© pexels

Mi. 28.06.2017

Kindheit in Wartezustand

In den vergangenen zwei Jahren kamen etwa 350.000 Kinder und Jugendliche in Begleitung ihrer Eltern nach Deutschland, um hier Schutz vor Krieg und Gewalt zu suchen. Die Studie „Kindheit im Wartezustand“ des UN-Kinderhilfswerks (UNICEF) vermittelt einen breiten Einblick in die schwierigen Lebensbedingungen und Bedürfnisse dieser Kinder und Jugendlichen.

Lena Dietz, Mitarbeiterin von UNICEF Deutschland, berichtet bei einem Vortrag an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln über die Studienergebnisse.

Wann

28.06.2017
18:00 Uhr

Wo

TH Köln, Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 113

Kosten

keine

Anmeldung

keine

Veranstalter

TH Köln