© | charliehelen-robinson

Blutspenden dringend benötigt

Uniklinik Köln bittet um Unterstützung

Die Uniklinik Köln (UK) benötigt aktuell Blutkonserven jeder Blutgruppe und bittet daher alle gesunden Menschen um Blutspenden. Aufgrund eines deutlichen Mehrverbrauchs bei Operationen und durch die Urlaubszeit sind die Blutvorräte aller Blutgruppen knapp.

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) benötigen 82 Prozent der Menschen weltweit einmal in ihrem Leben Blutkomponenten. Es kann also jeder in die Situation kommen, selbst eine Spende zu benötigen. „Aktuell sind vor allem die Blutgruppen 0 und A – Rhesusfaktor positiv und negativ – sehr gefragt. Daher bitten wir Sie heute oder in den nächsten Tagen, wenn möglich dringend um eine Blutspende“, betont Prof. Dr. Birgit Gathof, Leiterin der Transfusionsmedizin und Blutspende der Uniklinik Köln.

Zum zeitlichen Zusammenhang mit einer COVID-19-Impfung sagt Prof. Gathof: „Nach einer COVID-19-Impfung mit gentechnisch hergestellten Impfstoffen – beispielsweise Biontech, Moderna, Astra oder Johnson&Johnson – ist eine Blutspende bei Wohlbefinden und bei keiner Rötung und Schwellung an der Injektionsstelle bereits am Folgetag möglich. Bei Erkältungssymptomen ohne Fieber beträgt die Wartezeit sieben Tage. Nur bei einer deutlichen, fieberhaften Reaktion ist eine Blutspende erst nach vier Wochen wieder möglich.“ […]

Vollständige Quelle: Uniklink Köln