© pixabay | ScienceGiant

Mo. 10.01.2022

Der Fall Paulinus

Ein Toter auf Reisen, verdächtige Seide und zwei haarige Zeugen.

Im Jahr 358 n. Chr. stirbt der Trierer Bischof Paulinus unter kaiserlicher Verbannung in Kleinasien, wird jedoch von seinen Anhängern schon kurze Zeit später – post mortem – zurück nach Trier überführt. Welche Spuren hinterlässt ein Leichentransport über knapp 3000 km quer durch das Römische Reich? Gibt es Zeugen? Was verbirgt sich hinter den kostbaren Grabtextilien und wo kommen sie her?

Vor Ihrem Besuch informieren Sie sich bitte über die dann an der TH Köln geltenden Corona-Bestimmungen.

Wann

10.01.2022
18:00 – 19:30 Uhr

Wo

Ubierring 40, 50678 Köln, Raum 11 & online via Zoom

Kosten

keine

Anmeldung

ZOOM-Link
Kenncode: cics-rv

Veranstalter

CICS – Cologne Institute of Conservation Sciences

Referierende

Viola Costanza, Lisa Froitzheim, Nicole Reifarth, Anastasia Zitzer

Weitere Infos

TH Köln