© pexels

Do. 18.05.2017

Die gestalterische Zukunft von modernen Arbeitswelten

Digitale Techniken machen es heute schon möglich, an jedem beliebigen Ort zu lernen und zu arbeiten und sich von dort mit dem Arbeitgeber oder einer Lehreinrichtung zu verbinden. Das führt zwangsläufig zu einem Umdenken in der Arbeitswelt. Unternehmen stehen von der Herausforderung, Arbeitsplätze so zu gestalten, dass sie individuell auf die verschiedenen Bedürfnisse der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zugeschnitten sind. Aber auch in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen ist ein Umdenken möglich. Nicht alles muss in Form eines Präsenzunterrichts umgesetzt werden. Ein virtuelles Klassenzimmer oder auch eine virtuelle Lehrerkonferenz kann Lehrkräften helfen, ihren Arbeitsplatz flexibler zu gestalten.

Wann

18.05.2017
17:00 – 19:00 Uhr

Wo

Im Zollhafen 22, 50678 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

hier

Veranstalter

Uni Köln

Referent

Markus Klups, Zukunftsagenten GmbH

Weitere Infos

Webseite