© pexels

Di. 24.10.2017

Queer und Flucht

In den vergangenen Jahren sind viele Menschen nach NRW gekommen, die vor Diskriminierung und Verfolgung aufgrund ihrer Sexualität oder ihres Geschlechts geflohen sind. Viele lesbische, schwule, bisexuelle, trans-, intergeschlechtliche und queere Geflüchtete stehen auch in Deutschland erst einmal vor unsicheren Perspektiven, etwa wegen einem ungeklärten Ausgang des Asylverfahrens und Ablehnung oder Gewalt in den Unterkünften.

Bei dem Gastvortrag „Queer und Flucht – Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Arbeit mit geflüchteten Menschen“ an der TH Köln geben Alia Khannum von „Queer Refugees for Pride, Schwules Netzwerk NRW“ und Katharina Feyrer von der „Fachstelle Queere Jugend NRW – Geflüchtete Queere Jugendliche“ Einblicke in ihre Projekte zur Unterstützung geflüchteter LSBTIQ* und stellen vor, wie sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der (Sozialen) Arbeit mit geflüchteten Menschen berücksichtigt werden kann. {…)

Wann

24.10.2017
18:00 Uhr

Wo

Hörsaal 301, Campus Südstadt, Ubierring 48, 50678 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

keine

Veranstalter

TH Köln

Referent

Alia Khannum,Katharina Feyrer

Weitere Infos

TH Köln Webseite