© pexels

Di. 07.11.2017

Spitzentöne

„Wie Hanschel seine lebenslangen Erfahrungen der Jazz-Improvisation respektvoll mit den modalen Eigenheiten der indischen Tradition einfärbt, das darf man ruhig einmalig nennen.”, so schrieb Ulrich Olshausen in der FAZ zur neuen CD „Assi Ghat” von Roger Hanschel, von der unter anderem einige Werke an diesem Abend gespielt werden.

Ensemble

Roger Hanschel, Altsaxophon
Deobrat Mishra, Sitar
Prashant Mishra, Tabla

Programm

Deobrat Mishra: „Jog”
Roger Hanschel: „Charlie’s Reverberations”, „Extrembiose”, „Greenfire” sowie weitere Werke der neuen CD „Assi Ghat”

Zu der neuen CD schrieb Ulrich Olshausen in der FAZ: „Die jungen, viel-gereisten Inder und der erfahrene Hanschel zeigen virtuose Spiellust, sie gleiten vom Tänzerischen ins Kontemplative, brechen aus der feinen Schönheit der vorgegebenen, sanglichen Themen in einen Rausch der Eigenerfindung aus. Wie Hanschel seine lebenslangen Erfahrungen der Jazz-Improvisation respektvoll mit den modalen Eigenheiten der indischen Tradition einfärbt, das darf man ruhig einmalig nennen.“

Wann

07.11.2017
19:30 Uhr

Wo

Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln

Kosten

5 Euro

Anmeldung

Tickets hier, Abendkasse

Veranstalter

HfMT

Weitere Infos

HfMT Webseite