© pexels

SpoHo hebt wieder ab …

68. ESA Parabelflugkampagne

Mit an Bord der 68. ESA Parabelflugkampagne in dieser Woche ist auch wieder ein Experiment der Deutschen Sporthochschule Köln.

Das zentrale Ziel aller Kolleginnen und Kollegen im Zentrum für integrative Physiologie im Weltraum (ZiP) der Deutschen Sporthochschule ist der Support der Europäischen Astronauten. Sport und Bewegung, so zeigt sich immer mehr, stellen insbesondere bei Langzeitmissionen einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der körperlichen, aber auch mentalen Fitness der Astronauten dar. Untersuchungen in Isolation, unter anderem in der Antarktis, haben gezeigt, dass Isolation einen negativen Effekt auf die mentale Fitness hat. Demgegenüber können erste Studien in Mikrogravitation einen positiven Effekt im Hinblick auf die kognitive Leistungsfähigkeit belegen. Hirnphysiologische Daten stützen diese Befunde. {…}

Vollständiger Artikel der Deutschen Sporthochschule Köln