© pixabay | MabelAmber

Mo. 07.09.2020

Keine Privatsache: Prävention und Schutz vor Kindesmissbrauch

Kindesmissbrauch gibt es in physischer, psychischer und sexueller Form. Er kann zwischen Erwachsenen und Kindern, aber auch zwischen Kindern geschehen. Lange Zeit wurde Kindesmissbrauch verleugnet, ignoriert oder verdrängt. Das oft latent noch vorhandene romantische Elternbild muss vor diesem Hintergrund zusammen mit den Elternrechten und -pflichten kritisch neu diskutiert werden.

Prof. Klein von der Katholischen Hochschule NRW in Köln zeigt, wie beispielsweise psychische Störungen auf der Eltern- und Kinderebene Kindesmissbrauch begünstigen können. Und er verdeutlicht, warum die Einhaltung und Förderung von Kinderrechten die gesellschaftliche Herausforderung der Gegenwart ist.

Handout

Wann

07.09.2020
18:00 – 19:30 Uhr

Wo

Rathaus, Spanischer Bau, Ratssaal, Rathausplatz, 50667 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

keine

Veranstalter

KWR

Referierende

Prof. Dr. Michael Klein, Katholische Hochschule NRW, Abt. Köln