© pixabay | adrianlepe

Fr. 06.05.2022
bis Sa. 07.05.2022

The Damaged Planet – Symposium

In Fortführung der Veranstaltungsreihe „The Damaged Planet“ will die KHM mit zahlreichen internationalen Gästen im Rahmen eines Symposiums die aktuelle Lage zur Klimakrise diskutieren. Die Veranstaltung beginnt mit den Theatermacher*innen Carmen Hornbostel und Milo Rau, die ihren ökosozialen Einsatz am NT Gent auch als Zusammenarbeit mit aktivistischen Gruppierungen verstehen.

Programm
Freitag, 6. Mai
12:00 – 12:30 Uhr, Einführung
12:30 – 13:45 Uhr, Carmen Hornbostel / Milo Rau – Ein Theater der Nachhaltigkeit? Produktion, Distribution, Theorie, Politik
14:00 – 15:00 Uhr, Fabiana Fragale, Jens Mühlhoff und Kilian Kuhlendahl (Kunsthochschule für Medien Köln) – Ein Kampf mit Körpern und Bildern
15:30 – 16:30 Uhr, Leonie Bremer, Peter Emorinken-Donatus, Esteban Servat und Louise Wagner – Podiumsdiskussion mit Aktivist*innen von Fridays for Future, Bündnis Ökozidgesetz, Shell Must Fall, Ende Gelände
16:45 – 18:00 Uhr, Doris Schweitzer (Goethe-Universität Frankfurt) – „Rechte der Natur“ als kritische Intervention?
18:30 – 19:45 Uhr, Markus Wissen (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) – Imperiale und solidarische Lebensweise

Samstag, 7. Mai
10:30 – 11:45 Uhr, Agnes Stillger (Universität zu Köln) – Für den Erhalt des Gleichgewichts alles Lebendigen. Ökologie-kritische Kunstpraktiken in Afrika
12:00 – 13:15 Uhr, Thom van Dooren (University of Sydney) – Stories from the Snail Ark: Hope in a Time of Loss
14:30 – 15:45 Uhr, Beate Gütschow (Kunsthochschule für Medien Köln) – Bericht aus dem Forschungsfreisemester
16:00 – 17:15 Uhr, Alenda Y. Chang (University of California, Santa Barbara) – Cloudy with a Chance of Play
17:30 – 18:45 Uhr, Nicole Seymour (California State University, Fullerton) – Climate Change and the Limits of Satire
19:00 Uhr, Abschlussdiskussion

Wann

06.05.2022
bis 07.05.2022
12:00 Uhr

Wo

Aula der KHM, Filzengraben 2, 50676 Köln & online via ZOOM

Kosten

keine

Veranstalter

KHM Köln

Referierende

Leonie Bremer, Alenda Y. Chang, Peter Emorinken-Donatus, Thom van Dooren, u.a.

Weitere Infos

KHM