© Costa Belibasakis/THKöln | PLEV Technologies GmbH

Mo. 06.04.2020

Mikromobilität: Das Potenzial der E-Scooter

Für Kurzstrecken sind sie perfekt und in den Städten nicht mehr zu übersehen: Elektro-Scooter. Ihre Nutzung soll den innerstädtischen Verkehr entlasten, Abgase verringern, die Mobilität steigern und Anreize zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel schaffen. Doch E-Scooter ist nicht gleich E-Scooter. Der erwartete Nutzen dieser Fahrzeuge zeigt sich bislang nur teilweise. Was braucht es also, damit Roller mit Elektroantrieb einen Mehrwert für die Gesellschaft erzeugen?

Dieser Frage gehen Prof. Michael Frantzen von der TH Köln und Felix Vreden (M.Sc.) von der PLEV Technologies GmbH nach. Sie stellen zudem neue Entwicklungen im Bereich der Mikromobilität und einen innovativen E-Scooter vor.

Handout

Wann

06.04.2020
18:00 – 19:30 Uhr

Wo

Rathaus, Spanischer Bau, Ratssaal, Rathausplatz, 50667 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

keine

Veranstalter

KWR

Referierende

Prof. Dr.-Ing. Michael Frantzen, TH Köln und Felix Vreden (M.Sc.), PLEV Technologies GmbH