leiden. Durch die sozialen und finanziellen Einschränkungen (Berufsverbot) entwickelten viele Angststörungen und Depressionen.

© pexels | Djordje Petrovic

4T-Startup Score

Studie international bestätigt

Die Rheinische Fachhochschule Köln konnte erneut in der zweiten international gefassten Umfrage mit über 115 Tech-Startups aus den USA, Europa und China zeigen, dass der 4T-Startup Score geeignet ist, um erfolgreiche Startups zu identifizieren.

© IPR/IFRA

Alternative Kochtechnologien

Lösungen für Mali und Niger

Im Binnenstaat Mali in Westafrika wird größtenteils mit Brennholz gekocht. Zudem ist die Sammlung von Brennholz zeitaufwändig und gefährlich. Die TH Köln entwickelt daher mit internationalen Projektpartnern mehrere Lösungen für alternative Kochtechnologien.

© pexels | Rodnae Productions

Förderpreise

Für überdurchschnittliche Noten

Vier Studierende des dualen Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen der TH Köln sind mit Förderpreisen der Gebr. Hubert und Josef KICKARTZ Stiftung ausgezeichnet worden.

© CDC

Wirkung des Spikeproteins

Einfluss von SARS-CoV-2

Forscher*innen der Uniklinik Köln untersuchen erstmals die Wirkung des Spikeproteins von SARS-CoV-2 auf das angeborene Immunsystem, dessen Aktivität auch mit schweren Krankheitsverläufen assoziiert wird.

© pexels | Anna Shvets

Diversität und Sichtbarkeit

Projekt als Video vervollständigt

Ein Videoprojekt von und mit Studierenden der Hochschule für Musik und Tanz in Köln zum Thema Diversität und Sichtbarkeit an der Hochschule ist nun vervollständigt. Das Video entstand als Studierenden-Initiative im Rahmen der AG Sichtbarkeit der HfMT Köln.

© pexels | Ivan Samkov

Schließung von Bankfilialen

Herausforderungen und Chancen

Während zahlreiche Bankfilialen schließen, boomt das digitale Banking. Prof. Dr. Britta Hachenberg vom Schmalenbach Institut für Wirtschaftswissenschaften an der TH Köln berichtet im Interview über die Entwicklung.

© Julia Reschucha

Preisverleihung KHM

Und die Siegerin lautet...

Angelika Herta wird im Rahmen des Internationalen Frauen Film Fest Dortmund+Köln 2021 mit dem Shoot – KHM & IFFF Dortmund+Köln Nachwuchspreis für Künstlerinnen an der KHM ausgezeichnet.

© DLR | ESA

Satellitendaten als Klimaschutz

Für Wirtschaft und Umwelt

Im Fokus des Symposiums "Neue Perspektiven der Erdbeobachtung" vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt stehen die Themen Klimaschutz und Künstliche Intelligenz bei der Nutzung und Verarbeitung von Fernerkundungsdaten.

© pexels | gratisography

Wege des Homo sapiens

Klimabedingungen rekonstruiert

Ein internationales Forschungsteam von der Universität zu Köln hat eine Klimarekonstruktion der letzten 200.000 Jahre für Äthiopien publiziert. Damit liegen hochaufgelöste Daten des Zeitraums vor, in dem sich der frühe Homo sapiens auf den Weg aus Afrika nach Europa und Asien machte.

© pexels | CDC

Seltene Entdeckung

Ungewöhnliches Trio

Ein Forscherteam vom Institut für Zoologie der Universität zu Köln hat eine sehr seltene und rätselhafte Dreier-Endosymbiose entdeckt, die aus einem Wimpertierchen, einer Grünalge und einem zuvor unbekannten Purpurbakterium besteht.

© pexels | Anna Shvets

Zwischen dem Offensichtlichen

Projektstart

Ein Videoprojekt von und mit Studierenden startet an der Hochschule für Musik und Tanz Köln zum Thema Diversität und Sichtbarkeit an der Hochschule. Das Video entstand als Studierenden-Initiative im Rahmen der AG Sichtbarkeit.

© pexels | Andrea Piacquadio

GeneRobot

Generationstransfer Robotik

Der Wettbewerb „Gesellschaft der Ideen“ geht in die nächste Runde. Ein Projekt der TH Köln, GeneRobot, unterstützt Menschen in betreuten Wohnformaten dabei, mit laufenden technischen Entwicklungen Schritt zu halten.

© pexels | George Morina

FHDW auf der Suche

... nach IT-Fachkräften

Mit der Kampagne "IT-Unternehmen suchen dich!" suchen FHDW und Unternehmen jetzt besonders qualifizierte und motivierte Interessent*innen für ein duales Bachelor-Studium der Wirtschaftsinformatik oder der Angewandten Informatik – um dem deutschen Arbeitsmarkt frische, hoch qualifizierte IT-Kräften zuzuführen.

© pexels | Kamboopics

Digitaler Schub

Neues Transfermodell für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Die TH Köln war im Wettbewerb „Hochschullehre durch Digitalisierung stärken“ der Stiftung „Innovation in der Hochschullehre“ erfolgreich und erhält für das Projekt „Roll-out, Empowerment, Design in Engineering Education“ (REDiEE)“ eine Förderung.

© pexels | Italo Melo

Einer für alle

Mechanismus des Alterns entdeckt

Es sind viele verschiedene Ursachen des Alterns entdeckt worden. Aber gibt es gemeinsame zugrundeliegende Mechanismen, die Lebensspanne bestimmen. Forschende u.a. des Max-Planck-Instituts für Biologie des Alterns machten eine neue Entdeckung.

© pexels | RF._.studio

Belgien wird Europameister!

Wissenschaftliche Prognose

Wenn es so kommt, wie es Wissenschaftler der Fachhochschule des Mittelstands und der Hochschule für Oekonomie & Management vorhersagen, dann wird Belgien in diesem Jahr Fußball-Europameister.

© pexels | Edward Jenner

Fakultät am Melatenfriedhof

Die Wahrheit erforschen

Es ist 50 Jahre her, dass das Instituts für Rechtsmedizin der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät am Melatenfriedhof feierlich eingeweiht wurde. Seit 1971 erfüllet das Instituts wichtige Aufgaben in Forschung und Lehre.

© pexels | PublicDomainPictures

Alterungsprozess verbessern

Anti-Aging-Wirkstoff mit neuem Ziel

Eine unerwartete Verknüpfung zwischen DNA-Aufwicklung und Stoffwechsel im Darm bremst den Alterungsprozess. Das fanden nun Wissenschaftler*innen u.a. vom Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns heraus.

© pexels | nmr hrd

Der Faktor Zufall

Einfluss im Profifußball

Lässt sich Erfolg wirklich immer systematisch erklären oder hat am Ende doch der Zufall einen entscheidenden Einfluss? Mit dieser Frage beschäftigen sich Wissenschaftler*innen der Deutschen Sporthochschule Köln.

© TH Köln

Ohne Hinsehen

Intelligenter Drehcontroller für Autos

Die Anzahl vernetzter Geräte mit vielfältigen Funktionen in Fahrzeugen steigt Durch die Digitalisierung. Um Ablenkungen vorzubeugen, entwickelt die TH Köln in einem Kooperationsprojekt einen intelligenten Drehcontroller.

© pexels | David Kopacz

Interstellare Gaswolken

Multi-fraktale Strukturen sichtbar

Forscher*innen u.a. von der Universität zu Köln haben in einem internationalen Projekt herausgefunden, dass die Zerstreuung interstellarer Turbulenzen in Gaswolken vor der Sternentstehung auf kosmisch kleinem Raum stattfindet.

© pexels | RF._.studio

Expert*innen Fußball-EM

Wiederkehrender Medienservice

Zur Fußball-EM 2021 bietet die Deutsche Sporthochschule Köln wieder ihren Expert*innenservice an. Zu vielen Themen rund um den Fußball finden Sie in der Expert*innenliste die richtigen Ansprechpartner*innen.

© pexels | Anna Shvets

Optimierte Luftqualität

Intelligentes Monitoring-System

Ein Forschungsteam des Instituts für Allgemeinen Maschinenbau der TH Köln entwickelt gemeinsam mit der WHO Reinraumtechnik ein Monitoring-System zur intelligenten Luftqualitätssteuerung – für beispielsweise Operationssäle.

© Julia M Cameron

Lockdown-Bilanz

Persönlicher Austausch vs. Onlinekontakt

Schüler*innen litten im zweiten Schul-Lockdown vor allem unter dem eingeschränkten persönlichen Kontakt zu Freunden. Das zeigt der aktuelle Ergebnisbericht einer Befragung im Rahmen des Projektes SOCIALBOND unter Leitung von der Universität zu Köln.

Prof. Dr. Rita Schmutzler © Christian Wittke

Innovationspreis

Gynäkologische Onkologie

Univ.-Prof. Dr. Rita Schmutzler, Direktorin des Zentrums Familiärer Brust- und Eierstockkrebs an der Uniklinik Köln, hat den Innovationspreis 2021 des Landes Nordrhein-Westfalen in der Kategorie Innovation verliehen bekommen.

© Jascha Habeck

KHM am Neumarkt

Umzug nach nebenan

Die Kunsthochschule für Medien Köln zieht in das sanierte Gebäude der Handwerkskammer zu Köln am Heumarkt 14. Sie konnte – nach 30 Jahren - ihren Standort in der Nähe des Kölner Heumarkts für die nächsten 30 Jahre sichern.

© TH Köln

3D Medikamente in Kleinstchargen

Optimierte Polymere

In einem Konsortium forschen die TH Köln, die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie die Firmen Merck und Gen-Plus an der Weiterentwicklung des pharmazeutischen 3D-Drucks, um hoch individualisierte Medikamente in kleinen Mengen herstellen zu können.

© pixabay/geralt

Mehr Transparenz

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz spielt eine immer größere Rolle in unserer Gesellschaft. Die TH Köln untersucht in einem Promotionstandem, wie Künstliche Intelligenz transparenter und verständlicher gemacht werden kann.

© Diba Borgmann

Darm an Hirn

Nervenzellen erkennen, was wir essen

Kölner Forschende haben Nervenzellen in der Schaltzentrale des Vagusnervs untersucht, die im Magen-Darm-Trakt erkennen was wir essen und so das Sättigungsgefühl und den Blutzuckerspiegel steuern.

© pexels | pixabay

Aufgeheizte, junge Erde

CO2-Treibhausgas

Ohne ein effektives Treibhausgas wäre die junge Erde zu einem Eisklumpen gefroren. Ob CO2, Methan oder ein ganz anderes Treibhausgas dem Planeten Erde eingeheizt hat, ist umstritten. Die Universität zu Köln zeigen nun, dass ein hoher CO2-Gehalt als Erklärung plausibel ist.

