© TH Köln

Di. 15.01.2019
bis So. 20.01.2019

Unsichtbare Stadt

Die „Unsichtbare Stadt“, ein Projekt der Köln International School of Design (KISD) der TH Köln, befasst sich mit Planungen und Nutzungsmöglichkeiten für den Ebertplatz. Anlässlich der Passagen öffnet die KISD dort ein temporäres Urban Design Studio und beschäftigt sich mit sinnlichen Wahrnehmungen, nicht sichtbarer Infrastruktur und der Frage, was hitzig geführte Debatten um öffentliche Plätze über die Gesellschaft erzählen.

Die Vorstellung, durch Gestaltung alternative Möglichkeiten der Teilhabe an Stadt und Gesellschaft zu eröffnen, steht im Mittelpunkt der Ausstellung „Die unsichtbare Stadt“. Die präsentierten Projekte befassen sich mit den unterschiedlichen Aneignungen und Imaginationen des Ebertplatzes in Köln. Kritisch untersuchen sie die atmosphärischen Qualitäten, die nicht sichtbaren Infrastrukturen und raumzeitlichen Ordnungen dieses urbanen Ortes. Zugleich gehen sie der Frage nach, was hitzig geführte Debatten um öffentliche Plätze über die Gesellschaft erzählen. Die Arbeiten entstanden in direkter Begegnung mit den lokalen Akteurinnen und Akteuren am Platz und sind von einem experimentellen Charakter geprägt. Die Besucherinnen und Besucher werden aufgefordert, sich mit dem Gebrauch und den Möglichkeiten des Platzes auseinanderzusetzen und an der Gestaltung des sozialen Raumes mitzuwirken.

Öffnungszeiten: 14.1. – 20.1.2019; Mo – Sa 14 – 22 h; So 14 – 18 h

Wann

15.01.2019
bis 20.01.2019
14:00 – 22:00 Uhr

Wo

Ebertplatzpassage, Laden 7; 50668 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

Veranstalter

KISD

Weitere Infos

Link