© jerzzy_pixelio.de

Do. 07.09.2017

Ungerechtigkeit Wasser – Fluch und Segen …

Vortrag: Das “blaue Gold” für Frauen. “Lass Deinen Ehemann sterben – aber der Topf des irdischen Wassers darf nicht kaputt gehen“, lautet ein indisches Sprichwort.

Es zeigt, welche Bedeutung die Verfügbarkeit von Wasser für Gesundheit, Bildungschancen, Sicherheit und Lebensqualität von Frauen und Mädchen hat. In Entwicklungsländern liegt die Versorgung der Familien mit Wasser allein in der Verantwortung von Frauen. Bis zu 16 Stunden und 40 Kilometer pro Woche laufen Frauen und Mädchen, um ausreichend Wasser zu finden. Kostbare Zeit und große körperliche Anstrengungen, die ihnen fehlen, um Schul- und Bildungsangebote zu nutzen, wirtschaftlich aktiv zu werden oder ihre Gemeinschaft kulturell und politisch mitzugestalten. Doch es gibt Auswege. Wir zeigen, wie Organisationen Wasser-Ungerechtigkeit weltweit ganzheitlich angehen und wie Frauengruppen innovative Wasserkonzepte nutzen, um Armut zu überwinden. Ein Abend der VHS Köln in Kooperation mit CARE Deutschland-Luxemburg e.V..

 

 

Wann

07.09.2017
19:00 – 20:30 Uhr

Wo

FORUM Volkshochschule im Kulturquartier am Neumarkt
Cäcilienstr. 29 – 33
50667 Köln, Altstadt/Süd
Erdgeschoss

Kosten

keine

Anmeldung

möglich ab Juli

Veranstalter

VHS