© pixabay/JerzyGorecki

Schicht für Schicht

Entstehung der Hautschichten

Kölner Wissenschaftler*innen der Universität zu Köln stellen ein neues Modell der Hautentstehung vor. Die Daten liefern Erkenntnisse für das Gleichgewicht von Geweben und Erkrankungen, die mit stark gesteigerter Zellvermehrung zusammenhängen.

© pexels | Liza Summer

Neue Lerncommunity

Für kaufmännische Auszubildende

Angehende Kaufleute für Büromanagement und andere kaufmännische Auszubildende erhalten ab sofort in der kostenlosen Lerncommunity daslernbuero.de digitale Unterstützung für ihre Ausbildung. Das Onlineangebot ist ein Forschungsergebnis der TH Köln.

© Jacob Lund

Weniger Home-Office nach Corona

Beschäftigte wollen zurück in die Betriebe

Die Ergebnisse der FOM Berufstätigenbefragung 2021 liegen nun vor. Unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Christian Rüttgers und Prof. Dr. Julia Naskrent wurden im Frühjahr 2021 rund 1600 Frauen und Männer, die aktuell berufsbegleitend an der FOM Hochschule studieren, befragt.

© pexels | Seven Storm Juhaszimrus

Nachhaltiges Fliegen

Szenarien für CO2-Reduktionen

Eine Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt kommt zu dem Schluss, dass lediglich die Nutzung nachhaltiger Kraftstoffe bis 2050 eine Trendumkehr bei den CO2-Emissionen der Luftfahrt ab 2035 ermöglicht.

© pexels | pixabay

project cologne

RFH macht Startups fit

Die Rheinische Fachhochschule Köln hat im Hochschulverbundprojekt die Aufgabe, Studierende praxisnah für Startup-Projekte zu mobilisieren. Unter dem Titel „project cologne“ hat das RFH-Team Challenges für Studierende zum Thema „Silver Ager“ initiiert.

© pixabay

Der Fußball und die Leiste

Biomechanische Ursachen für Verletzungen

Expert*innen gehen davon aus, dass schnelle Richtungswechsel und Schussbewegungen mit der Innenseite des Fußes das Risiko von Leistenverletzungen erhöhen. Ob das stimmt, hat Thomas Dupré von der Deutschen Sporthochschule untersucht.

© pixabay/TheAndrasBarta

Förderbekanntmachung

Netzwerke 2021 des Landes NRW

Das Ziel des Förderinstruments ist es, bereits bestehende thematisch fokussierte, standortübergreifende Forschungsnetzwerke von Universitäten, Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und außeruniversitären Forschungseinrichtungen nachhaltig zu stärken, diese auszubauen und ihre Sichtbarkeit und internationale Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen.

© pexels | pixabay

Studie Post-COVID

Folgen milder Verläufe

Die Studie der Infektiologie der Uniklinik Köln fokussiert sich auf die große Mehrheit der Patient*innen mit einem milderen Krankheitsverlauf. Ihre Ergebnisse wurden nun im renommierten Wissenschaftsjournal „The Lancet Regional Health“ veröffentlicht.

© pexels | Visually US

Symbiose mit Pilzen

Erste Schritte des Lebens

Bisher ging man davon aus, dass sich Pflanzen an Land nur entwickeln konnten, indem sie eine Symbiose mit Pilzen eingingen, um Ressourcen zum gegenseitigen Nutzen auszutauschen. Eine internationale Forschungsgruppe unter Mitarbeit der Universität zu Köln hat diese Theorie nun bestätigt.

© DLR

3D-Druck in Schwerelosigkeit

Weitere Experimente erfolgreich

Erfolgreicher Start der Höhenforschungsrakete MAPHEUS-11. Bei dem Experiment des Deutsches Zentrums für Luft- und Raumfahrt konnte bei Schwerelosigkeit die Anwendung eines pulverförmigen 3D-Druckverfahrens erfolgreich getestet werden.

© pexels | Binoid CBD

CBD Öle

Was steckt dahinter?

"CBD: Lifestyleprodukt oder Allheilmittel?" fragt die Sendung Quarks und macht sich mit Prof. Dr. Sherif El Sheikh von der TH Köln im Labor am Campus Leverkusen auf die Suche nach einer Antwort.

© pexels | Alena Koval

Grüne Bewegung

ISM-Absolvent macht Nachhaltigkeit zum Beruf

Schon in seiner ISM-Zeit hat Tim Preisenhammer über Nachhaltigkeit diskutiert. Damals mit seinen Kommilitonen, heute mit seinen Kunden. Denn der ISM-Absolvent hat Sustainability zu seinem Job gemacht und arbeitet für eine kalifornische Firma, die sich auf Nachhaltigkeit spezialisiert hat.

© Marcel Gisler

Deutscher Kamerapreis 2021

Auszeichnung geht nach Köln

Der Ehrenpreis des DEUTSCHEN KAMERAPREISES geht in diesem Jahr an Prof. Sophie Maintigneux. Seit 2011 lehrt sie im Studienschwerpunkt Kamera und Bildgestaltung an der Kunsthochschule für Medien Köln.

© pexels | Szoka Sebastian

Digitalisiertes Schleudergussverfahren

Unterstützung durch Künstlicher Intelligenz

Ein Forschungsteam der TH Köln entwickelt eine Schleudergussmaschine mit intelligenter Anlagentechnik. Dabei sollen die Prozessparameter für die Produktherstellung mit Hilfe Künstlicher Intelligenz automatisiert optimal angepasst werden.

© pexels | Daria Shevtsova

Grimme-Preis für KHM Absolvent*innen

Sieben auf einen Streich

Die KHM-Absolvent*innen Luzia Schmid, Jan Bonny, Lutz Heineking, Lars Jessen, Philipp Käßbohrer, Julian Schleef und Markus Tomsche werden für ihre herausragende Fernsehpraxis mit einem Grimme-Preis geehrt.

© pexels | Colin Behrens

Der gleiche Unterschied

Vielfalt unserer Neuronen

Forschende des Max-Planck-Instituts für Stoffwechselforschung und der Universität zu Köln haben einen Ansatz entwickelt, mit dem sie zeigen können, dass vermeintlich gleiche Neuronen in Wirklichkeit sehr unterschiedlich sind.

© DLR (CC-BY 3.0)

Digitale Flugzeugentwicklung

Bis ins letzte Detail

Wissenschaftler*innen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt haben im Projekt VicToria die Grundlagen für eine vollständige digitale Entwicklung und Beschreibung von Fluggeräten entwickelt.

Atomar präzise

Neuartiger, hochempfindlicher Sensor

Einem internationalen Forschungsteam unter Leitung der Universität zu Köln ist es erstmals gelungen, mehrere „atomar präzise“ Nanostreifen aus Graphen, einer Modifikation aus Kohlenstoff, miteinander zu komplexen Strukturen zu verbinden.

© TH Köln

Müllverbrennungsaschen

Wie gelingt die Wiederverwertung?

Rückstände aus der Müllverbrennung werden bislang nicht hochwertig weiterverarbeitet und verbleiben größtenteils ungenutzt auf Deponien. Die TH Köln entwickelt im Forschungsprojekt ASHCON ein Verfahren für den Einsatz von aufbereiteten Müllverbrennungsaschen für die Betonherstellung.

© pexels | Andrea Piacquadio

Akademisierung Pflegeberufe

Fachkräftemangel entgegenwirken

Das Institut für Pflegewissenschaft der Universität zu Köln weist zum Internationalen Tag der Pflegenden darauf hin, dass die Anforderungen an die Berufsgruppe der Pflegenden stetig steigen und daher zunehmend akademische Qualifizierungen erfordern.

© pexels | Anna Shvets

Immunsystem des Auge

Neue Forschungshypothese

Forscher*innen der Uniklinik Köln fanden heraus, dass für altersbedingte chronische Erkrankungen der Netzhaut das lebenslange Immungedächtnis möglicherweise eine entscheidende Rolle spielt.

© pexels | Marcus Lenk

Corona und die soziale Lage

Komplexität von Umständen

In fast allen größeren Städten in NRW gibt es besonders hohe Corona-Ansteckungsraten in sozial benachteiligten Vierteln. Auch in Köln. Prof. Ottersbach von der TH Köln erklärt die Zusammenhänge.

© pexels | pixabay

Impluse für den Immobilienmarkt

Kreative Lösungen vonnöten

Die Corona-Krise lässt kaum einen Wirtschaftsbereich unberührt. Erstaunliche Entwicklungen zeigt dabei der Immobilienmarkt in Köln. Ein Markt, der für KölnBusiness Wirtschaftsförderung ein ganz zentrales Thema ist.

© Klomann/ Koddenberg

Hinter den Kulissen: Prof.*innen Klomann & Schmidt-Koddenberg

Forschende aus Köln stellen sich vor

Prof. Klomann und Prof. Schmidt-Koddenberg von der Katholischen Hochschule NRW erläutern, was das Institut für angewandte Bildungs- und Diversitätsforschung der katho ausmacht und in welchem Bereich der höchste Handlungsbedarf besteht.

© pexels | cottonbro

FIRST STEP Awards 2021

Filme der KHM nominiert

Die Filme "Vor der Leinwand" von Semih Korhan Güner und "POSTKIDS" von Julian Pawelzik und Hannah Platzer, allesamt Studierende der Kunsthochschule für Medien Köln, sind für FIRST STEPS Awards 2021 nominiert.

© pexels | Blaque X

Frühzeitliche Ozeane

Neuer Indikator entwickelt

Ein internationales Forschungsteam mit Beteiligung von Wissenschaftler*innen von der Universität zu Köln hat nun den Grundstein gelegt, um mithilfe der Wolframisotopie die zeitliche Entwicklung der Sauerstoffkonzentration in frühzeitlichen Ozeanen präziser bestimmen zu können.

© pexels | Gustavo Fring

Long-COVID

Mildes Covid hat Langzeitfolgen

Der Sportmediziner und Professor von der Deutschen Sporthochschule Köln, Wilhelm Bloch, spricht in einem Interview über COVID-19 und Long-COVID und darüber, wie sich die jeweiligen Verläufe bei Sportler*innen manifestieren.

© FOM | privat

Endlich Feierabend!

Spiel thematisiert Pflege und Pflegenotstand

Simon Büngener, Student der FOM Hochschule Köln, entwickelte das Spiel "Endlich Feierabend!", um auch fachfremde Menschen für den Pflegenotstand zu sensibilisieren und gleichzeitig die „Schwere“ aus der Thematik zu nehmen.

