© pixabay | fietzfotos

Di. 13.11.2018

Empfang: Kölner Grünsystem

Konrad Adenauer legte als Kölner Oberbürgermeister in den wirtschaftlich und politisch schwierigen 1920er Jahren den Grundstock für die großräumige Durchgrünung der Stadt. Die Ausformung, Ausdehnung und Vervollständigung dieses Kölner Grünnetzes erfährt noch bis in die Gegenwart manch eine positive Weiterbildung. Landschafts- und großenteils auch Denkmalschutz sorgen sich um die Unantastbarkeit dieses wertvollen Grünraumes.

Im Rahmen des Klimawandels spielt Kölns ausgedehnter Grünverbund heute wieder in der Planung von städtebaulichen Entwicklungen eine wichtige Rolle und hat außerhalb Deutschlands zudem Vorbildcharakter.

Gesprächsrunde I: Wertschätzung der Freiräume und ihrer Pflanzenwelt im Großstadtraum:
Prof. Dr. Barbara Schock-Werner, Dr. Martin Bredenbeck, Dr. Henriette Meynen, Dr. Wolfram Kunick, Mark vom Hofe, Dr. Joachim Bauer.

Gesprächsrunde II: Grün- und Freiraumflächen als Ressource und Standortwert bei Großstädten:
Brigitte Scholz, Dr. Timo Munzinger, Dr. Folkert Kiepe

Moderation der Gespräche: Dr. Utz Ingo Küpper

Wann

13.11.2018
16:30 – 18:00 Uhr

Wo

Piazetta, Historisches Rathaus zu Köln, Rathausplatz 2, 50667 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

Tel.: 0221/809 2805 bzw.: sekretariat@rheinischer-verein.de

Veranstalter

Stadt Köln, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V.