© pexels

„Raumfahrt bewegt!“

Neue Initiative von BMWi und DLR startet

„Mit der Initiative ‚Raumfahrt bewegt‘ möchten wir den engen Austausch zwischen Raumfahrt, Mobilität und Logistik voranbringen.

Die Raumfahrt kann durch Technologieentwicklungen und zum Beispiel durch satellitengestützte Dienste aus den Bereichen Navigation, Erdbeobachtung und Telekommunikation wichtige Impulse geben. So wirken sich insbesondere die hohen Sicherheitsstandards und Qualitätsmerkmale der Raumfahrtbranche gewinnbringend auf andere Branchen, wie die Automobilbranche, aus. Wir brauchen nicht nur eine ‚New Space Economy‘ mit einem stärkeren Engagement privater Investoren in der Raumfahrt, sondern auch eine ‚New Mobility‘, um den Hightech-Standort Deutschland langfristig zu sichern“, betonte Bundeswirtschaftsministerin und Koordinatorin der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt, Brigitte Zypries, im Vorfeld der Konferenz.

DLR-Vorstand Dr. Gerd Gruppe zitierte eine aktuelle Studie des Raumfahrtmanagements, mit der Akteure aus der Automobilbranche dazu befragt wurden, wie wichtig ihnen die Zusammenarbeit mit der Raumfahrt ist. „Das Ergebnis ist eindeutig: 75 Prozent der Befragten befürworten eine Zusammenarbeit mit der Raumfahrt. Beide Branchen gehören zur Spitzentechnologie. Die Schnittstellen sind die Quelle von Innovationen.“

Vollständiger Artikel des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt