@ pixabay | Emkanicepic

WahnSINN des Lebens

Studierende im Austausch mit Musikschaffenden

Junge Leute komponieren für junge Leute in ihrem eigenen Stil, um die Dinge, die ihnen wichtig sind, auf einer anderen Ebene zum Ausdruck zu bringen – das ist die Idee hinter dem Projekt »WahnSINN des Lebens«.

Die Idee dahinter war zum einen, die Musik dieser jungen Künstler*innen aus dem Kölner Raum vorzustellen, zum anderen aber auch, einen Bezug zu Themen herzustellen, die junge Erwachsene aktuell bewegen. Dazu wurde diese bunte, vielfältige Gruppe aus Musiker*innen in drei Duos aufgeteilt: Die Jazztrompeterin Heidi Bayer gepaart mit dem Kontrabassisten Moritz Baerens. Die Barockcellistin Candela Gómez Bonet mit der Jazz-Sängerin Rebekka Salomea Ziegler. Und die Jazzsaxophonistin Luise Volkmann traf auf den Bağlama-Spieler Koray Berat Sari. Die Suche nach Antworten auf die Frage »Wer bist du in unserer Gesellschaft?« führte über intensive Gespräche und Interviews bis hin zu digitalen Workshops mit den einzelnen.

Um die Künstler*innen nicht nur mit ihrer bereits vorhandenen Musik und Biografien vorzustellen, sondern auch ihre Musikalität, Kompositions- und Improvisationsfähigkeit in diese Entwicklung mit einzubeziehen, war es die Aufgabe der Duos, die Ergebnisse der Workshops in Musik umzusetzen und somit ein neues Stück zu komponieren, das sich mit Themen auseinandersetzt, die aktuelle Relevanz für junge Erwachsene haben. […]

Die Künstlerin Heidi Bayer ist nicht nur als aktive Musikerin ein Vorbild, um ihrem Wunsch nach mehr Frauen in der Jazz-Szene ein Stückchen näher zu kommen, sondern trägt auch als Pädagogin ihren Teil dazu bei. Seit 2019 ist sie Dozentin für Jazztrompete und Ensembleleitung an der Universität in Oldenburg und leitet außerdem die dortige Big Band.

»Ich wünsche mir mehr Trompeterinnen, mehr Frauen auf der Bühne!« Heidi Bayer, Jazztrompeterin und einzige Frau unter 17 Männern im Subway Jazz Orchestra wünscht sich, dass mehr Frauen den Mut finden, sich in die Szene zu stürzen.

Weitere Kompositionen aus dem Projekt können hier angehört werden.

WahnSINN des Lebens ist ein Kooperationsprojekt der Kölner Philharmonie mit der Hochschule für Musik und Tanz gefördert durch die Beatrix-Lichtken-Stiftung und das Kuratorium der KölnMusik e.V

Vollständige Quelle: Kölner Philharmonie