© pixabay | geralt

Mi. 19.10.2022

Geschlechterverhältnisse in der Wissenschaft

Das CEWS – Kompetenz­zentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (GESIS) lädt zweimal im Jahr deutsche und internationale Wissenschaftler*innen ein, um ihre aktuellen Forschungen zu präsentieren und zu diskutieren. Die CEWS-Kolloquien nehmen derzeit die Messung von Gleichheit, Gleichstellung und Ungleichheit im Hochschulkontext in den Fokus.

Vortrag von Dr. Ali Konyali: Wer bleibt? Eine Pilotstudie zu Karrierewegen von Schwarzen Wissenschaftler*innen und Wissenschaftler*innen of Color in der Migrations-, Integrations- und Rassismusforschung.
Der Nationale Diskriminierungs- und Rassismusmonitor (NaDiRa) des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM) untersucht Ursachen, Ausmaß und Folgen von Rassismus in Deutschland. In diesem Rahmen wendet die Pilotstudie „Wer bleibt“?“ den Blick reflexiv nach innen, auf die eigenen institutionellen Strukturen, indem es berufliche Werdegänge von Wissenschaftler*innen of Color und Schwarzen Wissenschaftler*innen in Institutionen der Rassismus-, Integrations- und Migrationsforschung untersucht: Welche Auswirkungen haben Rassismuserfahrungen für professionelle Werdegänge in diesem Arbeitsfeld? Diese Forschungsfrage ermöglicht ein tiefergehendes Verständnis von professionellen Widersprüchlichkeiten, die im Berufsalltag oft nicht ersichtlich sind. Dieser Vortrag stellt die Ergebnisse der Pilotstudie vor und diskutiert in diesem Zusammenhang auch die Möglichkeit von Veränderungen in einem scheinbar progressiven Arbeitsfeld.

Wann

19.10.2022
14:00 – 15:00 Uhr

Wo

online via ZOOM

Kosten

keine

Anmeldung

Anmeldung

Veranstalter

GESIS – CEWS, Kompetenz­zentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Referierende

Dr. Ali Konyali

Weitere Infos

GESIS – CEWS