© pixabay/Anestiev

Do. 17.06.2021

Wie erleben Kölner Studierende die COVID-19 Pandemie?

Bewältigung der Pandemie
Prof. Dr. Sefik Tagay untersuchte 2020 zusammen mit weiteren Wissenschaftler*innen und Studierenden an acht Kölner Hochschulen die möglichen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf das Erleben (Einstellungen, Befindlichkeit und Verhalten) von Studierenden im Rahmen einer großen Online-Umfrage mit über 4000 Teilnehmer*innen. In seinem Vortrag legt er einen besonderen Fokus auf die Gesundheit und Ressourcenausstattung von Studierenden bzw. nach der Frage der Bewältigung der Pandemie.

Die Veranstaltung findet online via ZOOM statt. Hier der Link zur ZOOM-Teilnahme.
ID: 874 2546 7943
Code: 745480

ZUR PERSON
Prof. Dr. Sefik Tagay studierte Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum und habilitierte an der Universität Duisburg-Essen, wo er später auch promivierte. Anschließend arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Psychologischen Fakultät der Technischen Universität München. Nach einer weiteren wissenschaftlichen Mitarbeit in der Forschungsabteilung der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am LVR-Klinikum Essen, übernahm er dort die Leitung.

Seit 2019 ist er Professor für Psychologie mit dem Schwerpunkt Public Health an der Technischen Hochschule Köln (TH Köln). Seine Forschungsschwerpunkte sind: Trauma & Traumafolgestörungen, Resilienz & Protektivfaktoren, Psychologische Diagnostik, Diagnostische Verfahren, Gender & Gesundheit, Migration & Gesundheit, Versorgungsforschung, Dankbarkeit, Lebensqualität, Religion & Gesundheit, Essstörungen, Ezidische Identität & Transgenerationale Traumatisierung, Belastung & Bewältigung.

Wann

17.06.2021
15:00 – 16:00 Uhr

Wo

Online

Kosten

Anmeldung

ZOOM-Link
ID: 874 2546 7943
Code: 745480

Veranstalter

TH Köln

Referierende

Prof. Dr. habil. Sefik Tagay, TH Köln