© David Welschoff_TH Köln

Mini-Dom

Dombau mal anders

Auf dem grauen Roncalli-Platz entstand in nur drei Stunden ein knallroter Mini-Dom aus Kölschbierkästen. Studierende der Architektur der TH Köln stapelten 390 Bierkisten aufeinander, um den Kölner Dom nachzubauen. Anlass für die Aktion war das 175-jährige Bestehen des Zentral-Dombau-Vereins. Die durchlässigen Böden der Bierkisten ließen viel Licht in den Innenraum, der sogar begehbar war. Anders als das Vorbild war der kleine Nachbau schnell wieder verschwunden: Am Nachmittag bauten die Studierenden ihren Dom wieder ab. {…}

Vollständiger Artikel der TH Köln