© pexels | Monstera

Mo. 26.07.2021
bis Fr. 06.08.2021

Meinungsbildung

Die zweite, vollständig digitale Version der Cologne Summer School der Universität zu Köln (UzK) zum Thema Digitalisierung findet bald statt. Dieses Jahr liegt der Fokus auf Meinungsbildungsprozessen in digitalen Demokratien. Beleuchtet werden sollen verschiedene Aspekte, wie etwa die Wahrnehmung von und die Rolle der Information für Meinungsäußerung im Privaten sowie in den Bereichen Recht, Journalismus, Politik- und Medienwissenschaften sowie Kunst.

Erwartet werden achtundzwanzig Teilnehmer:innen aus vierzehn Ländern, die an Partneruniversitäten in England, Belgien, Spanien, Italien, Nigeria, Russland, Griechenland, Argentinien, der Türkei, Kolumbien, Mexiko und Brasilien studieren sowie Dozierende aus den USA, Kanada, den Niederlanden und Belgien.

„In der Welt von heute, in der Desinformation, Diskussionen über Regulierung von Social Media und gesellschaftlicher Polarisierung um Fakten und „Nicht“-Fakten, ist es umso notwendiger, sich mit den zugrundeliegenden Prozessen der Meinungsbildung auf der persönlichen sowie gesellschaftlichen Ebene auseinander zu setzen“, sagt Victoria Busch, Koordinatorin des Programms.

Die interaktiven Workshops behandeln die Thematik vor dem Hintergrund digitaler, demokratischer Gesellschaften und regen zur Reflexion der eigenen Meinungsbildung und Meinungsäußerung im Kontext der sozialen Verantwortung und Meinungsfreiheit an.

Wann

26.07.2021
bis 06.08.2021
08:00 Uhr

Wo

Online

Kosten

keine

Anmeldung

Link

Veranstalter

Uni Köln

Weitere Infos

Link