© pixabay | 5443882

Medienstadt Köln

Umsatzanstieg in Teilbranchen Software/Games, Film und Presse

Köln ist eine Medienstadt: Die aktuelle Studie der Industrie- und Handelskammer zu Köln zur Kultur- und Kreativwirtschaft belegt dies mit Zahlen {…} und zeigt: Die Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft im IHK-Bezirk wächst weiter. Im Vergleich zur landes- und bundesweiten Branchenentwicklung ist die Kultur- und Kreativwirtschaft im IHK-Bezirk Köln überdurchschnittlich wachstumsstark. Zwischen 2009 und 2016 stiegen Umsätze sowie die Zahl der Erwerbstätigen stärker als im Landes- oder Bundesvergleich, die Bruttowertschöpfung stieg stärker als im Landesvergleich. Insbesondere beim Umsatzwachstum setzt sich der IHK-Bezirk Köln mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 2,7 Prozent bzw. einem Plus von 1,6 Mrd. Euro positiv vom Wachstum auf Landes- (+1,3 Prozent) und Bundesebene (+2,3 Prozent) ab. Auch bei Betrachtung der Erwerbstätigenentwicklung erzielt der IHK-Bezirk Köln ein hohes Wachstumsplus (+2,4 Prozent bzw. rd. 7.400 Erwerbstätige), vor allem im Vergleich zu Nordrhein-Westfalen.

Die insgesamt seit 2009 überdurchschnittliche Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft im IHK-Bezirk Köln wird hierbei von der positiven Entwicklung der elf Teilmärkte getragen. Insbesondere die Umsätze bedeutender Teilbranchen wie Software/Games, Film und Presse stiegen im Zeitraum von 2009 bis 2016 stark an.

Ein gesonderter Blick auf die Medienwirtschaft zeigt, dass diese wesentlicher Treiber der gesamten Kultur- und Kreativwirtschaft ist. „Der IHK Bezirk Köln ist Top-Standort für die Medienwirtschaft mit großen überregionalen Ausstrahlungseffekten“ erklärt Dr. Olaf Arndt, Projektleiter der Prognos AG und Autor der Studie. Insgesamt sind 43.600 Personen in der Medienwirtschaft im IHK-Bezirk tätig. Der Anteil der Erwerbstätigen an der Gesamtwirtschaft beträgt 4,3 Prozent. Im Vergleich dazu erreicht Nordrhein-Westfalen und Deutschland lediglich Anteilswerte von 2,4 Prozent und 2,5 Prozent. Ähnlich stellt sich das Bild bei den Umsätzen dar. Während die Medienwirtschaft auf IHK-Bezirksebene vier Prozent des Gesamtumsatzes generieren konnte, fallen die Anteile in Nordrhein-Westfalen mit 2,3 Prozent und 2,5 Prozent in Deutschland geringer aus. {…}

Die IHK Köln hat jeweils in den Jahren 2014 und 2016 eine Studie zur Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft als Wirtschaftsfaktor im IHK-Bezirk Köln vorgelegt. Mit der vorliegenden Studie werden diese Ergebnisse zum zweiten Mal umfassend aktualisiert. Sie zeichnen ein detailliertes Bild der Entwicklung in den verschiedenen Teilbranchen der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Vollständige Quelle: IHK Köln