© pexels | cottonbro

s_innzeit

Wissenschaftspodcast von s_inn

s_innzeit nennt sich der Podcast von der Katholischen Hochschule NRW und erscheint im 14-tägigen Turnus. Dort werden aktuelle und relevante Themen aus dem Transfernetzwerk und dem sozialen Bereich in zugänglicher Weise aufgegriffen und diskutiert.

© pixabay/moritz32

Whistleblower

Entwurf für das neue Hinweisgeberschutzgesetz

En neues Gesetz soll Menschen, die Hinweise auf Missstände in Unternehmen und Behörden melden, vor Repressalien bewahen. Prof. Schwartmann der TH Köln spricht im Interview über die geplanten Neuerungen und die damit verbundene Diskussion.

© pexels | Karolina Grabowska

Psychomotorische Fähigkeiten mit KI

Training mit Feedback

Ein Konsortium um das Cologne Game Lab der TH Köln entwickelt im Rahmen des Verbundforschungsprojekts MILKI-PSY eine Lernumgebung mit künstlicher Intelligenz, die den Trainingsprozess unterstützen soll.

© pexels | pixabay

Zukunftsvertrag Studium und Lehre

Investitionen in die soziale Infrastruktur

Die Hochschulrektorenkonferenz und das Deutsche Studentenwerk fordern von Bund und Ländern zusätzliche Investitionen in die soziale Infrastruktur des Studiums, konkret rund 3,5 Milliarden Euro fürs studentische Wohnen und die Hochschulgastronomie der Studentenwerke.

© pexels | pixabay

Long-Covid und Sport

Individuelle Einflussnahme

Die Sporthochschul-Wissenschaftler Prof. Froböse und Prof. Predel von der Deutschen Sporthochschule Köln nehmen eine aktuelle US-Studie zum Anlass auf die wichtige Rolle von Bewegung, Sport und einer ausgewogenen Ernährung hinzuweisen - besonders bei Langzeitfolgen von Covid-19.

© Costa Belibasakis

#WiRdigital: Mikromobilität

Das Potenzial der E-Scooter

Termin am 03.05.2021 #WiRdigital verpasst? Wir haben den Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Michael Frantzen (TH Köln) und Felix Vreden (PLEV Technologies GmbH) aufgezeichnet. Jetzt ansehen!

© pexels | pixabay

Herausforderungen in Sozialer Arbeit

Neuer Masterstudiengang

Soziale Arbeit liefert einen essenziellen Beitrag für eine gesunde und funktionierende Gesellschaft. Ab Oktober 2021 startet an der Fachhochschule des Mittelstands ein neuer Masterstudiengang, der auf Herausforderungen in der Sozialen Arbeit vorbereitet.

© pexels | pixabay

Für die Wissenschaft

Proband*innen für neue Studien gesucht

Die Deutsche Sporthochschule Köln sucht wieder Teilnehmer*innen für diverse Studien. Dabei geht es um Forschungen, die sich von der Richtungswechselfähigkeit von Handballern bis hin zu der Erforschung von Muskulatur erstreckt.

© TH Köln | Pixelbeschleuniger

Videospiel zur Trauerbewältigung

Prozesse interaktiv erfahrbar machen

Stirbt ein geliebter Mensch, fühlen sich die Hinterbliebenen oft alleingelassen. Fee Bonny und Carmen Johann vom Cologne Game Lab von der TH Köln haben das Konzept für ein Adventure Game entwickelt, das bei der Trauerbewältigung helfen kann.

© pexels | pixabay

Pokemonas

Verwandtschaft zu Lungenparasiten

Ein Forschungsteam der Universität zu Köln hat in Amöben bisher unbeschriebene Bakterien entdeckt, die mit Legionellen verwandt sind und möglicherweise sogar Krankheiten hervorrufen können.

© pexels | Jeremy Bishop

Biodiversität in Ozeanen

Enorme Artenvielfalt in der Tiefsee

Kölner Ökolog*innen von der Universität zu Köln haben erstmalig die enorm hohe und zudem sehr spezifische Artenvielfalt der Tiefsee, in einem Vergleich von 20 Tiefseebecken des Atlantischen und Pazifischen Ozeans, nachgewiesen.

© PRIOTAS GmbH

Hinter den Kulissen: Prof. Gehring

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Interview spricht Prof. Gehring von der FOM Hochschule für Oekonomie & Management über die Bedeutung von Mitarbeitermotivation und -bindung für Führungskräfte und Unternehmen und er erläutert die drei wichtigsten Kriterien einer erfolgreichen Mitarbeiterführung.

© pexels | cottonbro

Mögliche Impfpflicht

Aufregung stößt auf Unverständnis

Regelmäßig treffen sich Prof. Großkopf und Dr. Basche von der Katholischen Hochschule NRW via Zoom und sprechen über aktuelle Geschehnisse im Gesundheitswesen. Aktuell tauschen sie sich über eine mögliche Impfpflicht für das Personal im Gesundheitswesens aus.

© pexels | Quang Nguyen Vinh

Studie Solarenergie

Lieferant von regelbarer erneuerbarer Wärme und Strom

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt fasst in einer Kurzstudie den aktuellen technologischen Stand, die Voraussetzungen und Potenziale solarthermischer Kraftwerke zusammen. Das DLR-Institut für Solarforschung in Köln koordinierte dabei die Studie.

© Nickel Holding GmbH

Helfende Drohne

Schnelle Hilfe für Ertrinkende

Wenn Menschen in unbewachten Gewässern in Notlage geraten, dann können Rettungskräfte häufig nur sehr spät eingreifen. Bei Ertrinkungsunfällen bedarf es schneller Hilfemaßnahmen. Daher will die TH Köln gemeinsam mit der Nickel Holding GmbH ein modernes drohnenbasiertes Rettungssystem entwickeln.

© pixabay | qimono

Mitochondrien im Fokus

DNA-Bausteine regulieren Entzündungen

Forschende am Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns und des Exzellenzclusters für Alternsforschung CECAD der Universität zu Köln haben die Gründe für die Freisetzung des mitochondrialen Erbguts untersucht und einen direkten Zusammenhang zum zellulären Stoffwechsel gefunden.

© pexels | cottonbro

Internationale Kurzfilmtage Oberhausen 2021

Starke Präsenz der KHM

Drei Kurzfilme von Studierenden und sechs Filme von Absolvent*innen der Kunsthochschule für Medien Köln sind in diesem Jahr in den verschiedenen Wettbewerben der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen vertreten.

© Katharina Link

Hinter den Kulissen: Dr. Panier

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Interview erklärt Dr. Panier vom MPI für Biologie des Alterns was „Genomische Instabilität“ bedeutet und welche Rolle sie für den Alterungsprozess einnimmt. Zudem erläutert sie die Ziele und Anwendungsgebiete der Forschungsgruppe „Genomische Instabilität und Alterung“.

© pexels | Anna Shvets

Kölner Wissenschaftler ausgezeichnet

Millionenförderung für Forschungsprojekte

Der Europäische Forschungsrat hat die beiden Kölner Wissenschaftler Professor Dr. Michael Bollig und Professor Dr. Stephan Schlemmer von der Universität zu Köln mit dem ERC Advanced Grant ausgezeichnet.

© Alexander Laurenzo

Alltagsgegenstände aus der DDR

Erhalt von Kunststoffprodukten

Ein Kinderfriseur-Spieleset, eine Gießkanne aus den 60er Jahren, ein elektrisches Fußpflegeset: Diese und viele weitere Alltagsgegenstände aus der ehemaligen DDR stehen im Mittelpunkt des neuen Forschungsprojekts „German Democratic Plastics in Design“ an dem die TH Köln beteiligt ist.

© Astrobotics

Strah­lung auf dem Mond

Erkenntnisse über Langzeitmissionen

Ein Langzeitaufenthalt auf dem Mond bedeutet eine hohe Belastung für den menschlichen Körper. Bevor wieder Menschen auf dem Mond landen, schickt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt erst einmal das kleine Messgerät M-42 dorthin.

© pexels | pixabay

3D-Druck im Weltall

Spart Platz und Gewicht

Ein Forschungsteam der TH Köln entwickelt gemeinsam mit der Firma mz Toner Technologies ein neues 3D-Druck-Verfahren auf Basis von Elektrophotographie, das unter anderem das Drucken im Weltraum ermöglichen soll.

© Cranfield University / DLR

Rückkehr der Überschall-Flugzeuge

Leiser und schadstoffärmer

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt untersucht die Umweltwirkungen einer zukünftigen Flotte von Überschallflugzeugen. Ziel ist es, sowohl die Lärmemission als auch die Klimawirkung dieser Flugzeuge zu bewerten.

© pexels | pixabay

Insektenevolution

Neue Erkenntnisse

Eine neue Studie von Forscher*innen der Universität zu Köln zeigt, dass die Evolution der Achsenbildung bei Insekten wesentlich komplexer verlief, als bisher vermutet. Die Studie wurde im Fachjournal eLife veröffentlicht.

© pexels | RF._.Studio

Neuer Zertifikatskurs

Vermittlung von Schlüsselkompetenzen

Die TH Köln baut ihr Weiterbildungsangebot mit dem neuen Zertifikatskurs „Forschungsdatenmanagement“ aus. Er beinhaltet die Themen Open Science, Metadaten und Forschungsdaten-Lebenszyklus und richtet sich an Beschäftigte benachbarter Felder. +++Anmeldungen sind bis zum 3. Mai möglich.

© pexels | Yan Krukov

Zehn Jahre Sportphysiotherapie

Eine Erfolgsgeschichte

Der Weiterbildungsmaster Sportphysiotherapie feiert sein zehnjähriges Bestehen. 2011 gingen die ersten Teilnehmer*innen an den Start – mittlerweile haben rund 150 Sportphysiotherapeut*innen ihren Abschluss an der Deutschen Sporthochschule Köln gemacht.

© Cologne Game Lab

Bestes Serious Game

TH Köln gewinnt Deutschen Computerspielpreis

Das Serious Game „Welten der Werkstoffe“ erhält den Deutschen Computerspielpreis. Im Rahmen einer Online-Show wurde das vom Institut für Werkstoffanwendung und dem Cologne Game Lab der TH Köln entwickelte Spiel in der mit 35.000 Euro dotierten Kategorie „Bestes Serious Game“ geehrt.

© pexels | Alex Andrews

Stellare Rückkopplung

Von Sternen und Staub

Am Südhimmel, etwa 4.300 Lichtjahre von der Erde entfernt, liegt RCW 120, eine riesige leuchtende Wolke aus Gas und Staub. Ein internationales Team, u.a. von der Universität zu Köln, konnte das Alter von RCW 120 auf weniger als 150.000 Jahre eingrenzen.

