© pixabay/Mohamed Hassan

Fr. 28.05.2021

Seltene Nierenerkrankungen

Patientenversorgung und Grundlagenforschung in der Pandemie
Menschen mit seltenen Erkrankungen sehen sich oft mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Wer kennt die Diagnose? Wie finde ich einen Experten? Aktuell lässt COVID-19 einige der Probleme für die Betroffenen aber auch für die Versorgenden und Forschenden noch mehr in den Vordergrund rücken. Wie kann eine Versorgung durch Expertenzentren auf Distanz erfolgen? Wer hat die technische Expertise? Wie klappt das mit der Bürokratie im Gesundheitssystem? Forschung im Home Office? Prof. Müller und Prof. Schermer sind Experten auf dem Gebiet der seltenen Nierenerkrankungen. Über diese Themen soll gesprochen und diskutiert werden.

ZU DEN PERSONEN
Prof. Dr. Bernhard Schermer, Leiter des Nephrologischen Forschungslabors und Prof. Dr. Roman-Ulrich Müller, Oberarzt der Inneren Medizin II der Uniklinik Köln und Forschungsgruppenleiter am Exzellenzcluster für Alternsforschung CECAD sind Experten auf dem Gebiet der seltenen Nierenerkrankungen. Zum einen werden von ihnen Patienten in der Klinik versorgt und zum anderen untersuchen sie im Labor die molekularen Mechanismen, die hinter den Erkrankungen stecken.

Wann

28.05.2021
17:00 – 18:00 Uhr

Wo

Online

Kosten

keine

Anmeldung

Link folgt

Veranstalter

Uniklinik Köln/CECAD

Referierende

Prof. Dr. Bernhard Schermer und Prof. Dr. Roman-Ulrich Müller, Uniklinik Köln/CECAD