© pixabay | myeviajes

Do. 15.11.2018
bis Di. 19.03.2019

Atacama-Wüste

„Abenteuer Atacama – Mit den Forscherinnen und Forschern in der Wüste“ nimmt die Besucherinnen und Besucher mit nach Chile, wo der Sonderforschungsbereich 1211 „Earth – Evolution at the Dry Limit“ von der Universität zu Köln die extreme Trockenheit in der Atacama untersucht.

Die Bilder von der Forschungsarbeit des SFB 1211 „Earth – Evolution at the Dry Limit“ zeigen Wissenschaft in der erstaunlich vielfältigen, teils unwirtlichen, aber beeindruckend schönen Landschaft der Atacama. Außerdem sehen Sie Bilder eines naturwissenschaftlichen Experiments, wie die Wüste auf Wasser reagiert – denn die Forscherinnen und Forscher lassen es hier künstlich regnen. {…} Im chilenischen Teil der Atacama erforscht der SFB 1211 die wechselseitigen Beziehungen zwischen Landschaftsentwicklung und der Evolution des Lebens. {…}

Der Sonderforschungsbereich „Earth – Evolution at the Dry Limit“ ist ein Verbundprojekt der Universitäten Köln und Bonn, der RWTH Aachen sowie dem Forschungszentrum Jülich und wird finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Die Foto-Ausstellung wird vom 15. November bis zum 19. März 2019 in der Universitäts- und Stadtbibliothek während der regulären Bibliotheksöffnungszeiten zu sehen sein. Die Vernissage findet am Donnerstag, 15. November 2018, 18.00 Uhr, statt.

Vollständige Meldung der Uni Köln

Wann

15.11.2018
bis 19.03.2019
18:00 Uhr

Wo

Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, Universitätsstraße 33, 50931 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

Veranstalter

Universität zu Köln

Weitere Infos

Link