© pixabay | money gade4e3b06

Mo. 13.06.2022

Öffentliche Finanzen: Was hemmt lokale Investitionen?

Der viel diskutierte öffentliche Investitionsstau ist in Deutschland vor allem ein kommunales Phänomen. Hier haben seit den 1990er-Jahren massive Einsparungen zu Lasten der Infrastruktur stattgefunden. Einige Kreise konnten die Investitionsrückstände aufholen, andere arbeiten weiter an diesen freiwilligen Ausgaben. Wie sind die Ungleichheiten der Kreise zu erklären und inwieweit spielen parteipolitische Faktoren dabei eine Rolle?

Dr. Bremer und Dr. Wansleben geben Antworten und präsentieren Studienergebnisse aus einer bislang einmaligen Auswertung der vergangenen 25 Jahre. Sie zeigen auf, wie lokale Entscheidungsträger bildlich gesprochen zwischen Pest und Cholera entscheiden müssen.

Handout

———————

HINWEIS: Möglicherweise finden einzelne Termine online statt. Bitte informieren Sie sich vor dem jeweiligen Termin hier auf unserer Webseite über den aktuellen Stand. Oder lassen Sie sich informieren und abonnieren Sie unseren monatlich erscheinenden KWR-Newsletter.

Wann

13.06.2022
18:00 – 19:30 Uhr

Wo

Historisches Rathaus, Atrium, Rathausplatz, 50667 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

möglicherweise

Veranstalter

Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung/KWR/Stadt Köln

Referierende

Dr. Björn Bremer & Dr. Leon Wansleben