© pexels

Di. 16.05.2017

Doing female Ultra

Der Vortrag von Judith von der Heyde beleuchtet unter einer praxistheoretischen Perspektive die Praktiken von zwei weiblichen Mitgliedern einer Ultragruppe.

Mithilfe von Forschungsergebnissen eines ethnographischen Projekts sollen die Geschlechterkonstruktionen in (und durch) eine Männerdomäne, wie der Ultrakultur, analytisch beschrieben werden, um zum einen aufzuzeigen, wie heteronormative Geschlechterverhältnisse reproduziert werden. Es kann zum andern ebenfalls gezeigt werden, wie das doing ultra und das doing gender miteinander wirken und welche Möglichkeiten sich dadurch Frauen in der Ultrakultur bieten.

Wann

16.05.2017
16:00 Uhr

Wo

Deutsche Sporthochschule Köln, Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

keine

Veranstalter

DSHS

Referent

Judith von der Heyde

Weitere Infos

DSHS Webseite