© pixabay | terimakasih0

Fr. 15.05.2020

Raumluftqualität – Wie viel Frischluft brauchen wir?

Im Jahr 2016 sind laut einer Schätzung der Weltgesundheitsorganisation rund 7 Millionen Menschen an den Folgen von Luftverschmutzung gestorben. Etwa 50 Prozent der Todesfälle wurden auf Innenraumluftschadstoffe zurückgeführt. Ob in der Schule, am Arbeitsplatz oder in den eigenen vier Wänden – wir verbringen viel Zeit in Innenräumen und setzen uns unbewusst Ausgasungen von Baustoffen, Möbeln oder Farben aus. Seit vielen Jahrzehnten wird dem Bereich der Innenraumluftuntersuchung viel zu wenig Beachtung geschenkt. Doch wie kann der Schadstoffproblematik in Innenräumen besser begegnet werden?

Prof. Dr. Nehr von der EUFH benennt die Ursachen für eine hohe Schadstoffkonzentration in Innenräumen und erläutert präventive Maßnahmen und Strategien, die für eine gute Raumluftqualität sorgen. Im Anschluss können Sie an einer Führung durch das eco-INSTITUT teilnehmen.

_____

Gastgeber: eco-INSTITUT Germany GmbH
Bereits vor über 30 Jahren erkannte das eco-INSTITUT, dass eine gute Qualität der Innenraumluft entscheidend ist für Gesundheit und Wohlbefinden. Heute ist das Unternehmen eines der erfahrensten deutschen Labore für Innenraumanalytik. Das eco-INSTITUT prüft Bau- und Einrichtungsprodukte, Möbel, Elektrogeräte, Matratzen und Bettwaren – häufige Verursacher für Schadstoffe in Innenräumen – auf unerwünschte Chemikalien und bewertet die Produkte nach aktuellen gesetzlichen Anforderungen. Besonders schadstoff- und emissionsarme Produkte können mit dem firmeneigenen Prüfzeichen – dem eco-INSTITUT-Label – oder einem der vielen freiwilligen nationalen und internationalen Qualitätssiegel ausgezeichnet werden.

eco-INSTITUT Germany GmbH

Wann

15.05.2020
18:30 – 20:30 Uhr

Wo

eco-INSTITUT Germany GmbH, Schanzenstr. 6-20, Carlswerk 1.19, 51063 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

Anmeldung hier ab 09.03.2020 | 45 Plätze

Veranstalter

KWR, EUFH

Referierende

Prof. Dr. Sascha Nehr, EUFH Europäische Fachhochschule Brühl