© ESC-Magazin

»Fit for Invest«

Magazin: Exzellenz Start-up Center NRW

Das Handbuch, indem über das Projket “Fit for Invest” berichtet wurde, wird vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen herausgegeben. Unter dem Titel „Hochschulen in Nordrhein-Westfalen: Keimzellen für innovative Start-ups“ bot die Publikation eine ausführliche Übersicht über die aktuellen und nennenswertesten Geschehnisse in der Gründerszene der Hochschulen in Nordrhein-Westfalen. […]

Exzellenz Start-up Center gibt es nur an 6 ausgewählten Universitäten in Nordrhein-Westfalen. Eines davon an der Universität zu Köln, das Gateway Exzellenz Start-up Center der Universität zu Köln. »Fit for Invest« und die gemeinsamen Aktivitäten der Kölner Hochschulen waren dem Ministerium zusätzlich zu den ESC-Aktivitäten eine besondere Berichterstattung wert. Das unterstreicht die Bedeutung der Vorhaben für die Region.

Das Gateway Exzellenz Start-up Center der Universität zu Köln baut sein Angebot für Gründungsinteressierte stetig weiter aus und ermöglicht durch das »Fit for Invest« Projekt Gründungsteams den Zugang zu internationalen Netzwerken und unterstützt Markteintritte im Ausland (Seite 35-39). Das Programm „Gateway goes international“ qualifiziert und vernetzt hierbei Start-ups, Wissenschaftler*innen sowie Hochschulpersonal für das globale Geschäft.

Im gemeinsamen »Fit for Invest« Projekt haben sich die TH Köln, die Universität zu Köln, die Deutsche Sporthochschule Köln und die Rheinische Fachhochschule Köln zusammengeschlossen, um die Start-up-Region Köln zu stärken. Zugleich verzahnen sie sich enger mit dem regionalen Start-up-Ökosystem. Zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft, Politik und Gründungsszene soll ein Entrepreneurship-Cluster mit überregionaler Strahlkraft für wachstumsstarke Gründungen und erfolgreiche Investments entstehen. […] Ein besonderes Augenmerk legt Prof. Dr. Kai Thürbach, Professur für Unternehmensführung und Entrepreneurship an der TH Köln, dabei auf die Entscheidung der gemeinsamen Marke „GATEWAY Gründungsservices der Kölner Hochschulen“, unter der die Kölner Hochschulen ihre Gründungsservices zusammenzuführen und im Bereich Entrepreneurship strategisch und operativ sehr eng zusammen arbeiten.

„Hochschulen können eine wichtige Rolle bei der Entwicklung regionaler Entrepreneurship Cluster spielen. Dabei ist die Vernetzung der Akteure mit dem Ziel, Synergien und Netzwerkeffekte zu schaffen, entscheidend. Eine diesbezüglich gute Zusammenarbeit von Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen sowie anderen relevanten Akteuren ist nicht selbstverständlich. Die strategisch angelegte Zusammenarbeit der Kölner Hochschulen kann als Beispiel dienen, wie sich Hochschulen mit dem Thema ganzheitlich und zukunftsgerichtet mit entsprechender Priorität auseinandersetzen.“ – Prof. Dr. Kai Thürbach. […]

Vollständige Quelle: TH Köln