© DSHS

Neuer Wissenschaftspodcast

"Eine Runde mit ..."

Was hat Mohnkuchen mit Anti-Doping-Forschung zu tun? Welche Innovationen gibt es in der Dopinganalytik? Warum können Nahrungsergänzungsmittel zu positiven Dopingproben führen? In der ersten Folge des neuen Wissenschaftspodcasts „Eine Runde mit…“ der Deutschen Sporthochschule Köln gibt Professor Dr. Mario Thevis Antworten. Er nimmt die Hörer*innen mit auf eine Reise in die Dopinganalytik.

Im neuen Wissenschaftspodcast erzählen Wissenschaftler*innen der Sporthochschule von ihrer Forschung und lassen die Hörer*innen an ihrer Leidenschaft für das wissenschaftliche Arbeiten teilhaben. Sie berichten von ihrer Arbeit und erzählen, warum sie sich für ein Thema begeistern. Dabei tauchen Moderator und Gast tief in die Materie ein. Gleichzeitig erlaubt das Format, sportwissenschaftliche Themen so zu erklären, dass Hörerinnen und Hörer etwas für sich und ihren Alltag mitnehmen können. Los geht’s mit der Anti-Doping-Forschung und mit Mario Thevis.

Mario Thevis ist Leiter des Instituts für Biochemie der Deutschen Sporthochschule Köln und Leiter des Kölner Anti-Doping-Labors. Hier kommen jährlich ca. 30.000 Dopingproben von Sportler*innen aus allen Teilen der Welt an. Im Wissenschaftspodcast schildert Thevis, wie die Proben analysiert werden, welche neuen Methoden dabei zum Einsatz kommen und welche kuriosen Vorfälle er bei seiner Arbeit schon erlebt hat.

Langjährige Weggefährt*innen und namhafte Persönlichkeiten aus dem Sport, der Politik und der Wissenschaft sind ebenfalls Teil des Podcasts. Sie stellen im Laufe des Gesprächs ihre teilweise sehr persönlichen Fragen. Anhand lustiger Anekdoten lernen die Hörer*innen den Gast so von einer ganz persönlichen Seite kennen. Thevis‘ Vorgänger am Institut, Professor Dr. Wilhelm Schänzer, erinnert sich zum Beispiel an die erste Analyseaufgabe, die sein damaliger Doktorand durchführen sollte. Die Sportler Kai Kazmirek (Zehnkampf), Malte Hellwig (Hockey) und Jan-Lennard Struff (Tennis) stellen Fragen zum Dopingkontrollsystem. Und auch Vertreter*innen der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA) sowie Andrea Milz, NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, entlocken Mario Thevis mit ihren Fragen interessante Informationen.

In den kommenden Folgen von „Eine Runde mit…“ wird es weitere Einblicke in die Forschung der Sporthochschule geben; zum Beispiel zu den positiven Effekten von Sport in der Krebs-Therapie oder bei Demenz-Erkrankungen.

„Eine Runde mit…“ erscheint alle vier Wochen über die gängigen Podcast-Anbieter und unter www.dshs-koeln.de/podcast.