©www.helenesouza.com_pixelio.de

Hilfreiche Unterstützung

Infos zu verschiedenen Krediten und Darlehen – für einen Studienabschluss ohne Geldnöte.

KfW-Studienkredit
Seit Sommer 2006 können Studierende Anträge auf KFW-Studienkredite über das Kölner Studentenwerk, das als Vertriebspartner den KfW-Studienkredit vermittelt, bei der KfW-Förderbank einreichen. Das Kölner Studentenwerk bietet als Partner vor Ort eine intensive persönliche Beratung an und führt die rechtlich notwendige Legitimationsprüfung durch. Nähere Infos und Anträge auf KfW-Studienkredite gibt es im Onlineportal der KFW-Förderbank: www.kfw.de.

Kölner Studentenwerk
Amt für Ausbildungsförderung
Universitätsstr.16
50937 Köln
Tel.: +49 221 94265-131, -181
Fax: +49 221 94265-134
E-Mail: becker@kstw.de
http://www.kstw.de
http://www.kfw.de

Bildungskredite
Die Bundesregierung bietet Studierenden in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen einen zinsgünstigen Kredit nach Maßgabe der Förderbestimmungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) an. Sicherheiten müssen nicht gestellt werden. Mit dem Bildungskredit kann die Ausbildung gesichert und beschleunigt werden und Aufwand, der nicht durch das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) erfasst wird, finanziert werden. Die Förderung erfolgt unabhängig vom Vermögen und Einkommen des Antragstellers und seiner Eltern.

Bundesverwaltungsamt
Tel.: +49 22899 358-4492
E-Mail: bildungskredit@bva-bund.de

Studienabschlussdarlehen
Studierende können ein Studienabschlussdarlehen der DAKA (Darlehenskasse der Studentenwerke im Land Nordrhein-Westfalen e.V.) erhalten. Voraussetzungen sind eine selbstschuldnerische Bürgschaft sowie eine Erklärung zur Bedürftigkeit. Zur Deckung der Verwaltungskosten wird eine einmalige Gebühr von fünf Prozent des Darlehensbetrages erhoben.

Studienabschlussdarlehen der DAKA
Beratung und Anträge beim Kölner Studentenwerk
Amt für Ausbildungsförderung
Universitätsstr. 16
50937 Köln
Tel.: +49 221 94265-147
http://www.daka-nrw.de

Gesamtübersicht