© pexels | pixabay

Blutdruck im Weltraum

Veränderungen und Einflüsse

Das DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin in Köln beschäftigt sich mit der Frage, wie das Gehirn das Herz-Kreislauf-System an die extremen Umweltbedingungen im Weltraum und in der Luftfahrt anpasst.

© pexels | Liza Summer

Spendenbereitschaft

Behalten oder Spenden

Psycholog*innen der Universität zu Köln haben in Verhaltensexperimenten die Bereitschaft, anderen zu helfen, untersucht. Es zeigt sich, dass die Bereitschaft zu spenden größer ist, wenn für einige der Spender*innen die Wahrscheinlichkeit besteht ihre Spende zurückzuhalten.

© Video-Screenshot

#WiRdigital: Konvergenter Journalismus

Nicht jeder muss alles machen

Wie die fortschreitende Konvergenz im Journalismus gleichermaßen Risiken birgt und Chancen eröffnet: Darum ging es in dem Vortrag, den Prof. Dr. Frank Überall (HMKW) im Online-Format von „Wissenschaft im Rathaus“ hielt. Hier die Kurzzusammenfassung und der Link zum Video-Mitschnitt.

© pexels | Alex Green

Pretests und Fragebögen

Meet the Experts

Im Rahmen der Online-Reihe "Meet the Experts" des Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften erhalten Interessierte einen Überblick über unterschiedliche Verfahren und Best-Practice-Methoden der Umfrageforschung. Zwei neue Videos informieren über kognitive Pretests und die Entwicklung von Fragebögen.

© pexels | Todd Trapani

Bakterien helfen Pflanzen

Neue Sorten, weniger Dünger

Eine aktuelle Studie eines Teams internationaler Wissenschaftler*innen u.a. von der Universität zu Köln wirft Licht auf eine ungewöhnliche Wechselbeziehung: Mais kann spezielle Bodenbakterien anlocken, die ihm im Gegenzug beim Wachstum helfen.

© pexels | Barthy Bonhomme

Deindustrialisierung

Zwischen Fakt und Fiktion

Timur Ergen, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, untersucht im Rahmen seines Forschungsprojektes die Deindustrialisierung in komparativer Perspektive.

© pexels | ready made

Klimabewusstes Verhalten im Alltag

Psychologische Hürden überwinden

Am Forschungszentrum der Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW wurde ein Forschungsprojekt zum Thema „Umgang mit Veränderungen in Zeiten der Klimakrise“ durchgeführt. Dabei wurde untersucht, welche psychologischen Hürden im Alltag klimabewusstes Verhalten erschweren.

© TH Köln

Aufbereitung von Ackerflächen

Modulares System zur effektiveren Bodenbearbeitung

Das Institut für Bau- und Landmaschinentechnik der TH Köln hat zwei Module zur effektiveren Aufbereitung von Ackerflächen hergestellt. Diese ermöglichen Erntereste aufzunehmen und je nach ackerbaulichem Ziel unterschiedlich intensiv zu zerkleinern und in den Boden einzumischen.

© pixabay | stux

Kleinzelliger Lungenkrebs

Wissenschaftler*innen identifizieren neue Ansatzpunkte

Ein Forschungsteam um die Biologin Dr. Silvia von Karstedt von der Universität zu Köln hat bei der Untersuchung von Proben kleinzelliger Lungentumoren zwei neue Möglichkeiten entdeckt, das Absterben der Tumorzellen herbeizuführen.

© pixabay | wiggijo

Führen und managen im Spitzensport

Einzigartige Ausrichtung

Die Deutsche Sporthochschule Köln bringt ihren siebten Weiterbildungsmasterstudiengang an den Start: Der M.A. Führungskompetenz und Management im Spitzensport bildet für hochrangige Führungspositionen in deutschen und internationalen Sportorganisationen aus. +++ Bewerbung bis Ende Juni 2021.

© Benedikt Schmitz

Übersichtliches Köln

Neuer Stadtplan

Der Absolvent der Köln International School of Design, Benedikt Schmitz, designte ein konzentrisch ausgerichtetes Stadtbahnnetz der Stadt Köln. Dieses könnte den aktuellen Plan ersetzen und ein übersichtlicheres Stadtbild zur Folge haben.

© IBM

Quantencomputer für Brennstoffzellen

Mehr Leistung

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln forscht an neuen Materialien für leistungsfähigere Batterien und Brennstoffzellen. Dafür nutzen die Wissenschaftler*innen einen Quantencomputer, womit die Leistung und Energiedichte von Batterien und Brennstoffzellen deutlich steigen.

© pexels | Frederico Erthal

Leere Fußballstadien

Corona als Chance

Ohne Zuschauer*innen bei Fußballspielen fehlt die klassische Stadion-Atmosphäre. Wissenschaftler*innen von der Deutschen Sporthochschule Köln nutzen die Einschränkungen und untersuchen nun das emotionale Spielerlebnis genau und ohne Ablenkungen.

© pexels | Alexander Koralev

10 Jahre Cologne Game Lab

Eine Dekade Spieleforschung

Das Cologne Game Lab der TH Köln hat sich seit der Gründung vor circa zehn Jahren zu einer renommierten Forschungseinrichtung im Bereich digitaler Spiele entwickelt. Die Institutsdirektoren Prof. Freyermuth und Prof. Bartholdy haben es gegründet und blicken auf Entwicklung der Einrichtung zurück.

© DLR

Auswirkungen der Südatlantischen Anomalie

Strahlenforschende fliegen nonstop zu den Falkland-Inseln

Am 30. März startete nun zum zweiten Mal ein Airbus A350-900 Richtung Mount Pleasant. Diesmal mit an Bord: Eine Wissenschaftlerin und zwei Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

© FOM/eufom

Nach dem Abitur 2021

Drei Wege in einen erfolgreichen Berufsstart in Köln

Keine Abi-Partys, keine Auslandsaufenthalte und Praktika zur Berufsorientierung fallen auch flach: Die Pandemie hat vielen Plänen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Unterstützung bei der Entscheidungsfindung bieten die Kölner FOM Hochschule und ihre Business School, die eufom, mit drei Optionen.

© pixabay/Kranich17

Neuer Vorleseservice

Sportwissenschaftliches Standardwerk zum Hören

Als Pilotprojekt haben sich die Auszubildenden der Deutschen Sporthochschule ein besonderes Standardwerk der sportwissenschaftlichen Literatur herausgepickt, um dieses als erstes Angebot in den Vorleseservice aufzunehmen: das Buch „Sportphysiologie“ von Horst de Marées.

© Odenthal

Hinter den Kulissen: Dr. Odenthal

Forschende aus Köln stellen sich vor

In einem Kurzinterview erklärt Dr. Christian Odenthal (DLR) warum die Forschung im Bereich Wärmespeicherung an einer Großanlage wichtig ist. Zudem verrät er, was seinen Forschungsbereich ausmacht und wer von den Ergebnissen profitiert.

© Heike Fischer/TH Köln

Ermüdungsverhalten von Faserverbunden berechnen

Mathematisches Modell entwickelt

In einem Forschungsprojekt haben die TH Köln und die Structural Engineering GmbH & Co. KG jetzt ein allgemeingültiges Berechnungsmodell für die Lebensdauer von Faserverbundmaterialien entwickelt.

© FHM

Starke Praxisausrichtung

Soziale Arbeit – Professioneller Kinderschutz

An der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Köln kann ab Oktober 2021 berufsbegleitend in Teilzeit „Soziale Arbeit – Professioneller Kinder- und Jugendschutz" als Master of Arts (M.A.) studiert werden.

© Michael Wodak

Kita-Testung Koeln

Mit der Lolli-Methode zu mehr Sicherheit

Die Uniklinik Köln unternimmt große Anstrengungen, um praktikable Lösungen zur Bewältigung der Krise zu entwickeln. Vier Wochen lang werden die Kinder und Erzieherteams in Rahmen einer Kooperation zwischen der Stadt Köln und der Uniklinik Köln getestet. Zum Einsatz kommt hierbei die vom Institut für Virologie der Uniklinik Köln entwickelte Lolli-Methode

© Klaus Pehle/FHDW

Headset und Webcam

Alltägliche Kommunikation in der Pandemie

Online-Informationsveranstaltungen haben sich im Laufe des vergangenen Jahres etabliert in der Kommunikationskultur von Unternehmen in Deutschland. Das merkte man auch auf dem Online-Tag der offenen Tür der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach (FHDW).

© Costa Belibasakis/TH Köln

Drittes Online-Semester

Studium an der TH Köln

Zum Sommersemester 2021 beginnen rund 850 Studierende ihr Studium an der TH Köln. Etwa 4.800 Interessierte haben sich auf die freien Plätze in den insgesamt 28 Studiengängen beworben, die zum Sommersemester neue Studierende aufnehmen.

© pexels/AnnaShvets

Sag ich’s?

Kommunikation von Krankheiten

Das Projekt „Sag ich’s? Chronisch krank im Job.“ der Universität zu Köln hat ein evidenzbasiertes Web-Angebot mit einem interaktiven Selbsttest entwickelt. Es unterstützt Arbeitnehmer*innen selbstbestimmte und informierte Entscheidungen im Umgang mit ihrer chronischen Erkrankung zu treffen.

© pexels | Ricardo Esquivel

Emissionsrückgang im Lockdown

Auswirkungen auf Klimawandel

Der Rückgang der Emissionen durch die weltweiten Covid-19-Lockdowns war sowohl vom Ausmaß als auch von der Dauer her zu gering, um einen signifikanten Einfluss auf das globale Klima zu haben. Das ist das Ergebnis einer Studie unter Beteiligung von Prof.'in Fiedler der Universität zu Köln.

© pexels | Daria Sannikova

Glücksspiel mit Planung

Untersuchung des Belohnungssystems

Glücksspieler verlassen sich bei ihrem Streben nach maximaler Belohnung weniger auf die Erkundung neuer und mehr auf bewährte Handlungsoptionen. Das zeigt die Studie von Professor Dr. Jan Peters und Dr. Antonius Wiehler der Universität zu Köln.

© Martin Jepp

Hinter den Kulissen: Prof. Prinzing

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Interview spricht Prof. Prinzing (Macromedia) über die „Charta für öffentliche Kommunikationswissenschaft“ sowie deren Nutzen für Wissenschaft und Gesellschaft. Zudem erfahren Sie etwas über ihre Einschätzung zum Auftrag von Journalismus.

© TH Köln

Rauchfreie Kochstellen

Optimierte Öfen in Bolivien

Im Rahmen ihres Projektes „Bildung bleibt!“ hat „Aktion Sodis“ vor einigen Jahren gemeinsam mit bolivianischen Berufsschüler*innen erste Prototypen rauchfreier Kochstellen entwickelt. Studierende der TH Köln erforschten diese Kochstellen nun.

