© Katharina Tillmanns_TH Köln

Max Ernst Museum virtuell erkunden

App Entwicklung

Das Max Ernst Museum in Brühl zeigt in der aktuellen Ausstellung „Welt der Monster“ Plastiken von Joan Miró. Eine App von wissenschaftlichen Mitarbeitern des Cologne Game Lab (CGL) der TH Köln ermöglicht den Besucherinnen und Besuchern, die Werke des spanischen Künstlers auf eine neue Art zu erfahren: Spielerisch und experimentell erkunden sie mit der Augmented Reality-App „Miro 2.0″ ausgewählte Werke virtuell und ganz aus der Nähe. Mit der gleichen App können Kinder und Jugendliche in der Ausstellung virtuell Alltagsgegenstände einsammeln, ein eigenes Monster zusammenstellen und sich damit fotografieren. {…}

Vollständiger Artikel der TH Köln