© pixabay | mohamed hassan

Mo. 27.05.2019

Tag der Herzschwäche 2019

Sie ist die häufigste Diagnose für eine stationäre Krankenhausaufnahme in Deutschland und eine der häufigsten Todesursachen. Um auf die Herzinsuffizienz und ihre Folgen, aber auch die Behandlungsmöglichkeiten und die Prävention aufmerksam zu machen, hat die „Heart Failure Association“ der europäischen Gesellschaft für Kardiologie den Heart Failure Awareness-Day, auf Deutsch den Tag der Herzschwäche, ins Leben gerufen. Die Uniklinik Köln nimmt daran teil.

Der Tag der Herzschwäche wird seit 2010 jedes Jahr im Mai in rund 30 europäischen Ländern veranstaltet. Auch in Deutschland findet diese Aufklärungskampagne statt. Mit zahlreichen Aktionen machen Kliniken, Praxen, Forschungs- und Behandlungszentren auf die Volkskrankheit aufmerksam und informieren die Bevölkerung darüber, wie man vorbeugen und erste Anzeichen erkennen kann.

In diesem Jahr beteiligen sich auch die Kardiologie und die Herzchirurgie des Herzzentrums der Uniklinik Köln gemeinsam mit der Klinik für Kardiologie des St. Vinzenz Krankenhauses an der Kampagne. Die drei Abteilungen betreiben seit vielen Jahren das „Kölner Kardiologie Forum – Herzinsuffizienz“, wo interdisziplinär die optimale Behandlung inklusive kathetergestützter Herzklappenreparatur, Kunstherz und Herztransplantation für komplex kranke Patienten mit schwerer Herzschwäche diskutiert wird.

Die Besucher erwartet am 23. Mai im St. Vinzenz Krankenhaus und am 27. Mai im Herzzentrum der Uniklinik Köln jeweils ab 17:00 Uhr ein informatives und abwechslungsreiches Programm, das sowohl gesunde als auch von Herzschwäche betroffene Menschen aller Altersklassen anspricht. Neben Vorträgen zu Themen der Prävention und Behandlung von Herzschwäche wird Informations- und Anschauungsmaterial rund um das Thema Herzschwäche geboten.

Wann

27.05.2019
17:00 – 19:45 Uhr

Wo

Foyer Herzzentrum der Uniklinik Köln (Geb. 40), Kerpener Straße 62, 50937 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

Veranstalter

Uni Köln

Weitere Infos

Link