© pixabay | kconcha

Kölner Klopfer

Verlagslabel Slanted Publishers

Das Label „Slanted Publishers“ ist vor allem für sein halbjährlich erscheinendes Magazin „slanted“ und den Blog slanted.de bekannt, in denen Themen rund um Typografie, Kommunikationsdesign, Fotografie, Illustration und Kunst behandelt werden. Julia Kahl und Lars Harmsen haben eine internationale Plattform geschaffen, die die Arbeit von Kommunikationsdesigner*innen aus aller Welt vorstellt und diskutiert. Über das Verlagslabel publizieren sie Bücher und stellen ihre Plattform Buchautor*innen sowie Designer*innen zur Verfügung. Hierbei unterstützen sie auch Newcomer*innen sowie Erstverleger*innen.

Nominiert wurden Kahl und Harmsen von Student David Wiesner: „Die Slanted-Publikationen haben meinen Weg ins Kommunikationsdesign begleitet und geleitet. Sie waren ein Fenster in eine Welt, an der ich teilhaben wollte. Jetzt inspirieren mich ihre Arbeiten und erweitern meinen Horizont.“ […]

Studierende der Köln International School of Design (KISD) haben zum 20. Mal Preisträger*innen für den diesjährigen Kölner Klopfer nominiert. Seit 1996 würdigen Studierende der KISD jährlich Designer*innen mit dem Kölner Klopfer. Damit werden herausragende Personen oder Gruppen geehrt, die sich nach Ansicht der Studierendenschaft in besonderem Maße um das Design verdient gemacht haben. In einer Vollversammlung wurden die ausgewählten Kandidat*innen vorgestellt und in einer geheimen Wahl zur Abstimmung gestellt.

Unter den bisherigen Preisträger*innen sind unter anderem: Erik Spiekermann, Axel Kufus, Droog Design, Anna Castelli Ferrieri, Motoko Ishii, John Maeda, James Auger, Heinz Bähr, Stefan Sagmeister, Ingo Maurer, Dieter Rams, Erik Kessels, R. & E. Bouroullec, Eike König, Jerszy Seymour, Sarah Illenberger, Mike Meiré und Henrik Vibskov.

Vollständige Quelle: TH Köln