© pixabay_dimitrisvetsikas

Di. 21.05.2019

Mittelstand und Europa, Fluch und Segen?!

Vortrag: Auf der einen Seite gilt die EU als „Bürokratiemonster“. So nehmen Unternehmen die bürokratische Kostenbelastung als ungebrochen hoch wahr. Der Vortrag soll Antworten auf folgende Fragen geben: Inwieweit sind EU-Verordnungen und -Richtlinien für diese Bürokratiebelastung verantwortlich? Konnten nationale wie EU-weite politische Bemühungen dazu beitragen, die bürokratischen Kosten für die Unternehmen – insbesondere für den Mittelstand – deutlich zu senken?

Auf der anderen Seite hat der internationale Waren- und Dienstleistungshandel für den deutschen Mittelstand eine große Bedeutung. Haben die Mittelständler die Chancen des EU-Binnenmarktes bzw. der Eurozone in den vergangenen Jahrzehnten genutzt? Ist nur das Handelsvolumen oder auch die Anzahl der international aktiven Unternehmen in den letzten Jahren gestiegen?

Wann

21.05.2019
18:00 Uhr

Wo

RheinEnergie AG, Parkgürtel 24, 50823 Köln (2. Etage)

Kosten

keine

Anmeldung

Link

Veranstalter

KWR/FHDW

Referierende

Prof. Dr. Frank Wallau, Fachhochschule der Wirtschaft