© pexels

Mi. 24.01.2018

Pharmaökonomie an der RFH

Der deutsche Arzneimittelmarkt zählt zu einem der wichtigsten pharmazeutischen Märkte weltweit. Ständig wachsende Gesundheitsausgaben bedingen eine pharmaökonomische Betrachtung von Arzneimitteltherapien mit dem Ziel, eine optimierte und finanzierbare Gesundheitsversorgung mit Arzneimitteln zu gewährleisten. Seit dem Sommersemester 2016 bietet die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) deshalb den neuen Bachelor-Studiengang „Pharmaökonomie (B.Sc.)“ an, der sowohl Vollzeit auch als in berufsbegleitender Form (Studium abends und samstags) angeboten wird. Das Fachgebiet vermittelt insgesamt ein breites Wissensspektrum zu den Rahmenbedingungen der Gesundheitswirtschaft mit Fokus auf die pharmazeutische Branche. Die Pharmaökonomie ist eine seit rund 20 Jahren junge Disziplin mit wachsender Bedeutung, in der Kenntnisse aus der Medizin, der Pharmazie, der Ökonomie sowie des gesundheitspolitischen Umfeldes zusammenfließen.

Wann

24.01.2018
17:00 Uhr

Wo

Rheinische Fachhochschule Köln, Schaevenstraße 1 a-b, Raum S016, 50676 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

keine

Veranstalter

RFH

Weitere Infos

RFH Webseite