© karrenbrock.de_pixelio.de

Mo. 12.06.2017

Aquavit – Lebenselixier oder Selbstzerstörungsmittel

WiR Vortrag: Das „Aquavit“ ist psychologisch betrachtet vieldeutig und immer präsent. Ohne Wasser gäbe es kein menschliches Leben aber auch kein Überleben. Leider kann es als Trägersubstanz auch selbstzerstörend sein: Vom sich Ertränken bis zum schleichenden Suizid durch Alkohol. In vielen Alltagsritualen bis hin zu religiösen Zeremonien spielt Wasser in unsere Geschichte und Gegenwart eine wichtige Rolle.

Prof. Dr. Klein beleuchtet anhand von exemplarischen Forschungsresultaten und Fallbeispielen die zentrale Bedeutung des Wassers in der Evolutions- und Kulturgeschichte.

Wann

12.06.2017
17:00 – 18:30 Uhr

Wo

Rathaus Spanischer Bau, Ratssaal, Rathausplatz, 50667 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

keine

Veranstalter

KWR

Referent

Prof. Dr. Michael Klein
Katholische Hochschulen NRW, Köln

Weitere Infos

Handout