© pexels | Medhat Ayad

Di. 10.11.2020

Atmosphären des Raumes

Der Vortrag “Architektur – eine visuelle Kunst? Die Bedeutung von Foto und Atmosphäre in der Architektur des Raumes” von Gernot Böhme beschäftigt sich mit dem Vorurteil, Architektur sei eine visuelle Kunst. Wurde nicht schon von Vitruv die Beziehung zum menschlichen Körper als wesentlich bezeichnet? Heute müssen wir deutlich machen: die Qualität von Architektur kann nur durch Erfahrungen in leiblicher Anwesenheit beurteilt werden. Welche Atmosphäre strahlt ein Gebäude aus, wie schafft Architektur „gestimmte Räume“.

Gernot Böhme war 1978-2002 Professor für Philosophie an der Technischen Universität Darmstadt und ist heue Direktor des Instituts für Praxis der Philosophie, e.V. IPPh, Darmstadt.

Wann

10.11.2020
19:00 – 21:00 Uhr

Wo

Online

Kosten

keine

Anmeldung

Zoom-Link

Veranstalter

TH Köln

Referierende

Gernot Böhme

Weitere Infos

Link