© Max Bouten | TH Köln

Punktgenaue Düngung

Effizienz durch neuartiges und nachhaltiges Verfahren

Nachhaltigkeit im Pflanzenbau – diesem Thema widmeten sich am Montag, 01. Juli 2019, Prof. Meinel, Prof. Kath-Petersen und Max Bouten von der TH Köln in der Veranstaltungsreihe “Wissenschaft im Rathaus”. Im Kölner Rathaus gaben sie den Besucher*innen eine Einführung in die Techniken und Möglichkeiten des modernen Ackerbaus.

Eine optimal gewählte Düngung ist eines der wesentlichen Werkzeuge des modernen Ackerbaus. Die direkte Nährstoffversorgung bereits ab der Jungpflanze legt den Grundstein für eine erfolgreiche Ernte. Ein übermäßiger Einsatz von organischen und anorganischen Düngemitteln ist weder ökologisch noch ökonomisch vertretbar. Auch die geänderte Düngeverordnung erfordert ein Umdenken in der Landwirtschaft.

Prof. Meinel, Prof. Kath-Petersen und Max Bouten stellten ein neuartiges Düngeverfahren im Maisbau vor, bei dem jedem Saatkorn eine optimale Düngermenge zugeteilt, dadurch Geld gespart und die Umwelt weniger belastet wird. Das interessierte Publikum stellte viele Fragen zum Thema, die von den Referenten ausgiebig beantwortet wurden.

Den Vortrag gibt es zum Nachlesen unter dem Link.