© Köln Bonn Flughafen

Fliegende Sternwarte

Wie Sterne entstehen

Die fliegende Sternwarte SOFIA hat eine Reihe von Beobachtungsflügen vom Flughafen Köln/Bonn aus erfolgreich abgeschlossen. Mit an Bord waren Wissenschaftler*innen u.a. der Universität zu Köln, die weitere Erkenntnisse zur Entstehung von neuen Sternen gewinnen konnten.

Top Digitaler Bildungsanbieter

FHDW erhält Auszeichnung

Die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) erhält die Durchschnittsnote 2,5 und landete bundesweit auf Platz 7 unter den Wirtschaftshochschulen. Die FHDW darf sich nun „Top Digitaler Bildungsanbieter“ nennen.

© Thilo Schmuelgen

Mit Maske sprechen

Studie zur Akustik

Mund-Nase-Bedeckungen dienen als wichtiges Instrument, um die Pandemie einzudämmen – im Alltag können sie jedoch auch die Kommunikation erschweren. Die TH Köln hat nun die Akustik von Schutzmasken untersucht.

© pexels | Max Fischer

Tests an Schulen

Untersuchungen ganzer Klassen

Für nahezu alle Schüler*innen in NRW ist der Präsenzunterricht im Wechsel mit Distanzunterricht wieder gestartet. Seitdem erfolgen an 22 Schulen in Köln im Rahmen des Pilotprojekts SCHOCO der Uniklinik Köln Tests auf SARS-CoV-2.

© pexels | Sam Lion

Interviews während Corona

Veränderungen in Praxis

Im aktuellen Blog-Beitrag des Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften geht es um den Umstieg von persönlichen Interviews zu Kognitiven Remote Interviews. Die Wissenschaftler*innen reflektieren ihre Erfahrungen, die sie in den letzten zwölf Monaten mit dieser Methode gesammelt haben.

© pixabay/pexels

Heimvorteil trotz Geisterspiel

Studie belegt: Zuschauer sind nicht der Hauptfaktor für den Heimvorteil

Seit der Corona-Pandemie wird viel darüber diskutiert, ob durch Geisterspiele der Heimvorteil schwindet. Eine neue Studie der Deutschen Sporthochschule Köln und der Universität Paderborn zeigt: Den Heimvorteil gibt es auch in Spielen ohne Zuschauer.

© pixabay/Parentingupstream

BMBF-gefördertes Projekt

Rollen und Aufgaben von Pflegefachpersonen erweitern

Förderung eines neuen Konzepts an der Universität zu Köln: Ziel ist es, Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen Krankenhausaufenthalte zu erleichtern und deren Dauer zu verkürzen.

© TH Köln

Gewinnung von akademischem Personal

BMBF-Förderlinie „FH-Personal“

Die TH Köln wird in den kommenden sechs Jahren gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik neue Wege gehen, um nachhaltig akademisches Personal zu gewinnen.

© DSHS

Hinter den Kulissen: Prof. Nolte & Dr. Bechtel

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview beschreiben Prof. Nolte und Dr. Bechtel die Hauptaufgaben des Instituts für Sportrecht an der Deutschen Sporthochschule und erläutern den Nutzen eines neuen Projekts zur rechtssicheren Finanzierung im gemeinnützigen Sport. Zudem erfahren Sie, was die beiden privat mit dem Thema Sport verbindet.

© pixabay/Ben Kerckx

Schlaganfall-Versorgung

Uniklinik Köln koordiniert Netzwerk

In der Kölner Region erfolgt die flächendeckende Versorgung von Patienten mit akutem Schlaganfall nun in enger Zusammenarbeit zwischen lokalen Schlaganfalleinheiten und überregionalen Schlaganfallzentren im Verbund eines Neurovaskulären Netzwerkes.

© pixabay

Fahranfänger*innen

Befragung von 700 jungen Autofahrer*innen

Studienergebnis: Junge Fahranfänger*innen, die während der Fahrt das Smartphone zum Telefonieren in der Hand halten, fahren wahrscheinlich auch häufiger unter Alkohol- oder Drogeneinfluss, ohne Führerschein oder über rote Ampeln.

© pexels | cottonbro

Schluss mit A+++

Neue Energielabel

Seit dem 1. März 2021 gilt ein neues EU-Energielabel. Prof. Dr. Thorsten Schneiders vom Cologne Institute for Renewable Energy der TH Köln klärt im Interview über die Umstellung auf.

© DLR (CC-BY 3.0)

Soft­wa­re­tech­no­lo­gie ge­gen Co­vid-19

Transparente Lageentwicklung

Wissenschaftler*innen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt haben eine Homepage entwickelt, welche das Infektionsgeschehen bis auf die kommunale Ebene aktuell und detailliert darstellt.

© pexels | Lukasz Zoladek

Moderne Großgeräte

Für präzise Messungen

Das Land NRW unterstützt die Anschaffung neuer, moderner Großgeräte für den Auf- und Ausbau von profilbildenden Forschungsschwerpunkten unter anderem an der TH Köln und richtet sich insbesondere an neuberufene ProfessorInnen.

© pexels | pixabay

Australisches Mediengesetz

Prof. Schwartmann im Interview

Der Streit der australischen Regierung mit Facebook ist vorerst beendet. Ein neues Mediengesetz regelt jetzt die Verwertung von journalistischen Inhalten auf der Plattform. Facebook nun auch in Deutschland größere Kooperationen mit Medienunternehmen. Prof. Schwartmann der TH Köln spricht im Interview.

© pexels | Anna Shvets

Design Thinking

Kreative Denkweise

Design Thinking – ein Begriff, den man immer häufiger hört und meist trotzdem nur vage mit etwas zwischen Kreativität und Innovation assoziiert. Was verbirgt sich hinter diesem Ansatz? Prof. Patrice Kunte der Fachhochschule des Mittelstandes erläutert einzelne Phasen des Prozesses.

© pexels | Frans van Heerden

“Auszeit”

Mit Deutscher Meisterin im Kraftdreikampf

DSHS-Studentin Lea betreibt professionellen Kraftsport und ist im letzten Jahr zum vierten Mal in Folge Deutsche Meisterin im Kraftdreikampf geworden. In der aktuellen Folge von "Auszeit" spricht sie über Frauen im Kamfsport, Ernhährung und vieles mehr.

© pexels | Catherine Sheila

Sickerwasser aus Mülldeponien

Reinigen und aufbereiten

Ion Ammonium entsteht in großen Mengen in Mülldeponien und kann über das Sickerwasser in die Umwelt gelangen. In einer Bachelorarbeit am :metabolon Institute der TH Köln untersuchte Thomas Seibel, ob dafür das Ionentauscher-Loop-Stripping eingesetzt werden kann.

© pexels | Tirachard Kumtanom

“Eine Runde mit…”

Sport in Isolation

Spoho-Wissenschaftlerin Dr. Vera Abeln erforscht, wie sich Bewegung auf das Gehirn und auf begleitende psychophysische Prozesse im Körper auswirkt. Ihre Erkenntnisse sind auch für die aktuelle Corona-Lage interessant.

© pexels | Edu Carvalho

Alter genau messen

Hochpräzise "Uhr" entwickelt

Zwei Wissenschaftler am Exzellenzcluster für Alternsforschung der Universität zu Köln haben eine Messmethode entwickelt, die das biologische Alter mit einer bislang unerreichten Präzision bestimmen kann.

© DLR | Frank Eppler

Je­der­zeit Strom und Wär­me

Wärme in Keramikpartikeln

Sie bieten ein Produkt an, das Sonnenstrahlen einfängt, speichert und für die Strom- und Wärmeerzeugung einsetzt. Dafür erhalten die Gründer von HelioHeat den Horst Rauck Gründerpreis der Gesellschaft von Freunden des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt.

© pexels | Eric Yeich

Coronas Mob trotzt

GESIS-Podcast

Der Podcast des Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften versucht die Proteste gegen Corona-Maßnahmen aus wissenschaftlicher Perspektive zu beleuchten. In der Doppelfolge "Coronas Mob trotzt" geht es um die Bewegungen, die wie aus dem Nichts erscheinen - oder werden sie nur sichtbar?

© KWR

#WiRdigital: Raumluftqualität

Wie viel Frischluft brauchen wir?

Am 01.03.2021 fand erneut ein Beitrag im Format „Wissenschaft im Rathaus – online: #WiRdigital“ statt. Prof. Dr. Sascha Nehr von der Europäischen Fachhochschule erläutert präventive Maßnahmen und Strategien, die für eine gute Raumluftqualität sorgen.

Impfstoffe horten

Verpasste Termine einspeisen

Axel Ockenfels, Marktdesigner der Universität Köln, spricht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung über die aktuelle Impfstrategie der Bundesregierung. Seine Empfehlung ist klar: flexibleres Impfen ist sinnvoll und schützt alle.

Entwicklung von Bakterien

Medikamentöser Einfluss

Das Team unter Beteiligung der Universität zu Köln hat ein Modell entwickelt, das Wachstumsraten und Resistenzentwicklung gängiger Bakterienmutanten bei unterschiedlichen Medikamentendosierungen vorhersagt.

© pexels | Andrea Piacquadio

Inklusive Alltagshilfe

Digitale Hilfen für Kinder und Jugendliche

Unter dem Motto „Meine Idee. Meine Lösung“ erprobt die TH Köln in einem interdisziplinären Projekt partizipative Methoden, mit denen Kinder und Jugendliche in sozialen Einrichtungen eigene digitale Hilfen zur Alltagsbewältigung entwickeln können.

© pexels | Sergey Katyshkin

Spin nach Kernspaltung

Experimente erfolgreich

Ein Team vom Institut für Kernphysik der Universität zu Köln hat zu der Klärung der Frage beigetragen, wie der Spin der beiden bei der Spaltung eines Atomkerns entstehenden Fragmente aufgebaut wird.

Prof.'in Schmutzler © Christian Wittke

Krebszentrum

Familiärer Brust- und Eierstockkrebs

Jedes Jahr wird das Centrum für Integrierte Onkologie Köln an der Uniklinik Köln von der Deutschen Krebsgesellschaft überprüft und zertifiziert. In diesem Jahr ist erstmals das Zentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs durch ein nationales Expertengremium zertifiziert worden.

© EUFH

Hinter den Kulissen: Prof. Deges

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Interview erläutert Prof. Deges (EUFH) was man unter E-Commerce versteht und wie sich die Handelsbranche zukünftig entwickeln wird. Außerdem erfahren Sie, was die Bläck Fööss mit Deges eigenem Kaufverhalten zu tun haben.

© pexels | James Frid

Metallgewinnung mit KI

Verborgene Metalle recyceln

An ehemaligen Standorten der Metallindustrie sind die Böden häufig kontaminiert, sodass die Flächen nicht mehr genutzt werden können. Das internationale Forschungsprojekt REGENERATIS der TH Köln geht dieses Problem mit einer KI-basierten Lösung an.

© pexels | Brett Jordan

Netz und Meinungsfreiheit

Macht und Möglichkeiten

Zu Gast bei Deutschlandfunk Nova spricht Medienrechtler Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer von der Universität zu Köln darüber, welchen Einfluss das Internet auf die Meinungsfreiheit ausübt.

© TH Köln | Thilo Schmülgen

Qualität in rechtlicher Betreuung

Preisträgerin Transferpreis 2021

Prof.'in Dr. Brosey für Soziales Recht an der TH Köln forscht zur Qualität in der rechtlichen Betreuung. Im Interview berichtet sie von der Betreuungsqualität in Gesetz und Praxis.

© pexels | Terje Sollie

Berichterstattung Rechtsextremismus

Sensibilität ist wichtig

Die Berichterstattung zu rassistisch motivierten Taten wie in Hanau stehen immer wieder im Fokus. Prof.'in Horz der TH Köln geht im Interview auf Fehler und Entwicklungen solcher Berichterstattungen ein.

© pexels | pixabay

NACAPS-Studie in Köln

Erstmalige Teilnahme

Die Universität zu Köln ist der National Academics Panel Studie beigetreten und wird an einer Längsschnittstudie zu den Promotionsbedingungen und Karrierewegen von Nachwuchswissenschaftler*innen an deutschen Hochschulen teilnehmen.

© Thilo Schmülgen/TH Köln

Hinter den Kulissen: Prof. Bhandari

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Interview erläutert Prof. Bhandari (TH Köln), wie das Projekt RETO-DOSSO mit Hilfe von dezentralen Energiesystemen und basierend auf erneuerbarer Energie, die lokale Wirtschaft ankurbeln und das Bewusstsein für die Nutzung solcher Technologien schärfen kann. Zudem erfahren Sie, was Bhandari an Köln toll findet.

© pexels | pixabay

Unglaublich nachhaltig

Treibstoff der Zukunft

Das Forschungsteam ASTOR von der Rheinischen Fachhochschule Köln hat es sich zur Aufgabe gemacht, den ohnehin schon umweltfreundlichen Treibstoff Wasserstoff auch in der Herstellung nahezu CO2-neutral zu machen.

© Helge Missbach

Moleküle in Gestein nachgewiesen

Nährstoffe frühen Lebens

Ein Forschungsteam unter Beteiligung des Geobiologen Dr. Helge Mißbach der Universität zu Köln hat organische Moleküle und Gase nachgewiesen, die in 3,5 Milliarden Jahre alten Gesteinen eingeschlossen sind. Sie bildeten die Grundlage für das früheste Leben auf unserem Planeten.

© pexels | cottonbro

Insekten als Nahrungsmittel

Westliche Perspektive

Insekten gelten als Nahrungsmittel der Zukunft, stoßen bei den meisten Menschen jedoch auf Ekel. Wie man sie dennoch davon überzeugen kann, Insekten zu essen, weiß Prof. Fabian Christandl von der Kölner Hochschule Fresenius.

© pexels | Dids

EU-Impfstoff-Forschungsnetzwerk

Fäden laufen in Köln zusammen

Die Europäische Union fördert die Einrichtung des neuen Impfstoff-Forschungsnetzwerkes VACCELERATE unter Leitung der Universität zu Köln für drei Jahre. An dem Netzwerk sind bisher 26 Partnerinstitutionen aus 21 Ländern Europas beteiligt.

Friedrich Schiedel-Preis

Auszeichnung für Kathleen Thelen

Prof*in Kathleen Thelen, Auswärtiges Wissenschaftliches Mitglied des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung, wurde im Dezember 2020 mit dem Friedrich Schiedel-Preis für Politik und Technik ausgezeichnet.

© pexels | pixabay

Verbale Gewalt

Kinder leiden still mit

Prof*in Wiemert ist Dekanin des Fachbereichs Sozialwesen an der Katholischen Hochschule NRW in Köln und lehrt Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Kindheit, Jugend und Familie. Im Kölner Stadt-Anzeiger spricht sie über psychische Gewalt an Kindern und den Folgen.

© pexels | photos.com

Lieferkettengesetz

Entwicklung zu Nachbarländern

Die Corona-Krise hat die Lieferketten der international tätigen Unternehmen auf eine harte Belastungsprobe gestellt. Der IHK-Köln Geschäftsführer International Alexander Hoeckle bringt das Thema auf den Punkt.

© pexels | This Is Engineering

KI für Datenjournalismus

Automatisiertes Verfahren

Datenjournalist*innen sammeln und analysieren öffentlich zugängliche Daten und bereiten die darin verborgenen Informationen für ihre Medien auf. Das Projekt "JoIE" der TH Köln möchte ein Tool entwickeln, das solche Datenquellen übersichtlicher und journalistisch nutzbar machen kann.

© pexels | Gustavo Fring

Krise und Liebe

Partnerschaft während Pandemie

Krisen schweißen zusammen – insofern kann die Pandemie Liebe noch vertiefen. Andererseits setzt der Corona-Alltag Paare unter Druck. Und wie geht es Menschen, die gerade nach der Liebe suchen? Detlef Fetchenhauer der Universität zu Köln spricht dazu im WDR.

© pexels | Lena Helfinger

Sport für krebskranke Kinder

Therapien werden besser vertragen

Ein speziell entwickeltes Sportprogramm hilft an Krebs erkrankten Kindern und Jugendlichen, ihre körperliche Fitness zu erhalten und auszubauen. Das Projekt der Deutschen Sporthochschule Köln und des Kinderkrankenhauses Amsterdamer Straße wird durch Spenden finanziert.

© Studio Schloen/Ellwardt

Hinter den Kulissen: Prof. Ellwardt

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Interview erzählt Prof. Ellwardt, warum sie am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie (ISS) der Uni Köln arbeitet, mit welchen Forschungsfragen sie sich aktuell beschäftigt und inwieweit ihre Hochschule von ihrer Mitgliedschaft in der „Deutsche Gesellschaft für Soziologie“ profitiert.

© pexels | Mike

Bessere Produktqualität

Duroplastverarbeitung optimiert

Duroplaste eignen sich besonders gut, um Elektronikkomponenten zu ummanteln. Da die Eigenschaften des Materials aber schwer berechenbar sind, hat die TH Köln im Rahmen des Forschungsprojektes „Duro:Net“ ein künstliches neuronales Netz entwickelt.

© pexels | Skitterphoto

Sonnenschein im ersten Lockdown

Klima und Pandemie

Eine Studie u.a. von der Universität zu Köln zeigen, dass die reduzierten Aerosole und Kondensstreifen aufgrund der COVID-19-Maßnahmen im Frühjahr 2020 weit weniger einflussreich sind als das trockene und vor allem weitgehend wolkenfreie Wetter.

© pexels | Tom d'Arby

Neues Teleskop in Chile

Erforschung des Urknalls

Forscher*innen der Universität zu Köln sind an dem internationalen Konsortium von Wissenschaftler*innen beteiligt, das mittels des Teleskops in Chile Erkenntnisse zur Sternenentstehung gewinnen will.

© Thilo Schmülgen/TH Köln

Meet and Greet

Deutschlandstipendien per Livestream verliehen

Die feierliche Stipendienverleihung Meet and Greet der TH Köln findet jedes Jahr statt. Stipendiat*innen können sich untereinander austauschen und lernen ihre Förder*innen persönlich kennen. In diesem Jahr fand es erstmalig digital statt.

© pexels | Sora Shimazaki

Ankläger der Nürnberger Prozesse

Benjamin Ferencz erhält Ehrendoktorwürde

Benjamin Ferencz, der letzte lebende Ankläger der Nürnberger Prozesse, in denen Mitglieder der NS-Elite verurteilt wurden, hat die Ehrendoktorwürde der Juristischen Fakultät der Universität zu Köln erhalten.

Uni Köln © Simon Wegener

EUniWell

European University for Well-Being

EUniWell hat erfolgreich weitere Fördergelder für das europäische Projekt EUniWell#research eingeworben, um die Zusammenarbeit in Forschung und Innovation innerhalb von EUniWell weiter auszubauen und junge Nachwuchswissenschaftler*innen durch Qualifizierungsangebote zu unterstützen. Mit im Team die Universität zu Köln.

© pexels | Markus Spiske

Strom sparen

Professor beim WDR: "Ausgerechnet – Strom"

Strom sparen lohnt sich: Es ist gut für das Klima und gut für das Portemonnaie. Prof. Schneiders von der TH Köln erklärt im WDR-Fernsehen, wo private Haushalte Strom sparen können.

© DSHS

Langzeitfolgen des Coronavirus

Hochleistungs-Athlet*innen untersucht

WDR Servicezeit: An der Deutschen Sporthochschule werden gerade Hochleistungs-Athlet*innen untersucht, die an Covid-19 erkrankt waren. Mit ihren Untersuchungen wollen die Sportmediziner*innen helfen, mehr über die Langzeitfolgen des Coronavirus herauszufinden.

© pexels | energepic.com

GameStop-Aktien

Was ist da los?

GameStop ist vor allem durch den Verkauf gebrauchter Computer- und Konsolenspiele bekannt geworden. Weltweit spekulierten Hedgefonds und wetteten auf den Kursverfall. Prof. Mehlhorn der Technischen Hochschule Köln erklärt die Zusammenhänge.

© pexels | Max Fischer

Neuberufene Professor*innen

Online-Vorstellungen

Im Jahr 2020 konnte die TH Köln wieder interessante Persönlichkeiten für Lehre und Forschung gewinnen. In kurzen Videos stellen die neuberufenen Professor*innen sich und ihre Forschungsinteressen vor.

© pexels | Markus Spiske

„Schule macht stark“

Interdisziplinäre Initiative

Damit sozial benachteiligte Schüler*innen bestmögliche Lern- und Bildungschancen erhalten, haben Bund und Länder die gemeinsame Initiative „Schule macht stark“ auf den Weg gebracht. Seit Jahresbeginn unterstützt der DLR-PT die neuen Initiative.

© W. Bruns

Hinter den Kulissen: Prof. Bruns

Forschende aus Köln stellen sich vor

In einem Interview berichtet Prof. Bruns ausführlich über das Europa-Institut für Erfahrung und Management (METIS). Er beschreibt die Aufgaben, Angebote und spannenden Veranstaltungsformate. Zudem erfahren Sie, wie er nicht nur beruflich sondern auch privat international vernetzt ist.

