© pixabay | StockSnap

Fachhochschulreife nachholen

Fachkräftelücke

Die FHDW erweitert durch eine noch engere Zusammenarbeit mit dem bib International College ihr Angebot. „Die Fachkräftelücke wird sich laut seriösen Prognosen bis 2030 weiter aufbauen. Dagegen muss man etwas unternehmen und das machen wir“, sagt Dr.-Ing. Alexander Brändle. Die Kooperationen mit dem bib International College baut die FHDW aus diesem Grund weiter aus und erschließt weitere Zielgruppen junger Talente. Für den Studiengang Betriebswirtschaft ist es bereits möglich, mit dem 2+2 Programm in zwei Jahren die Fachhochschulreife am bib International College zu machen und das anschließende Studium an der FHDW dann auf von drei auf zwei Jahre Regelstudienzeit zu verkürzen. Voraussetzung ist die Mittlere Reife.

„Das ist bei BWL gut angelaufen. Wir wollen dieses gemeinsam entwickelte Programm ab dem kommenden Oktober auch für die IT-Studiengänge anbieten“, so Brändle. Möglich ist das Programm durch exakt aufeinander abgestimmte Bildungsinhalte. Das Modell eignet sich genauso für Schulabgänger wie für Menschen mit Berufserfahrung und dem Wunsch nach zusätzlicher Qualifikation. Um das Angebot zukünftig noch besser auf die Anforderungen und Wünsche von Unternehmen auszurichten, führt die FHDW in den nächsten Tagen eine Online-Umfrage bei den Partnerunternehmen der FHDW durch.

Quelle: FHDW-Newsletter 11/22