© pexels

Von Haggis bis Fisu

International Day an der DSHS

Angefangen von England, vorbei an den USA, über Polen, Griechenland, Argentinien bis Finnland – das beschreibt in der Tat nicht die Route einer Weltreise, sondern den Weg vorbei an den Ständen der Internationals, den man gestern auf der Campuswiese der Sporthochschule gehen konnte.

Der International Day lud Studierende und Mitarbeiter ein, sich von ausländischen Traditionen berichten zu lassen und Köstlichkeiten zu probieren. So blieben etwa am Stand der Schotten zwei Studenten stehen und fragten sich, was denn das Hackfleisch ähnliche Gericht auf dem Teller sei. Erst wurde probiert, anschließend folgte die Erklärung: Haggis, eine Spezialität aus der schottischen Küche, die aus dem Magen eines Schafes besteht und mit Herz, Leber, Lunge, Nierenfett, ein paar Zwiebeln und Hafermehl gefüllt ist. Die Begeisterung für das Gericht hielt sich in Grenzen, aber es wurde gemeinsam lauthals über die Reaktionen gelacht.

Vollständiger Artikel der Deutschen Sporthochschule Köln