© pixabay | Mohamed-Hassan

Mi. 30.10.2019

Soziale Ungleichheit und Bildungschancen

Der Anteil von Schülerinnen und Schülern in Deutschland, die die Schule mit einer Hochschulreife verlassen, steigt seit Jahren – inzwischen sind es über 50 Prozent eines Jahrgangs. Allerdings schreiben sich nicht alle derjenigen, die ein Studium beginnen könnten, tatsächlich an einer Hochschule ein. Der Eintritt in die Hochschule ist dabei insbesondere durch das Elternhaus beeinflusst: diejenigen aus privilegierten Familien nehmen deutlich häufiger ein Studium auf als diejenigen aus weniger privilegierten Elternhäusern.

In dem öffentlichen Vortrag von Prof. Dr. Marita Jacob, Institut für Soziologie und Sozialpsychologie der Universität zu Köln, werden aktuelle Befunde zu solchen sozialen Unterschieden beim Hochschulzugang und darüber hinaus dargestellt und diskutiert. {…}

Wann

30.10.2019
18:00 – 19:30 Uhr

Wo

Uni Köln, Hörsaal B, Hörsaalgebäude, Albertus Magnus Platz, 50923 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

Veranstalter

Uni Köln

Referierende

Prof. Dr. Marita Jacob, Uni Köln

Weitere Infos

Link