© pixabay

Neuer Blickwinkel

Pädagogische Pionierarbeit

Der moderne islamistische Terrorismus beschäftigt große Teile der Weltbevölkerung. Er ist Gegenstand von politischen Strategien, provoziert militärische Gegenmaßnahmen, wird geheimdienstlich beleuchtet. Und natürlich wird er wissenschaftlich erforscht, von Militärs, Islamforschern, Soziologen, Linguisten oder Politikwissenschaftlern. Pädagogen haben sich dem Phänomen dagegen noch nicht intensiver angenommen; insofern kann der Ansatz von Univ.-Prof. Dr. Swen Körner vom Institut für Pädagogik und Philosophie an der Deutschen Sporthochschule Köln und Professor Dr. Dr. Mario Staller von der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW als Pionierarbeit betrachtet werden. In ihrem Paper „Pedagogy of terrorism. Mujahid Guide revisited”, das im „Journal of Policing, Intelligence and Counter Terrorism“ publizierte wurde, nähern die Wissenschaftler sich dem islamistischen Terrorismus aus einem neuen Blickwinkel.

Mehr Informationen