© pexels

Jung.digital.innovativ

Reverse-Mentoring Programm

Einen Eindruck davon, wie digitale Zukunfts-Welt aussieht, können uns „Digital Natives“ geben. Das ist eine Spezies an jungen Menschen, die anders lernt, konsumiert, denkt und arbeitet. Eine Welt, die für Ältere, auch für Führungskräfte, oft nicht vorstellbar ist. Nie zuvor konnten Erwachsene so viel von jungen Menschen lernen. Das Reverse-Mentoring als Transfermethode zwischen den Generationen kehrt die Rollen eines traditionellen Mentorings um. „Digital Native“ wird zur Mentorin oder zum Mentor in Sachen digitale Zukunftswelt. Jung.digital.innovativ ist ein Projekt des Europa-Instituts für Erfahrung und Management – METIS der Rheinischen Fachhochschule Köln.

Neueste Studien belegen: nur ein Drittel der deutschen Managerinnen und Manager schätzt die eigene „digitale Reife“ als hoch oder sehr hoch ein. Das ist angesichts der globalen digitalen Transformation zu wenig. Innovative Produkte, Vertriebsmöglichkeiten oder auch neue Arbeitsweisen – alles befindet sich im Umbruch oder steht zur Disposition. Die Lebenszyklen von Unternehmen werden immer kürzer. Selbst traditionsreiche Branchen können innerhalb kürzester Zeit völlig vom Markt gehen und neue dafür entstehen. {…}

Vollständiger Artikel der Rheinischen Fachhochschule Köln