© DLR

Mit Laserstrahlen Kommunikation ermöglichen

Laser Terminals von DLR

Die Laser Terminals von Mynaric, einer Ausgründung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), werden in die Space Technology Hall of Fame aufgenommen. „Die Auszeichnung der US Space Foundation ist für uns eine große Ehre. Technologien des DLR, die von Mynaric eingesetzt und weiterentwickelt wurden, erfahren damit eine hohe internationale Anerkennung. Diese Technologien und deren Transfer sind ein gutes Beispiel für Beiträge der Luft- und Raumfahrt zur Digitalisierung“, sagte Professor Pascale Ehrenfreund, Vorstandsvorsitzende des DLR.

Breitbandanschluss als Herausforderung

In Zeiten von High-Speed-Internet, Vernetzung und Digitalisierung steigt der Bedarf nach allgegenwärtiger Netzwerkanbindung rasant an. Die Infrastrukturen für die Übertragung von Daten außerhalb von Ballungszentren stoßen dabei längst an ihre Grenzen. Konzerne wie Amazon, Google oder Facebook streben als Reaktion darauf den Aufbau eines superschnellen Internets über den Wolken an, um auch die Randgebiete ans Netz zu bringen. Die von Mynaric entwickelten Produkte ermöglichen den Aufbau der hierfür benötigten Datenautobahnen zwischen Flugzeugen, Plattformen in der Stratosphäre oder auch Satelliten. Das Laserlicht kann große Datenmengen über enorme Entfernungen verlustfrei und sicher übertragen. {…}

Vollständiger Artikel des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt