© HMKW

Herausforderungen durch Corona: HMKW

Nachhaltigkeitsberechnungen werden interessant sein

Wie reagieren Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen in Köln auf die aktuellen Herausforderungen durch die Corona-Krise? Das haben wir die Mitglieder der Kölner Wissenschaftsrunde gefragt. Wie die Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) in Köln mit der Krise umgeht, berichtet Prof. Dr. habil. Martin Beckenkamp.

Was ist für Ihre Einrichtung derzeit die größte Herausforderung in der Corona-Krisen-Situation?
Den Studierenden auch in diesem Semester ein qualitativ hochwertiges Studium anzubieten und ihnen zu ermöglichen, dass sie keine Zeit verlieren.

Was leistet Ihre Hochschule bzw. Forschungseinrichtung aktuell, um den Lehr- und Forschungsbetrieb aufrecht zu erhalten?
Umstellung auf digitales Lernen und Lehrveranstaltungen mit unterschiedlichen Medien, insbesondere Zoom, aber auch viele weitere digitale Plattformen kommen nun verstärkt zum Einsatz, wie etwa Wiki-Media, Google-docs, digitale Whiteboards, Kahoot…

Wie wirkt sich die Corona-Pandemie langfristig auf die Abläufe Ihrer Einrichtung aus? Welche strukturellen Veränderungen werden zukünftig eine größere Rolle spielen?
Solche Prognosen sind immer schwierig. Wenn es sich aber herausstellen sollte, dass Studierende solche digitalen Angebote gerne auch unter normalen Umständen nutzen wollen, wird man auch in Zukunft mit Sicherheit mehr darauf zurückgreifen. Die Organisation insgesamt hat ja nun gelernt, wie das geht.

Welcher Nutzen kann sich aus den derzeitigen Umstrukturierungen für die Gesellschaft, Wirtschaft und Politik ergeben?
Es wird interessant zu sehen, wie Nachhaltigkeitsberechnungen aussehen mit Hinblick auf den erhöhten Energieverbrauch durch digitales Lernen einerseits und Ressourcen- und Energieeinsparungen andererseits, etwa bedingt durch reduzierte Arbeitswege. Möglicherweise ergeben sich daraus neue Ideen für Nachhaltigkeit durch kluge Einbeziehung digitaler Technologien. Momentan entsteht auch eine in jüngerer Zeit nur noch selten zu beobachtende Solidarität und Kooperationsbereitschaft, verbunden mit einem Wir-Gefühl wie vielleicht zum letzten Mal davor beim “Sommermärchen”.

_____

Prof. Dr. Martin Beckenkamp ist Prorektor der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) am Campus Köln. Wir danken ihm für das Statement.