© theater-51grad/mpifg

Do. 14.09.2017
bis So. 20.08.2017

Erschöpfte Demokratie

Eine Produktion des theater-51grad zu Gast am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG) in Kooperation mit Freihandelszone–Ensemblenetzwerk Köln. Trotz aller Krisen und sich ankündigender Apokalypsen gibt es auch heute noch Ideen für neue Lebensmodelle. Nach einem Gastspiel am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin kehrt das Forschungslabor über visionäre utopische Gesellschaftsentwürfe mit fünf weiteren Aufführungen nach Köln zurück.

Teil der Theaterperformance ist eine audiovisuelle Installation einer Blattschneiderameisenkolonie des Künstlers Kuai Shen aus Ecuador, der seit Jahren in Köln lebt und arbeitet. Seine Installationen inspirieren zu einer Reflexion über die artenübergreifenden Zusammenhänge zwischen den Lebensformen von Insekten und Menschen. Aber auch auf weitere Arten werden visionäre wund alternative Lebensentwürfe betrachtet.

Gefördert durch: Stadt Köln, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste.

Vorstellungen
14., 15., 16., 19., 20. Sep. 2017

Wann

14.09.2017
bis 20.08.2017
20:00 Uhr

Wo

Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Paulstr. 3, 50676 Köln

Kosten

15,-/10,- Euro

Anmeldung

Mail oder 0160 8020996

Veranstalter

MPIfG