© pixabay | geralt

Study into the job

Ausbildungsplatz im Studium finden

Das neue Ausbildungsjahr hat bereits begonnen, im Juli 2022 haben laut Bundesagentur für Arbeit (Monatsbericht Juli 2022) aber noch 118.400 Jugendliche keine Lehrstelle gefunden. Hier greift das besondere Angebot der FOM Hochschule: Bei dem Programm „Study into the job“ beginnen Abiturient*innen, die sich für ein Duales Studium interessieren, zuerst auch ohne Ausbildungs- oder Praxisplatz ein Studium an der FOM. Zusätzlich werden sie bei der Suche nach einer geeigneten Stelle unterstützt: Mit Bewerbungstrainings, Kennenlernen von Berufsfeldern und Online-Seminaren rund um die Arbeitswelt. Ziel ist es, dass die Studierenden während der ersten drei Semester ihren Platz in einem Unternehmen finden. Angehende Berufseinsteiger können sich zu „Study into the job“ immer noch anmelden.

Neben den Vorlesungen erhalten Studierende in den ersten drei Semestern unter anderem ein virtuelles Bewerbungstraining und Tipps für Vorstellungsgespräche. Zudem bekommen sie im Rahmen von Workshops und Webinaren Einblicke in verschiedene Unternehmen und können dank des großen Netzwerks der FOM direkt Kontakte zu Personalverantwortlichen knüpfen. Als Hochschule für Berufstätige kooperiert die FOM mit mehr als 10.000 Firmen aus allen Bereichen der Wirtschaft.

Mit verschiedenen Studienzeitmodellen reagiert die FOM auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Studierenden, die zwischen einem Block-, Tages- und Abend-Studium wählen können. Die FOM Hochschule bietet verschiedene Duale Studiengänge aus den Hochschulbereichen „Wirtschaft & Management“, „Wirtschaft & Psychologie“, „Wirtschaft & Recht“, „IT-Management“, „Ingenieurwesen“ und „Gesundheit & Soziales“ an. Studiert werden kann an 35 Hochschulzentren bundesweit und online im Digitalen Live-Studium. Das Programm „Study into the job“ wurde im vergangenen Jahr vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft als innovatives und beispielhaftes Projekt mit der „Hochschulperle“ ausgezeichnet.

Vollständige Quelle: FOM