© Flughafen Köln/Bonn CGN

Von Köln aus zu den Ster­nen

DLR-NA­SA-Ko­ope­ra­ti­on

SOFIA ist am 4.02.2021 um 15:33 Uhr am Köln Bonn Airport gelandet. Die fliegenden Sternwarte der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR und der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA wird bis zum 16.03.2021 den Nachthimmel über Europa erkunden.

© DSHS

Ernährung im eSport

Zwischen Klischee und Realität

Gemeinsam mit der AOK hat Prof. Froböse rund 820 eSportler*innen aller Leistungsstufen befragt. Eine Besonderheit in diesem Jahr: Aufgrund der Einschränkungen durch die COVID-19-Pandemie wurden die Daten der eSport-Studie 2021 nicht auf eSport-Events, sondern komplett online erhoben.

© pexels | Andrea Piacquadio

#vortanz

Digitalisierung im Tanz

Das neue Projekt #vortanz der Deutschen Sporthochschule Köln erforscht die Möglichkeiten und Grenzen von Digitalisierungsprozessen im Tanz. Eine KI-gestützte Software wird als intelligentes Assistenzsystem zur Lernprozessunterstützung implementiert und untersucht.

© pexels | Alex Green

Meet the Experts: Dr.’in Behr

Umfrageforschung

Im Rahmen der Online-Reihe "Meet the Experts" des Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften erhalten Interessierte einen Überblick über unterschiedliche Verfahren und Best-Practice-Methoden der Umfrageforschung. In dieser Ausgabe: Dr. Dorothée Behr, Teamleiterin des Teams Cross-Cultural Survey Methods.

© pixabay | FunkyFocus

Bessere Akustik bei AR-Anwendung

Bruchloses Eintauchen

Das Institut für Nachrichtentechnik der Technischen Hochschule Köln hat im Rahmen des Projektes EarKAR ein Verfahren entwickelt, um virtuelle Schallquellen adäquat in das reale Umfeld der Nutzer*innen von Augmented-Reality einzubinden.

© pexels | Gabby K

Corona-Brennglas Sportmedizin

Spätfolgen nach Erkrankung

In mehreren Projekten forscht Prof. Wilhelm Bloch, Leiter des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin an der Deutschen Sporthochschule Köln, zu den Covid-Spätfolgen bei Sportler*innen.

© Screenshot/WiRdigital

#WiRdigital: Weiblicher Nachwuchs für den Karneval

Motivatoren und Hemmnisse

Am 01.02.2021 erläuterte Dr. Marie-Christine Frank von der FHM wie es um den weiblichen Nachwuchs bestellt ist und was junge Frauen motiviert oder hemmt, sich in traditionellen Karnevalsgesellschaften zu engagieren. Eine Zusammenfassung zum Nachlesen und der Link zum Mitschnitt.

© pixabay | jhenning

Nice to know

Prof. Beurskens über Gehirnjogging

Im Schnitt besitzt jeder Mensch ungefähr 86 Milliarden Gehirnzellen, die wir unterschiedlich nutzen. Doch wie lernt unser Gehirn Neues dazu? Prof. Dr. Rainer Beurskens der Fachhochschule des Mittelstandes erläutert, wie man das Gehirn trainieren kann.

© pexels | Karolina Grabowska

Proband*innen gesucht

Körper, Sport und Ernährung

Die Deutsche Sporthochschule Köln sucht Teilnehmer*innen für verschiedene Studien zu den Themen: Schilddrüsenunterfunktion, Kraft- und Ausdauertraining in der Menopause, Ernährung und Regeneration und zu dem im Muskel auftretenden CRYAB-Protein.

© pexels | Boat Ntswaneng

Sportpolitik in Botswana

Kleines Land, großer Sport

In seinem Paper liefert Louis Moustakas, Mitarbeiter im Institut für Europäische Sportentwicklung und Freizeitforschung der Deutschen Sporthochschule Köln, einen aktuellen Überblick über die Sportpolitik in Botswana.

© pexels | Miguel A Padrinan

Populärwissenschaft und Pandemie

Geschichte der Kommunikation

Die Covid-19-Pandemie hat Wissenschaftler*innen und Erklärungsansätze in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Der Artikel des GESIS erforscht die Geschichte der populären Wissenschaft in Deutschland seit dem 19. Jahrhundert bis zur gegenwärtigen Wissenschaftskommunikation.

© Doris Botwen / Rebecca Tehrani / TH Köln

Weltkulturerbe Petra

TH Köln untersucht antike Wandmalereien

Im Fokus der Untersuchung standen die Analyse der Wandmalereitechnik und der verwendeten Materialien sowie die Schulung einheimischer Fachkräfte.

© DSHS

Neuer Wissenschaftspodcast

"Eine Runde mit ..."

Im neuen Wissenschaftspodcast erzählen Wissenschaftler*innen der Deutschen Sporthochschule Köln von ihrer Forschung und lassen die Hörer*innen an ihrer Leidenschaft für das wissenschaftliche Arbeiten teilhaben.

© DLR

Klimaneutrales Kerosin

Planungsbeginn für die Produktion

Synthetische Kraftstoffe sind neben Batterie- und Brennstoffzellenantrieben ein weiterer technologischer Baustein, um die Mobilität von morgen nachhaltig und klimaneutral zu gestalten. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt wurde beauftragt, eine Pilot-Anlage im industriellen Maßstab zu planen.

© Fatima Kastner

Hinter den Kulissen: Prof. Kastner

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview spricht Prof. Kastner (KHM) über das Graduiertenkolleg "Anschließen – Ausschließen. Kulturelle Praktiken jenseits globaler Vernetzung" und dessen Rolle für die beteiligten Einrichtungen Uni Köln, TH Köln und KHM. Zudem beleuchtet Sie die Auswirkungen von Globalisierung und Digitalisierung auf die soziale Lebenswelt.

© Pixabay/Angelo Giordano

Neues Sensorsystem

Schnellen und sicheren Ortung von Verschütteten

Bei der Rettung von Verschütteten zählt für Einsatzkräfte jede Sekunde. Die Projektpartner, mit vertreten die TH Köln, entwickeln ein modulares Sensorsystem für eine Drohne. Die Drohnen können Einsatzkräfte bei der Suche nach Verschütteten entlasten.

© Celine Nadolny

Finanzbloggerin

Auszeichnung für den „besten Finanzkanal des Jahres“

Die FOM Studentin Celine Nadolny hat Ahnung von Finanzen. Das beweißt sie auf Ihrem Blog. Sie ist zudem fest davon überzeugt, spätestens mit 35 Jahren finanziell frei zu sein.

© pexels | Redrecords

Hochschulperle des Jahres

Mut und Zivilcourage in der Demokratie

Die Auszeichnung Hochschulperle des Jahres 2020 geht an ein Transferprojekt der Rheinischen Fachhochschule Köln zum Thema Zivilcourage, das auf Erfahrungswissen aus der Zeit des Nationalsozialismus zurückgreift.

© Thilo Schmülgen | TH Köln

Material und Bewegung

Fellowship für MINT-Lehrkonzept

Prof. Dr. Danka Katrakova-Krüger der TH Köln erhält das Senior-Fellowship für Innovationen in der Hochschullehre des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft. Damit soll das Lehrkonzept „Werkstoffe in Bewegung (Materials Science Dance Theatre)“ umgesetzt werden.

© pexels | Ketut Subiyanto

Die Stimmung kippt

Negative Veränderungen

Das Institut für Konfliktforschung an der RFH Köln,nahm den anhaltenden Lockdown zum Anlass, die Umfrage an Führungskräfte „Konflikte während der Corona-Krise“ fortzusetzen. Das erhobene Stimmungsbild lässt auf zunehmende Konfliktdynamiken und sinkende Solidarität untereinander schließen.

© Westeria GmbH

Intelligentes Verteilsystem

Bewegliche Scheibe im Einsatz

Im Gemeinschaftsprojekt „Disc Spreader“ haben die TH Köln und der Fördertechnikhersteller Westeria GmbH ein System entwickelt, das mittels künstlicher Intelligenz eine bessere Müllverteilung sicherstellt.

© pexels | pixabay

Linear Stretching

Antwortskalen und unterschiedlich vielen Antwortoptionen

Der GESIS-Blogartikel beschäftigt sich mit “Linear stretching”: einem häufig verwendeten Ansatz, um Daten von Antwortskalen mit unterschiedlich vielen Antwortoptionen zu kombinieren. Der Ansatz ist verlockend einfach anzuwenden, birgt aber Gefahren.

© pexels | Scott Webb

Gebäudeökobilanz

Green Building Engineering

Jannick Höper entwickelte in seiner Masterarbeit an der TH Köln eine Methode zur Automatisierung der Gebäudeökobilanz. Dafür erhielt er den Deutschen TGA-Award in der Kategorie Nachwuchspreis und den Albert-Tichelmann-Preis der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik.

© pexels | Gustavo Fring

Epitop-basierte Immunisierung

Impfung gegen Staphylococcus aureus-Infektionen?

Wissenschaftler*innen der Uniklinik Köln und Deutschen Zentrums für Infektionsforschung haben im Nature Partner Journal NPJ VACCINES eine mögliche neue Impfstoffstrategie gegen Staphylococcus aureus-Infektionen beschrieben.

© pexels | pixabay

Medienmacht und Verantwortung

Expertenstatements

Die Sperrung der Social-Media-Accounts des US-Präsidenten hat die Frage nach der Macht und der Verantwortung der Medien-Plattformen aufgeworfen. Dazu nehmen Professoren der Universität zu Köln Stellung.

© pexels | Alena Shekhovtcova

Blutplasma gegen COVID-19

EU-weite Förderung für Ausbau der Kapazitäten

Die Europäische Union fördert mit 40 Millionen Euro die Herstellung von COVID-Rekonvaleszentenplasma. In NRW kooperieren u.a. die Uniklinik Köln und die Universitätsmedizin Essen, die für den zum Ausbau ihrer Plasmaspendekapazitäten rund 2,1 Millionen Euro erhalten werden.

© Nina Kuka | TH Köln

Masterpreis Architektur

TH Köln zeichnet Abschlussarbeiten aus

Die Fakultät für Architektur der TH Köln zeichnet zum vierten Mal die besten Abschlussarbeiten mit einem Masterpreis aus. Die „Stiftung für Kunst und Baukultur Britta und Ulrich Findeisen“ fördert die Preise mit insgesamt 3.000 Euro.

