© RFH Köln

Sa. 09.11.2019

12. Forum Mediendesign

Unter dem Motto „Kreativität.Macht.Realität.“ laden Mediendesign-Studierende der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) zum viel beachteten Designkongress ins Museum Ludwig ein. Es geht primär um die Einordnung von Design in einen größeren gesellschaftspolitischen Kontext und weniger um formale Aspekte. Dazu sind sechs Größen der internationalen Kreativbranche wie Zach Liebermann (New York City), Veronica Fuerte (Barcelona) oder Ralph Caspers (Köln) eingeladen, um uns ihren Blickwinkel auf das Spannungsfeld zwischen Design und Realität näher zu bringen.

Welche Beziehung besteht zwischen Design und Realität? Inwiefern beeinflussen Gestalter*innen gesellschaftliche und soziale Zustände und haben dabei Macht? Welcher Reiz besteht in der Kreation alternativer Realitäten? Und welche Verantwortung ergibt sich daraus? Um diese Fragen dreht sich das 12. Forum Mediendesign. Das große Event wird zum ersten Mal ausschließlich von Mediendesign-Studierenden der RFH organisiert. Der Wechsel aus Vorträgen und publikumsintegrierenden Diskussionen gibt allen Teilnehmer*innen die Gelegenheit, ihre Fragen und Gedanken einzubringen. Im Fokus steht dabei der Dialog.

Seit 13 Jahren bringt das Forum Mediendesign RFH Köln nationale und internationale Akteure der Designbranche zusammen und ermöglicht Designern, Studierenden und Designinteressierten den Austausch. Das Forum soll ein Anlass sein, sich über die weitreichenden Möglichkeiten der gestalterischen Tätigkeit als gesellschaftsrelevantes Instrument bewusst zu werden und dabei diverse Perspektiven kritisch zu hinterfragen.

Wann

09.11.2019
13:00 – 18:30 Uhr

Wo

Museum Ludwig Köln, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln

Kosten

keine

Anmeldung

Anmeldung erbeten, Link

Veranstalter

RFH

Weitere Infos

Link