© pexels

Mo. 26.02.2018
bis Fr. 02.03.2018

Kölner Konferenz der Geisteswissenschaften

Die Digital Humanities werden häufig als digital transformierte Bearbeitung von Fragestellungen aus den verschiedenen beteiligten Fächern beschrieben. Daneben entsteht der Eindruck, dass die DH in weiten Teilen eine daten-, algorithmen- und werkzeuggetriebene Wissenschaft sei, die von ihren unmittelbaren Möglichkeiten und ihren Praktiken dominiert sei. Wie lässt sich dies aber mit dem kritischen Anspruch der Geisteswissenschaften vereinbaren? Gibt es im Umgang mit digitalen Medien, in der Modellierung, Operationalisierung und Formalisierung der Arbeit mit Computern implizite, stillschweigend akzeptierte Agenden, die einer Reflexion durch einen „Intellectual Criticism“ bedürfen?

Wann

26.02.2018
bis 02.03.2018
13:00 Uhr

Wo

Universität zu Köln, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln

Kosten

siehe Webseite

Anmeldung

hier

Veranstalter

Uni Köln

Weitere Infos

hier