© pexels | pixabay

21 Jahre alte Blutprobe

Erkrankungsursache geklärt

Die Humangenetikerin Prof.'in Wirth der Uniklinik Köln klärte mit ihrem Team einen bislang ungelösten Fall und enträtselte die genetische Ursache der Erkrankung in der Blutprobe. Die medizinische „Detektivgeschichte“ wurde in der Fachzeitschrift „Brain“ veröffentlicht.

© pexels | Andre Morgan

Sport im Winter

Nützliche Tips

Frau Christine Joisten, Sportmedizinerin an der Sporthochschule Köln spricht mit dem Magazin Spektrum über Dinge, die es zu beachten gilt, wenn man sich im Winter sportlich betätigen möchte.

© pexels | Lisa Fotios

Geburtenstärkste Klinik

2.413 Kinder geboren

Insgesamt kamen 2020 hier 2.413 Kinder auf die Welt. Damit ist die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Uniklinik Köln die geburtenstärkste Klinik im Großraum Köln.

© pexels | Chokniti Khongchum

Corona-Mutationen

Überblick über die Ausbreitung schaffen

Alexander Dilthey, Professor für Bioinformatik an der Universität Köln, spricht in einem Gespräch mit dem Tagesspiegel über die Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, um die „Verordnung zur molekulargenetischen Surveillance des Coronavirus“ zu bewältigen.

© Doris Hattenberger/Frank Wassermann

Hinter den Kulissen: Prof. Stöger & Prof. Rappe

Forschende aus Köln stellen sich vor

In einem Kurzinterview sprechen Prof. Stöger & Prof. Rappe über die Bildungsprozesse im Breaking (Breakdance) und was ihre Zusammenarbeit an der HfMT ausmacht. Privat zeigen sie auf, wie die Musik als Erkenntnisquelle dient und neue Perspektiven sowie Sichtweisen zulässt.

© pexels | Leo Zhao

Finanzierung für Sport

Garantierte Unterstützung

Das Institut für Sportrecht der Deutschen Sporthochschule Köln wird in einem Forschungsprojekt Vorschläge für eine zusätzliche, rechtssichere und nachhaltige Finanzierung des gemeinnützigen Sports aus fiskalischen Erträgen erarbeiten.

© KWR

#WiRdigital: 10 Erkenntnisse

Informiert und selbstbestimmt die letzte Lebensphase gestalten

Am 11.01.2021 fand im Format „WiR Wissenschaft im Rathaus“ die erste Onlineveranstaltung #WiRdigital in diesem Jahr statt. Prof. Dr. Raymond Voltz von der Uniklinik Köln stellte zehn praxisrelevante Erkenntnisse zur Gestaltung eines selbstbestimmten Lebensendes vor.

© DLR (CC-BY 3.0)

Rahmenbedingungen für Drohnen

Konzept erarbeitet

Wissenschaftler*innen im Projekt City-ATM des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt erarbeiten ein Managementkonzept für den Luftraum, um einen sicheren und effizienten Betrieb zwischen den alten und neuen „Verkehrsteilnehmern“ im urbanen Raum zu gewährleisten.

© Kampagnenredaktion 50 Jahre HAWs in NRW

„Unglaublich wichtig“ in NRW

50 Jahre FH und HAW

Vor 50 Jahren wurde mit den ersten Fachhochschulen in NRW eine neue Hochschulgattung etabliert. Zum anstehenden Jubiläen startet die Kampagne „Unglaublich wichtig“. Aus Köln sind die KatHO, RFH, TH Köln und HSPV mit involviert.

© pixabay/Erich Westendarp

Zweiter Lockdown

Sportvereinen leiden deutlich mehr

Deutlich mehr zu schaffen als der erste Lockdown im Frühjahr macht den Sportvereinen in Deutschland die zweite Schließung aller Sportanlagen für den Breitensport. Das zeigt die Vorabauswertung der 8. Welle des Sportentwicklungsberichts zur COVID-19 Thematik.

© FOM | Burcunur Dogan

Spaß an Steuern

"steuer_ela" - der lebensfrohe Steuer-Account

Ein Instagram-Account, der einfach ihr buntes Leben teilt? Tatsächlich bauen all diese Bilder Brücken zu Tipps auf ihrem Fachgebiet: Steuern! Raphaela Schmaltz ist Expertin auf diesem Gebiet, absolvierte dual ihren Bachelor in „Steuerrecht“ an der FOM.

© Bart van de Voort

Hinter den Kulissen: Prof. Lichtenthaler

Forschende aus Köln stellen sich vor

Im Kurzinterview spricht Prof. Lichtenthaler über das Entrepreneurship Institute an der ISM und dessen Nutzen. Er verrät, was ihn an dem Thema künstlicher Intelligenz (KI) begeistert und inwieweit KI im privaten Umfeld eine Rolle spielt.

© TH Köln

Erfolgreich akkreditiert

Qualitätsmanagementsystem zertifiziert

Die TH Köln hat den Prozess der Systemakkreditierung erfolgreich durchlaufen und nachgewiesen, dass sie über ein zuverlässiges internes Qualitätsmanagementsystem für Studium und Lehre verfügt.

© pixabay/Sasin Tipchai

Erasmus+-Projekt

Neu-Interpretation des Kulturerbes

MIECAT ist ein Erasmus+-Projekt, dass sich der Neu-Interpretation des Kulturerbes zur Förderung des Tourismus widmet. Es wurde ein Studienmodul entwickelt, dass in Kürze an sechs europäischen Fachhochschule - auch an der Fachhochschule des Mittelstands - angeboten werden wird.

© pixabay

Demokratie im Präsens

Bucherscheinung und Podcast

Ungerecht, ausgrenzend, im Kern eine Fehlkonstruktion: Das Urteil der politischen Philosophin Isabell Lorey von der Kunsthochschule für Medien über unsere repräsentative Demokratie fällt harsch aus.

© KISD

Designpreis

Herausragende Design-Ausbildung

Prof. Birgit Mager von der Köln International School of Design (KISD) der TH Köln erhält die „Sir Misha Black Medal 2020“, die für herausragende Leistung in der Designausbildung verliehen wird. Mit dem Preis werden Lehrende geehrt, die die Ausbildung von Designerinnen und Designern sowie das Profil der Designausbildung verbessern.

© pexels | pixabay

DLR Mitmach-Aktion

Bis zum Mond und zurück

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt startet eine Mitmach-Aktion unter dem Motto „Der nächste Schritt“: Kinder und Jugendliche fliegen symbolisch auf den Spuren von Neil Armstrong und Buzz Aldrin zum Mond. Einsendeschluss ist der 1. Februar 2021.

© pexels | pixabay

Campus Rhein-Erft

Region voller Potenziale

Der Aufsichtsrat der Zukunftsagentur Rheinisches Revier hat das Projekt Campus Rhein-Erft der TH Köln nun als tragfähiges Vorhaben zur Bewältigung des Strukturwandels in der Region empfohlen. Das Vorhaben hat somit seinen zweiten Stern erhalten.

© pexels | Anna Shvets

Antikörper gegen Corona

Ergänzung zu AHA-Regeln

Eine wichtige Strategie im Kampf gegen COVID-19 sind neutralisierende Antikörper. Die Uniklinik Köln ist an der Entwicklung eines neuen Antikörpers beteiligt, der nun klinisch geprüft wird.

© pexels | RF._.studio

Studium trifft DFB

Spielanalyse-Team Köln startet im Januar

80 Studierende haben wieder die Möglichkeit am Zertifikatsstudiengang „Spielanalyse-Team Köln“ teilzunehmen. Sie werden in die moderne Spielanalyse und in das professionelle Scouting eingewiesen – in direkter Kooperation mit dem Deutschen Fußball-Bund.

© Paul Leclaire

Hinter den Kulissen: Prof. Bayraktar

Forschende aus Köln stellen sich vor

In einem Kurzinterview spricht Prof. Bayraktar (HfMT) über ihre Forschungsschwerpunkte an der Hochschule für Musik und Tanz. Sie erläutert, was sich hinter dem Bereich Tanz, Performance & Musik im globalen Kontext verbirgt und wo deren Einfluss am größten ist. Zudem verrät sie, was ihr privat am meisten Spaß macht.

© pexels | cottonbro

Start Corona-Impfstudie

Forschung für sichere Impfstoffe

An der Uniklinik Köln startet die Studie zur Testung des Impfstoffs des Unternehmens CureVac gegen das Coronavirus. Am Studienzentrum in Köln sollen in den kommenden Wochen 1.000 Personen den Impfstoff bzw. Placebo erhalten.

© pexels | Stanley Morales

Promotionskolleg errichtet

Wichtiger Schritt für Hochschulen

21 Hochschulen für angewandte Wissenschaften haben gemeinsam das Promotionskolleg für angewandte Forschung in NRW errichtet. Die TH Köln, RFH, KatHO und HSPV sind als Kölner Hochschulen vertreten.

© pexels | cottonbro

Neues Doktorandenprogramm

Bewerbungen möglich

Das kooperative Doktorandenprogramm, u.a. der Universität zu Köln und des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung, ist in eine neue Bewerbungsrunde gestartet.

© pexels | Johann

Mobilität im Lockdown

Veränderungen der Fortbewegung

Wie hat sich das Mobilitätsverhalten in Deutschland während des zweiten Corona-Lockdowns verändert? Dieser Frage geht das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in einer Studie nach.

© pexels | Jonathan Borba

Neuer 3D-Drucker

Verbesserte OP-Vorbereitung

Ein neuer 3D-Drucker wird auf dem Campus der Uniklinik Köln eingesetzt. Das Gerät druckt dreidimensionale, anatomische Modelle in Originalgröße, die von Medizinern von allen Seiten betrachtet und untersucht werden können.

© pexels | Martin Lopez

Coronaschnelltest mit Potential

LAMP-Methode

An der Universität zu Köln startete bereits zu der ersten Corona-Welle ein kooperatives Forschungsprojekt zu Schnelltests, die das Virus zuverlässig nachweisen. Ein Kölner Forschungsteam verfolgt einen ganz eigenen Ansatz.

© KHM

Kunsthochschule für Medien

KHM ist neues Mitglied der KWR

Die Kölner Wissenschaftsrunde freut sich über den Neuzugang und stellt die Kunsthochschule für Medien kurz vor.

© pexels | Arina Krasnikova

Anschließen – Ausschließen

Globalisierte Netzwerkgesellschaften

Die Philosophische Fakultät der Universität zu Köln hat gemeinsam mit der KHM und der TH Köln ein neues Graduiertenkolleg eingeworben. Die DFG fördert das Graduiertenkolleg „Anschließen – Ausschließen. Kulturelle Praktiken jenseits globaler Vernetzung" ab Oktober 2021.