© Mathias Kunzler

Sa. 30.07.2022

Panem et circenes – Gladiator*innen in Köln

Gladiatoren waren in der Antike sehr beliebt – fast wie heutige Fußballprofis – und für die Bevölkerung stellten die Spiele eine Unterbrechung des Alltags dar. Wie so oft vermittelt uns die Filmindustrie hier aber ein falsches Bild, denn nur selten wurden Kämpfe bis zum „blutigen Ende“ geführt und oftmals traten Männer (selten aber auch Frauen) in der Kaiserzeit sogar freiwillig in den Gladiatorenstand ein. Im Rahmen eines fünftägigen Workshops an der Universität zu Köln unter der Leitung von Mathias Kunzler (Cheftrainer des Ludus Gorgonis, Universität Gieβen) werden die Studierenden in der Kunst der Gladiatur ausgebildet und fünf Studentinnen zeigen der Öffentlichkeit ihre Fähigkeiten auf den Uni-Wiesen am Alphons-Silbermann Weg.

Abbildung: Mathias Kunzler, beim Gladiatoren-Training

Wann

30.07.2022
15:00 Uhr

Wo

Uni-Wiesen (Universität zu Köln) am Alphons-Silbermann Weg

Kosten

keine

Anmeldung

ohne Anmeldung

Veranstalter

Archäologisches Institut der Universität zu Köln, Ludus Gorgonis Universität Gieβen

Referierende

Mathias Kunzler (Cheftrainer des Ludus Gorgonis, Universität Gieβen)