© pexels

Studierende erhalten Auszeichnung

Projekt im Unternehmensumfeld

Studierende des Studiengangs „Master in International Management“ an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln haben gemeinsam mit dem Unternehmenspartner ABB erfolgreich eine Analyseplattform entwickelt, die mit Hilfe Künstlicher Intelligenz dazu beiträgt, Wachstumspotential in den Schlüsselmärkten von ABB vorherzusagen.

Im Dezember 2017 wurde bei der jährlichen Graduierungsfeier des CEMS Master in International Management in Sydney dem Kölner Studierendenteam der Preis für das beste Business Projekt verliehen. Die Auszeichnung erfolgte nach einem ausführlichen Auswahl- und Bewertungsprozess aller eingereichten Projekte. Aus einer Liste von 27 Projekten, allesamt von international anerkannten Universitäten aus dem CEMS Netzwerk, wurden 6 Projekte in die engere Auswahl gezogen. Nach einer weiteren Bewertungsrunde konnte sich das Projekt der Uni Köln mit ABB gegen die Mitbewerber durchsetzen. {…}

Vollständiger Artikel der Universität zu Köln